TYPO-Keynote-Speaker Steven Heller

Steven Heller ist überall und nirgends … er tarnt sich gerne. Dabei ist er seit fast 40 Jahren der produk­tivste Chronist der inter­na­tio­nalen Designszene. Heller ist Autor, Co-Autor und Herausgeber von über 100 Fachbüchern, viele davon Standardwerke. Als Journalist, Kritiker und Kommentator stand und steht er in Diensten der Zeitschriften Print, U&lc, I. D. Magazine, Affiche, Graphis, Creation, Eye, Design, How, Oxymoron, Design Issues, Mother Jones und Speak Magazine. Er ist, seit seiner Gründung Anfang der 80er Jahre, Herausgeber des AlGA Journal of Graphic Design.

So viel zu den Nebenbeschäftigungen von Steven Heller. Hauptberuflich wirkt er als Senior-Art-Direktor bei der New York Times Book Review, ein wöchent­li­ches Literaturmagazin. In dieser Funktion hat er unge­zählten Illustratoren zu einer Berufskarriere verholfen. Im Jahr 1999 erhielt er vom US-Grafiker-Verband AIGA die Goldmedaille für sein Lebenswerk.

Seit kurzem erst betreibt Heller die eigene Website www​.heller​books​.com, die schon eine detail­lierte Newsseite enthält und demnächst um ein Weblog erwei­tert wird.

Für die TYPO 2007 hat sich Steven Heller mit dem Schaffen des Designers Alex Steinweiss beschäf­tigt, der als der Erfinder des gestal­teten Plattencovers gilt. 1939 wurde Steinweiss der erste Art-Direktor bei Columbia Records, wo er bis 1945 eine grafi­sche Sprache des Album-Designs entwi­ckelte. Von 1945 bis 1950 baute er bei Columbia eine Grafikabteilung auf, anschlie­ßend war er auch für andere Labels aktiv, zum Beispiel Decca, RCA und Remington. Mitte der 50er Jahre setzte Steinweiss erst­mals Fotos bei der Gestaltung einer Plattenhülle. Seine letzte Schaffensphase reichte von 1960 bis unge­fähr 1973. Insgesamt gestal­tete er rund 2500 Cover.


<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">