Geschenktipp 2: Hausnummern von Spiekermann

Das ameri­ka­ni­sche Versandhaus Design Within Reach beauf­tragte Erik Spiekermann exklusiv 4 Arten von Hausnummern zu entwerfen: Industrial, Classic, Tech und Contemporary. Die Ziffern sind aus verschie­denen Materialien gefer­tigt und in unter­schied­li­chen Farben lieferbar. Der Preis liegt zwischen 24 und 43 Dollar pro Ziffer … güns­tiger als die (»schwierig zu montie­renden« Spiekermann) Neutra-Hausnummern.

Erik Spiekermann hat Hausnummern-Kompetenz … nicht nur, weil er einer der fähigsten Schriftentwerfer unserer Zeit ist, sondern ausrei­chend Erfahrung gesam­melt hat mit seinem Häuschen in der Vallejo Street, San Francisco: erst lange keine Hausnummer (Abbildung), dann eine provi­so­ri­sche aus FF Unit, danach Neutra-Ziffern montiert und demnächst natür­lich FF Meta aus Aluminium.


31 Kommentare

  1. User 001

    Schöne Sache, dass mit den Ziffern! Was macht man bei einer Hausnummer 49a?

  2. microboy

    impro­vi­sieren …

  3. nike

    die nummern hab ich vor kurzem bei dwr entdeckt, wusste jedoch nicht, dass sie von spie­ker­mann sind. wenns dwr in europa/deutschland geben würde, hätt ich sofort welche bestellt.

  4. Christian Büning

    Endlich! Sag ich sofort meiner Wohnbaugesellschaft.

    Die 30 bei mir zu hause ist eine herz­er­wei­chende Kombination aus einer hammer­ge­schla­genen 3 in Gußeisen und einer Bauhaus-Zahnpasta 0 aus weißem Plastik. Darum bleibe ich auch immer so lange im Büro…
    Gibts dann auch eine Bohrschablone dabei, um die rich­tigen Unterlängen zu hängen? Meine Mutter würde die mit der Wasserwaage oben bündig dübeln. :-)

  5. hanna

    oh, schön! die erste version gefällt mir am besten. die ‘classic’ nummern hingegen über­haupt nicht. spie­ker­mann wieder in höchst­form.

  6. poms

    Toll,

    diese Sets müssen in den “Baumarkt um die Ecke”. Spiekermann Hausnummern-Sets bei OBI, das wäre doch was…

  7. robertmichael

    ich glaube das die ziffern aus lizenz­recht­li­chen gründen entstanden sind. da er oft umzieht bzw. mehrere wohnsitze/büros hat, hat er mal eben seine haus­num­mern selbst gestaltet, kommt im endef­fekt sicher­lich preis­werter. ;-)
    demnächst hätte ich gern noch stra­ßen­schilder im spie­kerstyle. ich kann neben der din, die times und die arnold boecklin nicht mehr sehen. von gebro­chenen schrift ganz zu schweigen.
    was hat er herr siebert eigent­lich für eine schrift in der haus­nummer?

  8. Jürgen Siebert

    @ User 49a: Ich glaube, in den USA sind Buchstaben nicht üblich, dafür gibt es Straßen mit 6-stel­ligen Hausnummern.

    @ robert­mi­chael: Ich beneide Erik um seine 368, denn meine ist die 22 … was kann lang­wei­liger sein für einen Schriftenfreund. Wir haben zu Hause sogar zwei Hausnummern. Einmal die typi­sche Berliner-Emaille-Version (Wer weiß, was der Pfeil bedeutet?):

    Und dann noch eine 70er Jahre Hauswand-Montage mit Beleuchtung:

  9. robertmichael

    och, die emaille-22 ist doch hübsch. ich habe jahre­lang in einer 11 gewohnt, das ist noch viel lang­wei­liger. wir können gern gegen meine 24 tauschen, musst dir dann nur noch eine “- 2” suchen. ;-)
    der pfeil bedeutet sicher. “hier gehts rein” oder so.

  10. microboy

    der pfeil bedeutet wahr­schein­lich das in dieser rich­tung die hoeheren nummern folgen …

  11. Jürgen Siebert

    Ja, genau dies bedeutet der Pfeil … nicht ganz unwichtig in Berlin, wo die Fassade eines Hauses schon mal 20 bis 30 Meter breit sein kann.

  12. Simone

    Zu

    Was macht man bei einer Hausnummer 49a?

    fällt mir ein: Nicht einziehn oder ganz schnell ausziehn ;-)

  13. erik

    Gibts dann auch eine Bohrschablone dabei

    Natürlich. Aus klar­sicht­folie, auf der die ziffern trans­pa­rent gelb gedruckt sind, damit sie vor dem hinter­grund sichtbar sind, aber man diesen trotzdem noch sehen kann. Die bohr­lö­cher sind ausge­stanzt, und wenn man die karten neben­ein­ander an die wand klebt, stimmen die abstände. Kerning und Old Style nummern hätte ich gerne gehabt, das war dem hersteller aber zu kompli­ziert. Alle ziffern haben abstand­halter, die sie von der wand abheben. Ich habe Jürgen noch ein paar bilder geschickt, viel­leicht kann er die zeigen. Jetzt muss ich einen deut­schen vertrieb suchen.

