FontShuffle: Premiere im App-Store

FontShuffle Step by Step
Mit FontShuffle für iPhone/iPod Touch in die Welt der Schriften eintau­chen:
Schriftklasse ➙ Ordnung ➙ Familie ➙ Muster ➙
Figurenverzeichnis (nicht im Bild)

Apple hat vor wenigen Minuten FontShuffle im App Store frei­ge­geben. Wer am Desktop-Rechner sitzt, folge diesem zum-FontShuffle-Download-Link. Wer sich das Programm direkt aufs iPhone/den iPod Touch laden möchte, starte auf seinem porta­blen Gerät die App-Store-Anwendung und gebe in die Suche »FontShop« oder »FontShuffle« ein (Genre/Kategorie: Referenz).

Wie fast alle iPhone-Applikationen erklärt sich auch FontShuffle prak­tisch von selbst:
1. Schriftklasse wählen
2. Ordnung wählen
3. Familie wählen
4. Schriftmuster ansehen, modi­fi­zieren, foto­gra­fieren, mailen
5. Figurenverzeichnis ansehen

In den Ebenen 1 und 2 stehen jeweils 6 Optionen zur Verfügung, in der 3. Ebene – der Shuffle-Ebene – zur Zeit 12 Optionen. Das macht im Moment 6 x 6 x 12 = 432 abfrag­bare Schriftfamilien und -muster. Die Erweiterungsstrategie für die kommenden Updates zielt auf Ebene 3, in der bald mehr Alternativen ange­boten werden. Feddback zum Schriftstil-Stammbaum in den Ebenen 1 und 2 mit seiner simplen 6 x 6 Matrix ist erwünscht.


25 Kommentare

  1. thomas | BFA

    hmm klit­ze­kleiner mecker. könnt ihr eine wahl­mög­lich­keit einbauen, den ton wahl­weise abzu­stellen? *kopf einzieht*

  2. Jürgen

    Na klar, wir freuen uns über jeden Vorschlag. Es gibt auch mindes­tens 3 falsch darge­stellte Schriften (bei 450 Fonts insge­samt keine große Fehlerquote):

    ohne Serifen -> dyna­misch -> Clearface statt FB Agenda
    mit Serifen -> barock -> Binner statt Kepler
    mit Serifen -> klas­si­zis­tisch -> nicht URW sondern Bitstream Schadow Roman

    Die Korrektur können wir in den kommenden 48 Stunden (auf dem Server) vornehmen, ohne eine neue Version des Apps zu veröf­fent­li­chen.

  3. Alex

    FYI: Über das Suchwort “FontShuffle” hab ich’s eben (noch) nicht gefunden, aber die Suche nach “Fontshop” war erfolg­reich.

  4. Jürgen

    Danke Alex. Vielleicht waren die Inhaltsverzeichnisse noch nicht aktua­li­siert. Heut morgen reicht die Eingabe von »fontsh« in das Suchfeld von iTunes, und man bekommen ange­boten:
    • fonts­huffle
    • font­shop ag

  5. Der Alex

    Guten Morgen Jügen!

    Ich finde die Idee echt super, nur schade, dass man nicht einfach die Möglichkeit hat (bei den Schriftmustern einer Kategorie) zur nächsten Seite zu „hüpfen“.

    Wenn man Shuffle tippt oder eben schüt­telt, bekommt man oft Schriften zwei- dreimal hinter­ein­ander angzeigt.

    Vielleicht kann man da auch einen Option anbieten, z. B. Shuffle oder nächste Seite.

  6. charly

    jaaa, sehr geil! auch das icon ist viel besser als letz­tens ange­kün­digt.
    @thomas: ja, ton weg wär super

    @jürgen: erwei­te­rung auf ebene 3:
    das shuf­feln ist ja ganz nett (und wenn man das jetzt wegließe, wie recht­fer­tigt man dann den namen der app, außer mit der über­ein­stim­mung der ersten 6 buch­staben mit „font­shop“?)

    aber so wirk­lich prak­tisch find ich’s nicht. zumin­dest als – in den einstel­lungen wähl­bare – option fände ich es besser und über­sicht­li­cher, statt eines neuer­li­chen durch­mi­schens (bei dem man neue fonts erwartet und dann teil­weise erst wieder die glei­chen bekommt) eine scroll­bare liste zu haben.
    [edit: jetzt seh ich in der info: das habt ihr ohnehin vor :-)]

    idee für ebenen 1 + 2: rechts kurz vorm pfeil­chen die zahl der fonts, die einen auf der nächsten ebene erwarten.

    frage zu ebene 3: am unteren rand des bild­schirms wird manchmal der namen der schrift ange­zeigt, aber leider nicht immer. bug?

