Typografischer Stadtplan von London

Das Londoner Designbüro NB: Studio hat für die Design Week Awards 2007 einen spek­ta­ku­lären Stadtplan ihrer Heimatstadt erstellt: London’s Kerning. Das Briefing: »The International Society of Typographers asked NB Studio to create a piece of work for an exhi­bi­tion called My London, My City – that cele­brated the role of graphic design in visual culture. The solu­tion was to create a map of London using only the words of the names of loca­tions. Hier zu kaufen (£ 100), und hier als PDF anzu­sehen. (Via Suspect Device)


8 Kommentare

  1. Fish

    Anfang der 90er gab es schon mal einen ähnli­chen klei­neren Londonplan, vom Büro Octavo, wenn ich mich recht entsinne. Die hatten alle Straßen, Brücken und Plätze durch teil­weise witzige Bezeichnungen ersetzt – alles in der Gill.
    Gerade mal geguckt und davon ein Movie gefunden (51 Bilder).

  2. microboy

    die idee ist nicht neu und leider auch nicht beson­ders span­nend umge­setzt. beiein­dru­ckend ist dagegen die fleiss­ar­beit die hinter dem riesigen plan steckt …

  3. charly

    @microboy: fleiß­ar­beit? kommer­zi­elle karte kaufen, alle ebenen außer straßen, fluß, und andere namen ausblenden, fertig!

  4. jamie

    @ charly

    Echt ist das nicht eher so ein Computerprogramm das den Text und die Kurven anhand von Vektoren ausrechnet und dadurch aus Distanz fast ein Zeichnung erschafft? So wie bei der Seite „typdrawing“ von storya­bout (die leider offline ist) ?

  5. microboy

    @ charly: daran hab ich garnicht gedacht! dann hat es ja wirk­lich garnix eigenes mehr ..

  6. jamie

    Ganz genau betrachtet sieht es wirk­lich eher wie ein Ausblenden aus. Und weil man für die Texte eine andere Schriftart genommen hat, siehts dabei manchmal ein wenig unschön aus. Aber als Plakat an der Wand trotzdem nett.

  7. Christian Büning

    Eine ähnliche Darstellung gibt es in »Informationen gestalten« von Hartmut Brückner. Hab nur leider gerade kein Bild davon zur Hand.

  8. TOLL TOLL TOLL

    Deutsche sind immer so NEGATIV und meckern immer. Die haben an allem was auszu­setzen. Macht es doch besser.
    Nur Ideen im Kopf zu haben ist nichts. Hauptsache gemacht. Wahrscheinlich bekommt ihr so ein projekt nicht zustande aber Zeit zum mecern habt ihr….

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">