Southern-Comfort-Plakatwettbewerb

Mit dem natio­nalen Wettbewerb »Creative Exchange« ruft die Getränkemarke Southern Comfort vom 1. Oktober bis zum 30. November 2010 krea­tive Köpfe ab 18 Jahren dazu auf, einen Plakatentwurf einzu­rei­chen zum Thema Großstadt-Karneval – anders, bunt, lebens­froh, Mardi Gras in New Orleans. Die Teilnahme erfolgt online auf www​.southern​com​fort​.de. Dem Gewinner winkt nicht nur die groß­flä­chige Umsetzung seine Arbeit an einem zentralen, öffent­li­chen Ort sowohl in Berlin als auch in New Orleans sondern auch Reisen inkl. Begleitung in beide Städte.

Am 8. März 2011, dem Tag an dem Mardi Gras in New Orleans seinen Höhepunkt erreicht, feiert der Southern Comfort Creative Exchange seinen krönenden Abschluss mit einer Vernissage im Direktorenhaus in Berlin-Mitte. Zusammen mit einem Künstler aus New Orleans werden das Kunstwerk des Hauptgewinners sowie die 10 zweit­besten Plätze des Wettbewerbs präsen­tiert.

Zur Jury des Southern-Comfort-Designpreises gehören u.a. Olaf Hajek (Illustrator, Berlin), Julius Wiedemann (Chief Editor Taschen Verlag), Raban Ruddigkeit (Editor Freistil), Janine Sack (Freitag), Alex Goh (Director Designtaxi​.com) und Pascal Johanssen (Direktorenhaus).


7 Kommentare

  1. flo

    Link ist kaputt

  2. Jürgen Siebert

    Danke, ist repa­riert.

  3. martin f.

    mal wieder son wett­be­werb wo die sich billig ideen zu hauf abholen. nein danke!

  4. Lars

    schrieb raban nicht mal hier im font­blog, dass er für bessere entloh­nung bei solchen wett­be­werben sei? oder verwechsel ich da was?

    schade eigent­lich. prin­zi­piell ist das thema sehr reiz­voll. aber vllt kommt ja noch was.

  5. Gerit Terstiege

    Man hat mir vor ein paar Wochen eine Flasche SC zuge­schickt – ich liebe wirk­lich Whisk(e)y, aber das Zeug ist absolut unge­niessbar! Eine zuck­rige Sosse. Ich hätte ein schlechtes Gewissen bekommen, den Fusel ins Klo zu schütten und hab die fast volle Flasche gerad­de­wegs zum Altglascontainer gebracht. Ich empfehle dagegen: Glenmorangie, Oban, Balvenie, Ardbeg, Arran, Lagavulin und meinet­wegen Jack Daniel’s. Bei denen macht macht auch in Sache Typo und Packaging nichts falsch. Cheers!

  6. OttoKrüja

    @5 SC ist Whiskylikör. Wobei das auf den ersten Blick wirk­lich nicht wahr­nehmbar ist. Auch auf den zweiten und dritten nicht. Nun, somit wäre immerhin schonmal eine Zielvorgabe für das Plakat gestellt …

  7. Gero Pflüger

    Nein, das ist kein Whiskeylikör (und schon gar kein Whiskylikör). Southern Comfort ist Neutralalkohol mit künst­li­chen Aromastoffen, haupt­säch­lich Aprikosen- und Pfirsich- sowie außerdem Orangenaroma. In der Tat ist auch der Geschmack von Bourbon enthalten, was das Zeug aber nicht gerade besser macht.

    Beste Grüße,
    Gero Pflüger

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">