Toyotas Werbe-Wahnsinn

Auris über alles in Berlin-Tempelhof, Dudenstraße: 5 Großflächenplakate an der Straße, 3 an der Hauswand und hinter mir zwei Haltestellen, doppelt belegt … macht 100 % Toyota-Werbeflächen im Umkreis von 500 Metern

Man könnte sagen, das Berlin heute morgen prak­tisch werbe­frei ist … mal abge­sehen von den rund 10.000 Auris-Plakaten, mit denen Toyota fast alle Großflächen, Citylights, Megalights und Bushaltestellen gleich­ge­schaltet hat. Einzig die Litfasssäulen zeigen noch – lokale – Reklame. Offensichtlich lautete die Devise des japa­ni­schen Herstellers: »Alles buchen, was verfügbar ist.«

Laut Bild​.de ließ Toyota in alle größeren Städten 200.000 Auris-Plakate kleben … »die größte Plakat-Aktion aller Zeiten!«. Mit einem ordent­li­chen Vorlauf, was bei der Lancierung eines neuen Automobils möglich ist, hat man in manchen Stadtteilen Quoten von 95 % erreicht. Verantwortlich für den Größenwahn ist die Düsseldorfer Agentur BMZ + more (Pressemitteilung). Laut SPIEGEL-Recherchen könnte das Flächenbombardement zwischen 25 und 30 Millionen € kosten.

Mehr Fotos …


27 Kommentare

  1. Julius

    ja, hab heute morgen auch fest­ge­stellt, dass der komplette S-Bhf. Yorckstr. mit Auris-Plakaten tape­ziert ist. Aber zumin­dest sehen sie eini­ger­maßen schick aus …

  2. HD Schellnack

    Wobei ich mich frage… hilft es dem Produkt? Der Marke Toyota? Oder in erster Linie den Düsseldorfer Kollegen, die sich hier als Agentur einzig­artig profi­lieren und zudem noch zeigen, dass sich auch das klas­sischste der ster­benden Printmedien noch als Ambient-Media-Event nutzen lässt, wenn man nur groß genug denkt. Als nächstes freue ich mich auf den Spiegel mit lauter glei­chen Anzeigen ;-).
    Schöne Idee, die irgend­wann einfach einmal gemacht werden MUSSTE. Der Traum jedes Werbers, denke ich. Ich hoffe, sie findet keine Nachahmer.

  3. thomas

    is ja nur für einen dekade geplant ;-) das ist auszuhalten.

    Verfasst am Feb 26, 10:49 AM | Kommentar bear­beiten | Kommentar löschen | Beitrag “Toyotas Werbe-Wahnsinn�? bear­beiten | Beitrag ansehen

  4. Jürgen

    @ thomas: Ich bin gespannt, ob Toyota und die Werbeflächenverwalter das hinkriegen, mit der Dekade. Entweder werden wir bis zum Sommer noch »Auris-Reste« an manchen Wänden kleben haben, oder es muss mit Charity (Brot für die Welt, Misereor) über­klebt werden. Die Aktion der letzten Tage war auch eine Art Frühjahrsputz für verwaiste Flächen.

  5. Manuel

    Gestern auf der Heimfahrt von Düsseldorf sind mir die Plakate auch an jedem Bahnhof aufge­fallen. Und jetzt wo ich drüber nach­denke, gabs nur Auris Plakate, sonst keine …

  6. thomas

    stimmt, einer muss das zeug ja auch wieder runter­holen und anderes wird eben bleiben, weil es mögli­cher­weise nicht gebucht wurde.
    wir werden sehen.

  7. robertmichael

    ich glaube auch kaum das es dem produkt hilft. es bleibt zwar sicher­lich in den köpfen aber die land­läu­fige meinung “wer viel wirbt, der hat was zu verbergen/der hat es nötig” wird sicher­lich überragen.
    hd, die findet 100% nachahmer.

  8. thomas

    also hier in dort­mund sind noch bunte flecken anderer kunden, so ganz flächen­de­ckend scheint nicht geklappt zu haben.

  9. pixelpsycho

    Weiß jemand wieviele Motive es gibt?
    Scheinen mir eine Menge zu sein.

  10. Arwen

    Es gibt 17 18/1 Motive und dann noch die Säulen mit 3 Motiven und die City Light Wechsler mit 3 Motiven, aber die kommen noch.
    Am Mittwoch, den 28.2. hängen alle Motive.

  11. Jürgen

    Danke für die Information aus erster Hand und ein Kompliment für die Organisation ;-)
    Hier steht noch mehr …

  12. Elias

    Wahnsinn, Berlin = ToyotaTown. In Cottbus sind nun auch die Littfasssäulen nach Toyota benannt.

  13. Yanone

    meldung aus dresden: 100%ige gleich­schal­tung. seit vorges­tern inklu­sive litfaß­säulen, seit gestern inklu­sive citylights.

    eine mischung aus gruselig und totaler faszination.

  14. louis xiv

    Es gibt noch 1 paar zusätz­liche Motive bei mks ;-)

  15. krysovice

    ergän­zung: in hamburg genau das gleiche: alle werbe­flä­chen tragen die auris werbung.

  16. Name

    Fassbare konven­tio­na­li­sierte Zeichen sind in einem text­artig addi­tiven System darge­stellt: Das Auto, die Zielgruppe, Büffel, Filmkamera usw. alles in einer Wüste. Eigentlich kein Bild eher Text. Die Wüste vor dem Hintergrund globaler Erwärmung. Sehr gut.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">