Creative Morning #3: Jetzt anmelden!

Am kommenden Freitag findet der 3. Creative Morning Berlin statt. Unser Gast: Nicolas Bourquin von Onlab. Der Schweizer Designer präsen­tiert 5 Projekte, die er bisher noch nicht gezeigt hat. Genauer: 5 erfolg­lose Wettbewerbsbeiträge, an denen onlab in der vergan­genen 12 Monaten teil­ge­nommen hat: Kieler Woche, Region Stuttgart, Fondation Cartier Paris, Campus Bielefeld und Energieberg Georgswerder Hamburg (in Zusammenarbeit mit raum­taktik).

Ein überaus span­nendes Thema! Bei Wettbewerben unter­scheiden sich Arbeitsweise und Ergebnisse stark von Auftrags- oder selb­s­in­iti­ierten Projekten. Bei realen Aufträgen wird die Arbeit im Dialog mit Klienten entwi­ckelt. Durch eine trans­pa­rente Projektvermittlung seitens Auftraggeber und genauem Verständnis der Aufgabenstellung seitens Grafiker können eindring­liche und über­zeu­gende Ergebnisse entwi­ckelt werden. Experimente können im Schaffensprozess vermit­telt werden – die Wahrnehmung, auch des Klienten, wird dabei stärker gefor­dert.

Onlab weist Design eine erzäh­le­ri­sche Funktion zu. Mit Hilfe von Gestaltung kann man öffent­liche Meinungen berei­chern und heraus­for­dern. Und so fragt sich das ange­se­hene Designbüro: Inwieweit ist bei Wettbewerben, die per Definition den Dialog stark einschränken, Kreativität bzw. Experiment über­haupt möglich? Kann man die meist hete­rogen zusam­men­ge­stellten Jurys über­zeugen, ohne eine konsens­ori­en­tierte Gestaltung zu liefern? Die Antworten am kommenden Freitag, um 8:30 im iQ-Store (Toyota, gegen­über Universal). Der Eintritt ist frei, auch Kaffee und Gebäck. Dafür bedanken wir uns beim neuen Creative-Morning-Sponsor Caras Gourmet Coffee.

Hier anmelden …


3 Kommentare

  1. Boris Brumnjak

    … sehr schönes thema!

  2. Peter

    Students welcome? :)

  3. hy

    Ich fands toll. War sehr abwechs­lungs­reich für mich. Bitte nochmal!

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">