Auf nach Russland: Im Koffer Kyrillisch

Die Globalisierung der Wirtschaft stellt auch an Schriftenentwickler neue Anforderungen. Bereits für unsere osteu­ro­päi­schen Nachbarn und Russland reicht der latei­ni­sche Standardzeichensatz nicht mehr aus. Gleichzeitig erleich­tert bewährtes Branding und ausge­feilte Corporate Identity die Erkennung von Marke und Unternehmen in neuen Märkten. 

FF Mister K kyrillisch

Kafkas Handschrift enthält jetzt auch osteu­ro­päi­sche und kyril­li­sche Zeichen (Bild: Julia Sysmäläinen)

Drei Schriftfamilien, die ihre Stärke in der Unternehmens-Kommunikation und der Markenidentität haben, stattet FontFont jetzt mit einem kyril­li­schen Zeichenvorrat aus: 

 

FF Mister K Pro und FF Mister K Informal Pro, von Julia SysmäläinenFF Profile Pro von Martin Wenzel  und FF Tisa Sans Pro von Mitja Miklavčič. Die Pro-Fonts enthalten auch alle Akzentzeichen für weitere osteu­ro­päi­sche Sprachen wie Polnisch oder Tschechisch.

FFMisterKText Cyrillic

FF Mister K Pro und FF Mister K Informal Pro: Die studierte Philologin Julia Sysmäläinen meis­terte die Herausforderung … 

FFMisterKInformal Cyrillic

… Kafkas zum Teil exzen­tri­sche Buchstabenformen in einen gleich­mä­ßigen typo­gra­fi­schen Fluss zu bringen

Zu den fast 4000 Glyphen der Mister-K-Pro-Fonts kommen hilf­reiche OpenType-Funktionen, wie zum Beispiel stilis­ti­sche Alternativen, für verschie­dene Arten der Schraffierung sowie des Unter- und Durchstreichens. Neben dem normalen Schnitt auch Crossout, mit dem umfang­reich ganze durch­ge­stri­chene Absätze gestaltet werden können und Onstage, der noch einmal deut­lich extra­va­ganter und schnör­ke­liger wirkt. Mit den enthal­tenen osteu­ro­päi­schen und kyril­li­schen Zeichen steht der profes­sio­nellen Kommunikation nach Osten nichts mehr im Weg. 

 

Martin WenzelFF Profile verbindet klas­si­sche Proportionen mit zeit­ge­nös­si­schen Formen. Das Resultat ist eine klare seri­fen­lose Schrift, die in kleinen Graden außer­ge­wöhn­lich gut lesbar ist, während sie in Überschriften subtil Charakter beweist, ohne aufdring­lich zu sein. Die über 1500 Glyphen der FF-Profile-Pro-Schnitte enthalten jetzt neben den grie­chi­schen Zeichen auch den kompletten kyril­li­schen Zeichensatz.

FFProfile Cyrillic

FF Profile: Direkt nach ihrer Veröffentlichung wurde Martin Wenzels FF Profile Familie vom Type Directors Club mit dem Certificate of Excellence ausge­zeichnet und in zahl­rei­chen Updates tech­nisch ständig weiter entwi­ckelt.

Auf nach Osten macht sich auch die FF Tisa Familie. Kein Winkel, keine Gerade und keine Kurve über­lässt Mitja Miklavčič dem Zufall. Seit bald zehn Jahren feilt der slove­ni­sche Schriftenentwerfer an den Proportionen der Einzelbuchstaben und der Harmonisierung zwischen den Buchstabenformen der Tisa-Familie, zunächst im Rahmen seiner Masterarbeit an der renno­mierten University of Reading, später im eigenen Studio. 2006 veröf­fent­licht, erhielt FF Tisa 2007 den TDC-Award für Excellence in Type Design.FFTisaSans Cyrillic

Spricht jetzt auch Russisch: die ausge­zeich­nite Corporate- und Editorial- Familie FF Tisa Sans von Mitja Miklavčič

2009 folgte der Ausbau der Serif-Grundschnitte Regular, Medium und Bold mit den Schnitten Thin, Thin Italic, Light und Light Italic und passenden Kursiven. Inzwischen umfasst die FF Tisa Serif Famile sieben Schriftschnitte und wächst gemeinsam mit der sieben­schnit­tigen FF Tisa Sans Familie zu einer Superfamilie heran, die in allen grafi­schen Disziplinen eine hervor­ra­gende Figur abgibt und neben Print-Formaten auch in Web- und Mobil-Formaten zur Verfügung steht – und jetzt auch für die osteu­ro­päi­sche und russi­sche Unternehmenskommunikation.

 

*   *   *

TIPP: Schnelltest

Ob ein Pro-Schnitt Zeichen für Kyrillisch, Griechisch oder Pollnisch enthält, klärt in Sekunden der Klappmenü-Test.

FontShop Kyrillisch Preview

Das vorein­ge­stellte kyril­li­sche Wort wird im Pro-Schnitt der gewähltem Schrift ange­zeigt, also sind die Zeichen der russi­schen Schriftsprache enthalten.

Weitere Links:

Fontliste mit kyril­li­schen Handschriften

Schriftzeichen für die euro­päi­schen Zeichen 

 

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">