Meine Visitenkarte, gestaltet von Paula Scher

Paula Scher ist eine der ange­se­hensten Kommunikationsdesignerinnen. In den 70er Jahren gestal­tete sie wegwei­sende Album-Covers für CBS, anschlie­ßend wurde sie Artdirektorin bei Time Inc. Sie ist Partnerin bei Pentagram, New York, 1998 wurde Scher in die Hall of Fame des Art-Directors Club aufgenommen.

Mit dem Drucker-Hersteller Hewlett-Packard hat sie eine Webseite ins Leben gerufen, mit der ich mir online eine komplette Geschäftsausstattung (PDF) herstellen kann – mit Vorlagen, entworfen von Paula Scher. Ich habe es mal mit einer Visitenkarte versucht, und kam zu einer über­ra­schenden Erkenntnis: Scher gestaltet jetzt wie David Carson.


So unge­fähr sollte meine Visitenkarte, laut Screenshot, aussehen …


… das ist mein Endergebnis (PDF). (Foto: Hewlett-Packard)


27 Kommentare

  1. ben

    is ja toll. wozu soll das den gut sein?
    und wieso geht auf der seite nichts?

  2. Markus Luigs

    Danke! Auch ich bin nun glueck­li­cher Besitzer eines CD´s von Frau Paula. Nie wieder werde ich Düssseldorf tippen.
    Also, von nun an ae ue oe OK?

  3. Stefan

    http://​typo​gra​phica​.org/​0​0​1​1​0​9​.​php

    An der Stelle wurde das Ganze auch schon mal ange­spro­chen – vor allem wegen dem leidigen Thema zur Nutzung der Helvetica. Wirklich was für die Tonne.

  4. microboy

    pein­lich …

  5. stefano picco

    dazu sag ich mal autsch ^^

  6. Andreas

    Und wir erkennen: Auch ein sehr gut sehendes Huhn pickt mal neben das Korn… oder so. Naja. Was mussten Testimonials nicht schon alles dämli­ches tun.

  7. radiergummi

    das finde ich jetzt gar ned so super
    leichtes grau und pastell­grün ist abge­dro­schen und fad… typo mal libü und rebü…nee da bekommt mein typo­herz eine gewal­tigen flattersatz
    bad done!

  8. Ralf

    Jürgen ist aber auch so ein begrenzter Name… *g

  9. Kumi

    Igitt.

    Da stell ich mich doch lieber demnächst wieder selbst an Kasten und Tiegel, wenn ich mir meine Visitenkarten machen will. 

    Ist auch viel schöner ;-)

  10. Dominique

    Da fällt mir nur eins ein… „Grausam“

  11. Trash-Gordon

    Also ich finde diese Sache mit dem A1/4 als ü-Ersatz großartig.Wenn ich ein ü im Namen hätte, würde ich das sofort so über­nehmen. Die besten Ideen haben manchmal halt auch irgend­welche Maschinen. Ich bin begeistert.

  12. Georg

    hehe..lustiger weise hab ich mir erst den titel durch­ge­lesen und dann sofort auf die grafiken geschaut…und dachte….cool…super idee mit dem A 1/4 :D
    der hat’s drauf ;-)

  13. andreass

    Das ist doch eine Karte um Leute zu über­ra­schen die dich schon kennen.

  14. Benjamin Hickethier

    A propos ADC Hall Of Fame…
    kennt zwar vermut­lich auch jede/r, aber die Visitenkarten-templates von Vistaprint sind mindes­tens, wenn nicht so gar noch mehr, und auf jeden Fall die meist­besten von der Welt. Kleiner Wermutstropfen: es gibt sie quasi gratis, nur fürs Porto. Und um nicht noch mehr Werbung zu machen (viel besser sind eigent­lich auch noch die Vistaprint-Adressaufkleber-templates), könnt Ihr Euch die URL ja selber zusammensuchen.

  15. Michael van Laar

    Dinge, die die Welt nun wirk­lich nicht braucht.

  16. Christoph Päper

    Die Idee, (De-)Kodierungsprobleme auf die Schippe zu nehmen, ist nun wirk­lich nicht neu: I ♥ UTF-8. Auf einer Visitenkarte würde ich das aber lassen.

  17. jamie oliver

    Die Frechheit ist doch, dass man aus nur gerade 2 Templates und Farben auswählen kann, und dass die dann im PDF falsch gene­riert werden. (Schriftart und Umlaute). Hat das wohl je jemand getestet?

  18. Simone

    Vielleicht inter­es­siert es Euch, dass HP letzte Woche in Italien (in der Pressemitteilung) dazu vero­ef­fent­licht hat, dass ein Marketing-Budget von 300 Millionen Dollar fuer das neue Produkt zur Verfuegung steht…

  19. Simone

    uebri­gens juergen- schick‘ doch das endergebnis an Paula – die ist sicher super-sauer, wenn sie das sieht. ich koennte wetten die weiss das gar nicht und waere dankbar. nicht immer gleich auf den desi­gner hauen, wenn da so ein grossen, quali­taet und leis­tung verspre­chendes unter­nehmen dahinter steht, auf das man sich eigent­lich verlassen koennen muss. auch paula scher kann so etwas nicht verhin­dern. da ist doch HP schuld.

  20. Chris

    Egal ob sie es weiß oder nicht weiß, liebe Simone, sie bürgt in diesem Projekt mit ihrem Namen. Sie muss es wissen, kein Designer läßt Dinge unkon­trol­liert. Finde es aber gut dass es nur wenige Templates gibt denn sonst hätten wir wieder die Logo24​.de Situation. Wer mehr als nur pastell­grün und schwarz bzw. modern und klas­sisch will, der muß eine Agentur aufsu­chen. Und der AIGA Wegweiser link ist ja zum Glück eingebaut.

  21. Simone

    Naja, dann wird’s doch Zeit, dass ihr jemand Grund gibt das zu kontrol­lieren, ein Designer-Freund, zum Beispiel. Ich fände das eine sehr kolle­giale Geste. Aber ich bin kein Designer, ich sehe nur zu oft leider neid-ange­hauchte Kritik anstatt Hilfe unter den Profi-Designern (nicht alle, aber leider zu oft).

  22. Phillip

    Ich würde ihr ne e-Mail mit dem Link zum Fontblog und einer kurzen erklä­rung schi­cken, wenn ich ihre e-Mail-Anschrift hätte.

  23. Phillip

    Ich glaub die Verteilung war »99% Design, 1% Ego« oder ähnlich.

  24. Phillip

    »99% crea­ti­vity, 1% design ego«, das wars!

  25. Mark

    hehe..lustiger weise hab ich mir erst den titel durch­ge­lesen und dann sofort auf die grafiken geschaut…und dachte….cool…super idee mit dem A 1/4 :D
    der hat’s drauf ;-)

  26. Nick Blume-Zander

    Gwen Stefani macht nun jetzt auch eine ähnliche Aktion… sie ist Musikerin, Designerin und auch noch Mutter… grad eben bei Spiegel gesehen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">