Schon mal vormerken: Knallfolienkalender 2009

Der Bubble-Wandkalender ist groß und laut: 1,22 m hoch und 45,5 cm breit, gefer­tigt aus Luftpolsterfolie. Der abge­lau­fene Tag wird einfach zerdrückt. Es gibt zwei Versionen des Kalenders, eine mit bedrucktem Papier als Hintergrund und eine mit direkt bedruckter Folie. Schrift: Neue Helvetica Light für Werktage, Neue Helvetica Bold fürs Wochenende. Handmade in Brooklyn – daher nur US-Feiertage. Ab 29,95 Dollar. Klasse Weihnachtsgeschenk für Designer. (Abbildungen: BubbleCalendar​.com)


15 Kommentare

  1. lester

    nette Idee, klasse idee für ein weih­nachts­ge­schenk. so von mir für mich.

  2. Roman

    Nichts liegt mir ferner als den Moralapostel zu spielen aber wenn einem durch den Kopf geht, wieviel Energie/Öl/etc. vergeudet wird für dieses »nette« Weihnachtsgeschenk …

  3. Michael Gugel

    Für so einen Knallfolien-Fetischisten wie mich wäre das was ganz tolles… ^^ *imagi­närdraufr­um­drück* . Aber ich muss mich meinem Vorredner anschließen, sehr grün ist das nicht gerade :/

  4. Ryan

    Selbst ist der Mann:
    Einfach beim nächsten Paket vor vernichten des Füllmaterials an den Kalender für nächstes Jahr denken.
    Schont die Umwelt und hat auch noch einen Nutzen.
    Die Nummern mit Stift oder durch­sich­tigen Aufklebern anbringen…

  5. microboy

    die idee ist schön aber auch nicht neu. ich kann mich erin­nern einen solchen kalender vor jahren in einem desi­gn­jahr­buch gesehen zu haben. wenn es eine inter­na­tio­nale version ohne us-feier­tage gibt bin ich aber trotzdem sofort dabei!

    :)

  6. Sebastian Nagel

    Wir hatten mal einen “kalender” aus diesen Folien, in die wir von hinten Farbe inji­ziert hatten. Jeden Tag wurde eins ange­piekst das dann ausge­laufen ist und eine Spur nach unten hinter­lassen hat. War aller­dings nach 2 Monaten so eine Sauerei dass wir aufgeben mussten :)

  7. Christopher

    Wirklich eine nette Idee. Leider falsche Kapitälchen.

  8. MarkS

    Ist denn die Ökobilanz dieses Folienkalenders tatsäch­lich schlechter als die eines klas­si­schen Papierkalenders? Kann ich mir nicht denken, berück­sich­tigt man die ener­gie­auf­wän­dige Herstellung von Papier.

  9. manuel

    Ich bekenne mich eben­falls zu den Knallfetischisten. Stundenlang und mit wach­sender Begeisterung kann man mich beschäf­tigen, wenn man mit so eine schöne Folie in die Hand drückt. Soviel selbst­be­herr­schung würde ich gar nicht besitzen, eine Folie aufzu­heben und mir dann selbst einen Kalender daraus zu machen. Allerdings reicht meine Selbstbeherrschung dann doch soweit, dass ich nicht das Geld für den Kalender ausgeben würde. Wahrscheinlich aber auch aus dem Grund, dass mir das zerplatzen eines Bläschens einfach nicht genügt.

  10. Nina

    Hm.
    Also für die Feitschisten – wie meinen Vorredner – dürfte es doch schwer sein, jeden Tag wirk­lich nur ein so Bläschen zerplatzen zu dürfen (wie ein Adventskalender fürs ganze Jahr: Selbstbeherrschungs-Training!).
    Und alle anderen dürften es nach der initialen Begeisterungsphase einfach vergessen mit dem Knallen, oder? Dann hängt das Ding rum und war mal lustig. Zumal der Kalender ja nicht gerade mit opti­scher Fernwirkung punktet (i.S.v. »ich schau mal schnell quer durchs Zimmer, welches Datum wir heute haben (oder ob ich ihn heute schon aktua­li­siert habe)«, was ja auch zu den Nutzen eines Kalenders zählen könnte ;-).
    Für mich ist das ehrlich gesagt nicht viel mehr als Spielerei und ein halb­durch­dachter, wenn auch ziem­lich lustiger und eini­ger­maßen schi­cker, Gag.

  11. Lena

    Ich find den Kalender ansich auch nicht soo berau­schend. Aber ich will einen fuer meinen Freund basteln, der sehn­su­echtig darauf wartet, dass ich im August wieder nach Hause komme. Er wird sich ueber jeden weiteren Tag/jedes zerplatzte Blaeschen freuen!Die Grundidee des “Bubble-Wandkalenders” ist also gut.. nur die Umsetzung nicht beson­ders (er ist auch wenig dekorativ).

  12. proces windykacja należności

    Hello to every , for the reason that I am actually eager of reading this website’s post to be updated on a
    regular basis. It consists of nice stuff.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">