  7. charly

    @ der alex: doch geht doch eh: einfach swipe zur seite und du bist beim nächsten muster­text!

  8. Jürgen

    Ihr wisst aber, dass es links am iPhone einen »Ton aus«-Button gibt ;-)

    Listenansicht: ist geplant, wahr­schein­lich eine sortier­bare, so dass man seine 3 liebsten vene­zia­ni­schen Serifs immer ganz oben im Blick hat. Shuffeln wird dann eine Betrachtungs-Option (und recht­fer­tigt weiterhin den Namen).

    Zahl der Fonts angeben: Gute Idee, vor allem wenn es bald unter­schied­liche Mengen gibt. Zur Zeit kann man sich die Zahl noch merken: Es sind (bis auf Schwabacher) 12 Font-Alternativen: 6 Klassen x 6 Ordnungen x 12 Schriften(familien)

    Schriftname am unteren Rand: Der ist dezent unter dem schwarzen Menübalken versteckt, der sich nach kurzer Zeit selbst wegblendet und mit Fingertipp wieder geholt werden kann. Vielleicht ist er zu sehr versteckt ;-)

  9. Abraham

    auch von mir ein Daumen hoch fuer diese App. Gute Idee und kann sicher sehr nuetz­lich werden.

    Mit den Schriftnamen wuerde ich auch sagen: die sind zu dezent. Warum die nicht oben in den gelben Balken als feste, immer sicht­bare Ueberschrift? Da wuerde ich die eigent­lich auto­ma­tisch erwarten. Bei den oberen Ebenen steht die jewei­lige Rubrik ja auch immer da. Der untere Balken blendet z.B. bei mir irgendwie nie weg, also seh ich auch nie nen Namen :)

  10. Richard Stickel

    wirk­lich schönes App.
    Ich hätte noch einen Vorschlag: Was ist mit einer Zoomfunktion, wie bei Fotos üblich? Das wär toll, um die Schriften genau unter die Lupe nehmen zu können.

  11. charly

    “kippen sie den bild­schirm um einen blick auf das figu­ren­ver­zeichnis zu werfen” hab ich bis jetzt nicht geschafft. bei welcher ebene wie kippen, bei mir tut sich da nix :-)

  12. Jim Kopf

    Nett, aber irgendwie nutzlos.

  13. hyilmaz

    hallo, erstmal sehr geiles app. nutzlos ist es auf keinen fall.
    mein wunsch wäre noch, dass man eine such­funk­tion einbaut. das fehlt mir persön­lich am meisten.

    grüße
    hy

  14. Jürgen

    ›kippen sie den bild­schirm um einen blick auf das figu­ren­ver­zeichnis zu werfen‹ hab ich bis jetzt nicht geschafft. bei welcher ebene wie kippen

    Gemeint ist, die Bildschirmorientierung von der verti­kalen Ausrichtung (engl. portrait) in die hori­zontal Ausrichtung (engl land­s­cape) zu wech­seln.

  15. Michael

    Ohne Store-Account kann man sich die Software nicht auf den Desktop laden, oder?

  16. Dan Reynolds

    Ich bin ein Fan. Aber ich habe zwei Fragen! Ich würde eine Suchfunktion auch begrüßen. Kommt eine? Und unter­stützt FontShuffle Kerning?

  17. Abraham

    @Michael: Desktop? Was wuer­dest Du damit auf dem Desktop wollen? Fuer ein iPhone brauchst Du doch so oder so nen Account.

  18. charly

    @ michael: nachdem was jürgen so durch­bli­cken hat lassen, wirst du das über kurz oder lang auch mit deinem browser vom rechner aus können. (die iphone-app ist ja eigent­lich auch ein spezi­eller browser)

  19. Jürgen

    @ Dan: Ja, eine Suche nach Schriftnamen wird kommen. Kerning wird nicht unter­stützt.

  20. Michael

    @abraham: a auspro­bieren ;) hab kein iphone.

    @charly Achja stimmt, Jürgen hatte es ja erwähnt, danke.

  21. Fabian

    super prog, mit dem pantone fächer auf dem iphone und dem font­shop hat man doch schon alles für unter­wegs dabei :o) fehlen nur noch alle Adobe Programme

  22. zap

    noch mal zum Thema Ton: das “flub­bulub­u­dubb” ist beim shuf­feln doch das aller­schönste!

  23. JL

    Hallo! Tolle Idee mit der App. Ich würde sie gerne Mal auspro­bieren, aller­dings scheint die Anwendung im Appstore nicht mehr verfügbar zu sein … Wann gibt’s die wieder?

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">