Über schöne Fonts und blutige Fußballer

11 Freunde ist das frischeste Fußball-Magazin, wenn nicht sogar das beste Sportmagazin. Und weil sie die gleiche Idee wie FontShop hatten, muss ich das neue Heft kaufen!


7 Kommentare

  1. Sascha Broich

    Seit ich Fontblog vor einigen Monaten als Startseite einge­richtet habe, bekomme ich es einfach nicht mehr auf die Reihe, zu der Seite zu gelangen, wegen der ich den Browser eigent­lich aufge­rufen habe, weil ich von den exzel­lenten Inhalten hier immer abge­lenkt werde. 

    Schlimm: ich arbeite weniger. 

    Schön: ich bekomme täglich frische Ideen und arbeite effek­tiver. Danke für so ein super Blog.

  2. Jürgen

    An Ideen soll es nie mangeln … ich empfehle die private Homepage von Wolfgang Ingenfeld: jede Sekunde eine neue Idee.

  3. webicus

    Wie hieß noch mal die Website… yellow – magenta – black​.de wars auch nicht. Ich komm jetzt nicht drauf, verdammt. Irgendwas blaues.

  4. Christopher

    Ich kann ja verstehen, dass man als Zeitschriften-AD ab und zu mal Abwechslung braucht, aber so ganz verschämt muss ich gestehen, dass mir das Typedesign rund um die Emigre Solex besser gefallen hat.
    Irgendwie erin­nert mich das ganze – gerade auch das Logo nun ohne Fond – nun an die Galore, die vor dem Relaunch irgendwie auch besser aussah.

  5. Marc

    @ Jürgen private Homepage von Wolfgang Ingenfeld: jede Sekunde eine neue Idee.
    lange nicht mehr so gelacht … kriege mich gar nicht mehr ein … danke und gruß

  6. Thorsten

    JA! Ich bin zwar nicht mehr der Fußballfan wie früher, aber schon seit ewigen Jahren sind die 11 Freunde das frischeste und span­nenste, was Fußballmagazine zu bieten haben. “Rund” kommt mir da z.B. eher wie ein schlechtes Hochglanz-11-Freunde-Plagiat vor.

  7. Stefan

    An Ideen soll es nie mangeln … ich empfehle die private Homepage von Wolfgang Ingenfeld: jede Sekunde eine neue Idee.

    Die Seite ist der Knaller.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">