Markenmacher Schrift beim TYPO Day Basel

Am 10. Juni – das ist Freitag nächster Woche – gastiert das TYPO Day Kompakt-Seminar in Basel. Mit dem Thema »Markenmacher Schrift« wendet sich das Ein-Tages-Seminar an profes­sio­nelle Designer, Markenbetreuer und Publishing-Experten und liefert einen Überblick zum aktu­ellen Stand der digi­talen schrift­li­chen Kommunikation. Das Themenspektrum reicht von den ästhe­ti­schen Grundlagen und der Bedeutung der typo­gra­fi­schen Qualität, über Markenbildung, neue Ausgabegeräte, bis hin zu den jüngsten Font-Produkten, ­-⁠Technologien und ­-⁠Anwendungen.

Sechs Referenten, sechs Perspektiven, sechs Vorträge. Dazwischen Diskussion und Fragen. Nur noch bis morgen zum Early-Bird-Preis anmelden.

Programm

Early-Bird-Ticket: 199 CHF (bis zum 31.5.2016)
Ticket: 299 CHF (ab dem 1.6.2016)

3er-Gruppenticket: 169 CHF pro Person

Sprecher

Erik SpiekermannSeine Schriften und ihre Rolle in promi­nenten Design-Projekten geniessen inter­na­tio­nale Anerkennung.  Ob im öffent­li­chen Raum, im Corporate Design oder auf Verpackungen: Meta, Officina und viele exklu­sive Haus-Schriften leisten vorzüg­liche Arbeit. Für den TYPO Day hat Prof. Erik Spiekermann neue Erkenntnisse humor­voll zusam­men­ge­fasst. In Basel wird Eriks Vortrag als Video gezeigt, alle Teilnehmerhaben auch später Zugriff auf das Video.

Andrea NienhausAndrea Nienhaus arbeitet als Dozentin und Kommunikationsdesignerin in Berlin. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist das Design und die Programmierung von digi­talen Publikationen sowie die Entwicklung von Workflows für cross­me­diales Publizieren. Sie unter­richtet an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) und an der Universität der Künste (UdK). Gemeinsam mit Nikola Richter (mikro­text) orga­ni­siert und kura­tiert sie die Electric Book Fair.

Frank Rausch ist Interaktionsdesigner und Spezialist für die typo­gra­fi­sche Gestaltung von User Interfaces (UI). Er ist Mitbegründer von Raureif, einer UI-Design-Beratungsfirma, und wirkte an vielen Projekten als Designer und Entwickler mit. Er unter­richtet Gestaltung grafi­scher Benutzeroberflächen am Copenhagen Institute of Interaction Design und an der FH Potsdam.

Johannes Bergerhausen ist Professor für Typografie an der Hochschule Mainz, wo er 2004 das inter­na­tional prämierte Projekt Decode Unicode star­tete. Sein Ziel ist, den Computernutzern einen verständ­li­chen Zugang zu den exotischsten Zeichen der Welt zu ermög­li­chen. Auf dem TYPO Day gibt Bergerhausen eine Einführung in die Unicode-Zeichenvielfalt.

Henning SkibbeHenning Skibbe ist Kommunikationsdesigner und Schriftentwerfer. Mit dem Bureau ErlerSkibbeTönsmann entwi­ckelte er – neben den mit Preisen bedachten Schriften Haptic und FF Dingbats – ein neues typo­gra­fi­sches Konzept für die Illustrierte «Stern» und zuletzt das neue Schriftensystem der Süddeutschen Zeitung.

Oliver ReichensteinOliver Reichenstein studierte Philosophie in Basel und Paris. Nach dem Studium arbei­tete er mehrere Jahre als Markenberater für Interbrand Zintzmeyer & Luxs. 2003 zog er nach Tokyo, wo er das Designbüro Information Architects (iA) gündete. Dieses entwi­ckelte er mit wegwei­senden Projekten und der App iA-Writer zu einem führenden Screen-Design-Unternehmen.

Jürgen Siebert

Jürgen Siebert ist seit Herbst 2014 verant­wort­lich für das deutsch­spra­chige Marketing von Monotype. Er studierte Physik in Frankfurt, war mehrere Jahre als Wissenschaftsjournalist tätig, bevor der 1986 das Magazin PAGE mitgrün­dete und 5 Jahre leitete. Er ist Mitglied im FontFont-Typeboard, Autor des Fontblog, Programmdirektor der TYPO-Konferenzen, des monat­li­chen Creative Morning Berlin und der TYPO Days.

Zur Anmeldung … 

 

_ _
Programmänderungen vorbe­halten

Preise ohne Mehrwertsteuer: Art. 10,2a MWSTG


2 Kommentare

  1. Kurt

    Ja, eine wich­tige Veranstaltung für das Fachpersonal. Aber, für Kunden stellt sich die Frage, weshalb oben noch immer kein Link zum FontShop führt. Die neue Taxon von Dieter Hofrichter schon im Angebot?

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">