Swisscom mit animiertem Logo

[qt:/wp-content/swisscom.mov 214 230]

Das Schweizer Telekomkonzern Swisscom präsen­tierte am Freitag ein neues Erscheinungsbild, mit dem er ab dem ersten Quartal 2008 auftreten will. Im Zentrum des neuen Auftritts steht ein animiertes Logo – ein Novum für die Branche, wie die Swisscom in ihrer Pressenotiz fest­hält. Das Erscheinungsbild wurde gemeinsam mit der Londoner Agentur Moving Brands und dem Schweizer Typografen Bruno Maag entwickelt.Hintergrund für den visu­ellen Neustart ist der Konzernumbau. Anstatt mit den bishe­rigen Gruppengesellschaften Fixnet, Mobile und Solutions tritt Swisscom jetzt mit den Geschäftsbereichen Privatkunden, Kleine & Mittlere Unternehmen und Großunternehmen auf. Die Marken Swisscom Fixnet, Swisscom Mobile und Swisscom Solutions sowie Bluewin fallen weg bzw. verlieren ihre Eigenständigkeit.


17 Kommentare

  1. matthias

    ich glaube ja nicht daran, dass blosse animier­bar­keit einen wert an sich darstellt. spätes­tens auf der fassade und bei erhalt der rech­nung droht der rück­fall in stati­sche design­rea­li­täten. ok, subtile und unauf­ge­regte insze­nie­rung des swiss-cross, inter­es­sante und eigen­stän­dige modi­fi­ka­tion der schrift, und ja, auch irgendwie modern … aber was ist die idee? was bleibt, wenn man versucht, das ding zu beschreiben? gewurschtel um mittel­achse, aber eine neue, starke marke? hm …

  2. Benjamin

    & wie faxt man das?

    ›neue starke marken‹ sind merk­lich nicht mehr zeit­ge­mäss. wer weiss, was diese dach­marke in einem jahr alles noch darstellen soll.

    der pr-gag ›novum in der branche‹ sorgt offenbar für gewünschten werbel, wirbel meine ich.

    schade um das meta-bluewin-logo, das hatte so was schön altmo­di­sches.

  3. Thorsten Schmidt

    Also ich find‘s gut. Die “Digits”, die irgend­wann jeder in der Kommunikationsbranche haben musste sind weg. Allein das ist eine posi­tive Entwicklung. Die Animation kann man natür­lich nicht faxen. Aber wegen dem Fax immer ein Logo auf eine gewisse Klarheit zu begrenzen finde ich sehr anti­quiert.

  4. H. Erich Fraas

    Mein Ohr hörte dazu ein „m-m-m-la-la-la“ – Isch des Schwyzer Dütsch gsii, odr was? Kommt das jetzt immer, wenn man das Logo sieht, oder fällt das unter irgendein Emissionsschutzgesetz?

  5. Jürgen

    Dass Logos heute noch auf Faxe funk­tio­nieren sollen halte ich für eine unzeit­ge­mäße Einschränkung … ganz unab­hängig davon, dass sie auf Bildschirmen funk­tio­nieren müssen, die eine ähnliche Auflösung wie Faxgeräte haben.

  6. Christian Büning

    Nimmt man die Animation ausein­ander, bekommt man eine Reihe von ähnli­chen Bildern. Damit ist das Signet gar nicht so weit von flexi­blen Erscheinungsbildern entfernt, wo mehrere Signets oder Logos gleich­be­rech­tigt verwendet werden. Ich finds gut. Alle hoffen auf das digi­tale Papier.

  7. robertmichael

    ist schon nett irgendwie, aber irgendwie auch belanglos. viel­leicht liegts daran das ich nicht in der schweiz lebe aber für mich ist das nur ein buntes ‘blablabla’, sicher­lich ordent­lich umge­setzt und sauber präsen­tiert – bewirkt aber bei mir nix. so sieht doch heute jede zweite logoani­ma­tion in werbe­spots oder auf handys auf, wirk­lich neu ist das nicht. zumal ich gespannt bin wie sie das logo in den print­me­dien trans­por­tieren wollen, momentan sieht es sehr nach einer stati­schen lösung aus.

  8. Phillip

    Fänds geil, wenn das Logo auf Papier in einer Still-Strecke aus der Animation darge­stellt werden würde. Das hätte was, würde die Grenze zwischen Papier und Bildschirm zumin­dest ankratzen.

    Ich glaub ich werd’ verrückt. Lalalalalalalaaaa.

  9. jamie oliver

    Mir gefällts nicht. Das ist umso schlimmer da ich wohl die nächste Rechnung mit dem neuen Logo zuge­schickt bekommen. Für mich sieht dass irgendwie wie eine Birne von Picasso aus. Den Link zur Telekommunikation wills sich mir partout nicht einstellen.

    Ich frage mich vorallem WO denn das animierte Logo einge­setzt wird? Wenn sich das Logo in der TV Werbung rumbe­wegt und am Schluss statisch verharrt, ist das strenge genommen KEIN animiertes Logo. Sondern nur ein animierter Logoaufbau.

    Aber scheinbar muss man heute ein flexi­bles Logo haben. Ein weiterer schweizer Mobilefunkanbieter, hat sein Logo auch erst vor ein paar Monaten gewech­selt und setzt als Erscheinungsbild auf einen Schriftzug un ein paar nicht begrenzte Farbbalken.

    http://​www​.sunrise​.ch

  10. jamie oliver

    P:S: Auf der Sunrise Website hat es übri­gens einen CI Regelverstoss im Bezug zu den Printprodukten. Wer findet ihn?

  11. till

    die reihen­folge der farben auf der verpa­ckungen und im header der website?

  12. jamie oliver

    @ till

    Genau. Im Web geht die Sonnen scheinbar rechts auf, sonst umge­kehrt…

  13. Globi

    Ich habe den Ton dreimal laufen lassen, aber nicht viel mehr verstanden als »boby boby bye-bye-bye«. Nicht mal ein Jodel! Wieso ist nicht so ein rich­tiger »Juchzer« zu vernehmen? Und dann sieht man noch einen Fahnenschwinger, bzw. nur seine blau-rote Fahne. Aber das ist ja das Tessiner-Wappen. Ob der Hauptsitz jetzt in Lugano oder Ascona ist?

  14. headnote

    Weiss noch nicht recht, ob ich damit was anfangen kann. War beim neuen Sunriselogo zuerst auch sehr skep­tisch, finde aber zusammen mit dem neuen Konzept passt es sehr gut. Einfach und Flexibel. Fragt sich nur, was wenn sich das Konzept wieder ändert. Das Logo wird aber bis dahin wohl eh gefes­tigt sein.

    Das hier, finde ich mit dem “la la la” fast schon unfrei­willig komisch. Auch wenn ich die Form ansich noch schön finde, fehlt mir die Identifikation… aber an das alte ist man sich halt gewohnt…

  15. bjoern

    das wird bestimmt eine tolle Daumenkino-Rechnung geben (schweizer tele­fo­nieren anschei­nend viel??!!!).
    Das halbe abge­run­dete Kreuz finde ich toll, die Form grotesk und als Animation wenig berau­schend.
    Aber im großen und ganzen eher ein subjek­tives Konzept, finde nichts falsches.

  16. Denis

    Erinnert an den gelang­weilten Vorspann der Zeichentrickserie Daria: “Lalala Lala”
    http://​www​.youtube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​d​B​0​D​x​m​y​s​TKk

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">