Feedburner und die RSS-Feeds von FontShop

Ich blicke bald selbst nicht mehr durch … darum habe ich mir mal alle RSS-Feeds unseres Hauses zusam­men­ge­tragen. Zum Thema Feedburner, dem Feed-Management-Provider: Ich möchte niemanden nötigen, die Feedburner-Versionen zu abon­nieren. Trotzdem empfehle ich sie, aus einem ganz einfa­chen Grund, weil sie nämlich für alle RSS-Reader opti­miert sind und meiner Meinung nach fehler­frei laufen. Die kommer­zi­ellen Optionen von Feedburner, also zum Beispiel meinen RSS-Feed mit Werbung zu garnieren, werde ich garan­tiert nicht nutzen … ich habe dort ledig­lich einen ›free account‹ ange­meldet, den ich zur Überprüfung der Feeds nutze und um ein Gespür für die Menge der Abonnements zu bekommen (Option: einfache Statistik).
Fontblog-Beiträge: http://​feeds​.feedburner​.com/​F​o​n​t​b​log (nativ: https://​www​.font​blog​.de/​f​e​e​d​/​a​tom)
Fontblog-Kommentare: http://​feeds​.feedburner​.com/​F​o​n​t​b​l​o​g​K​o​m​m​e​n​t​are (nativ: https://​www​.font​blog​.de/​c​o​m​m​e​n​t​s​/​f​eed)
100 beste Schriften: http://​feeds​.feedburner​.com/​1​0​0​b​e​s​t​e​s​c​h​r​i​f​ten (nativ: http://​www​.100bes​te​schriften​.de/​r​s​s​.​xml)
TYPO Video-Podcast: http://​www​.typo​video​.de/​r​s​s​_​x​m​l​.​php


2 Kommentare

  1. fabian

    feedburner is klasse….da gibts nix…gerade auch um über­blick zu erhalten von wo die feeds her abon­niert werden und mit welchen tools…

  2. plexynote

    schreibt mal in den RSS-Link das “F” von Fontblog klein, bei mir hat das geholfen, die XML-Error-Meldungen zu vermeiden…
    also so: http://​feeds​.feedburner​.com/​f​o​n​t​b​log

    Ich benutze übri­gens SAGE, ein Plugin für den Firefox.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">