  14. thomas | fontbastard

    hmm kerning kann man doch von hand machen, oder? man muss dazu nur die folien passend zuei­ander kleben. die ziffern sind ja einzeln.

  15. Jürgen Siebert

    Danke Erik für die ergän­zenden Abbildungen:

    Spiekermann’s Häuschen in San Francisco, (noch) mit den Neutra-Hausnummern

    Sie waren nicht einfach zu montieren, weil es keine Bohr-Schablonen gab

    Ganz anders die Hausnummern von »Design Within Reach«, die mit einer ausführ­li­chen Anleitung gelie­fert werden

    Die Tech-Numbers einschließ­lich Montagehilfen

    Die vier Hausnummer-Typen von Spiekermann: Contemporary, Industrial, Classic und Tech.

  16. erik

    kerning kann man doch von hand machen
    Ich schon, und du auch. Aber der gewöhn­liche haus­num­mern­käufer nicht. Und dem hätte ich das auch erklärt mit entspre­chenden hilfs­li­nien, aber bei den vielen kombi­na­tionen wäre das doch eine lange tabelle geworden, und die wollte man den leuten nicht zumuten.

  17. thomas | fontbastard

    stimmt auch wieder, aller­dings würde mein vermieter die nicht kaufen auch ohne kerning-tabellen. was ich meine ist, wenn das schon so design-affine kunden sind, hätte man ja viel­leicht doch auf der letzten seite …?

    oder anders: jede mögliche ziffer (also der abstand), so viele sinds ja nicht kommen als kleine linie auf die scha­blone, ein paar sind ja gleich, das sollte die sache doch über­schaubar halten.

  18. Markus Hübner

    Die Neutra ist einfach gran­dios! Ich glaube ich werde die Hausnummernbeschilderung unseres neuen Büros einfach gleich “updaten” müssen :)

  19. hanna

    das sind meine. nein, nicht neun­zehn­hun­dert­neun­zehn. mehr im sinne von ‘doppelt hält besser’.

  20. robertmichael

    lieber herr spie­ker­mann jetzt wo die weih­nachts­zeit nahe ist, wünsche ich mir von ihnen “FF Meta-Ausstechformen” für meine plätz­chen … sonst muss ich diese nehmen: http://​www​.desaster​.com/​o​u​t​/​o​x​b​a​s​e​s​h​o​p​/​h​t​m​l​/​0​/​d​y​n​_​i​m​a​g​e​s​/​1​/​2​1​2​1​_​p​1​.​jpg
    aber wer will schon so ein scheck­li­ches ‘G’ essen. :-/

  21. thomas | fontbastard

    rober­mi­chael: wer knab­bert denn die back­förm­chen an. du musst doch die keks und nicht die förm­chen ;-)

  22. Florian

    Lieber Werbeblogger, was willst Du uns denn mit diesem Kommentar sagen? Dass Du auf diesen Artikel verlinkt hast? Ich meine, alle, die hier sind, haben ihn doch eh schon gelesen … Und die ›Tags‹? Verwirrt, F.

  23. Ivo

    Es handelt sich hierbei um einen auto­ma­tisch erzeugten Trackback vom Werbeblogger, der durch eben diese Verlinkung im zitierten Text entsteht und hier als Kommentar erscheint, lieber Florian.

  24. robertmichael

    @ thomas.
    aber die plätz­chen sehen ja später so aus wie die förm­chen, dass ist ja mein problem­chen. da hilft auch die verzie­rung nicht. ;-)

  25. thomas | fontbastard

    rober­mi­chael: das denke ich mir. das G ist echt bisel krüp­pelig geraden, wollte wohl mal ein C werden, aber das stühl­chen war schon besetzt.

  26. Florian

    Lieber Ivo, das habe ich mir schon fast gedacht. Ich wollte diesen Brauch bzw. diese Software-Einstellung nur mal hinter­fragen, weil mir der Nutzen nicht ganz einleuchtet. Gar nicht böse gemeint, aber so eine ›Abzweigung‹ ist doch nur dann inter­es­sant, wenn das Thema dort auch aufgegriffen/kommentiert/weitergeführt wird? Und selbst dann wäre es doch sinn­voller, die Diskussion zentral auf der ursprüng­li­chen Site zu führen? :)

  27. Ivo

    Zu Recht hinter­fragst du das, lieber Florian ;)
    Sollte man in der Tat gene­rell ausschalten, mich stört es eigent­lich auch fast immer, da es den Diskussionsfaden durch­reißt und oft miss­braucht wird.

  28. Uwe

    Ja, leider ist der Diskussionsfaden etwas abge­rissen. Vielleicht könnte man ihn neu ergreifen, wenn man eine kleine Zusammenfassung der voran­ge­gan­genen Beiträge erstellt. :-)

    Viel Spaß
    Uwe

  29. Jan

    10 Jahre später … ich brauche eine unschreck­liche Hausnummer und dwr​.com führt nur noch die Neutra. Weiß jemand eine Quelle für Spiekermanns z.B. *Meta* Hausnummern? Obwohl die *Info* dem Zweck besser gerecht würde. Man wird bescheiden…

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">