Petition gegen Halle-Saale-Logo

halle_saala_neu

wappen_halleIm Sommer schrieb ich über die Panne beim Halle-Saale-Logo. Das geplante hallesaale*-Logo (Abbildung oben) sieht dem einer lokalen Internet-Plattform (HalleForum​.de) zum Verwechseln ähnlich, zudem stößt es bei der Bevölkerung aus ästhe­ti­schen Gründen auf wenig Gegenliebe. Dies drückt sich nicht zuletzt durch eine E-Mail-Petition aus, die heute an Künstler und Hallenser versendet wurde.

Darin heißt es: »Auch Deine Stimme ist nötig, um nicht in Zukunft zuneh­mend auf etwas Identitätsstiftendes wie das Hallesche Wahrzeichen mit Sternen und Halbmond (Abbildung links) verzichten zu müssen zugunsten eines grafisch und ortho­gra­fisch unsin­nigen Logos. Und genau dafür sollen am Mittwoch, 25. November 2009, im Stadtrat die Weichen gestellt werden!«

Es bleibt nur wenig Zeit. Wer die Petition unter­stützen möchte, muss sie bis morgen, 10 Uhr unter­schrieben mailen oder faxen. Kontakt zum Anfordern des Petition-PDFs: steffen.wendt@gmx.de


9 Kommentare

  1. robertmichael

    das wappen ist doch toll, wieso wollen die das ersetzten?

  2. Thomas Maier

    und ich dachte schon im ersten mometn ProKoeln wäre jetzt in Halle und würde gegen die Osmanisierung der Region demons­trieren :D.
    So kann man sich täuschen. – Bin nicht von dort.

  3. David

    Robert, die wollen das Wappen nicht ersetzen, sondern die Wortmarke oben. 

    um nicht in Zukunft zuneh­mend auf etwas Identitätsstiftendes wie das Hallesche Wahrzeichen mit Sternen und Halbmond (Abbildung links) verzichten zu müssen

  4. robertmichael

    @ david, schon klar. ich meinte eher die ‘erfinder’ des neuen schrift­zugs, nicht die initative.

  5. Balthier9999

    Ich verstehe nicht, warum man tradi­ti­ons­reiche Wappen aus dem Stadtbild entfernt, nur um irgendwie modern da zu stehen. Ich bin im Übrigen selbst Hallenser. Es gibt eine geniale Plakatreihe, wo mit dem Wappen gespielt wurde. Zum Beispiel wurde da die Sichel als Mund benutzt und die Sterne als Augen für eine Schwarzweißzeichung. Das Wappen ist durchaus dazu fähig, modern zu wirken; hat viel Potential.
    Aber statt­dessen benutzt man nun einen nichts­sa­genden Schriftzug, dem man eigent­lich keine Tradition ablesen kann, geschweige denn irgend­einen Wiedererkennungswert. Sterne gibt es überall. Genauso wie puris­ti­sche Wortmarken-Logos.
    Ich bin ehrlich gesagt enttäuscht. Mit dem Wappen konnte man sich noch iden­ti­fi­zieren. Jetzt haben wir ‘ne Postschrift auf grauem Hintergrund, wow. Und in zehn Jahren, wenn dann etwa die Hälfte aller Städte Deutschlands ihre Wappen auf Modern gestellt haben, werden wieder Tausende Euro für ein neues CD ausgegeben.

    Wenn ich jetzt so über­lege: Es hätte zur Erfrischung sogar schon ausge­reicht, wenn man das Wappen inver­tiert hätte. Also I drücken, frei nach Arbeitsamt.
    Naja, egal. Ich bin enttäuscht.

  6. bernhard

    boah! was für ein schönes wappen.

  7. Kurt Wiemann

    Die meisten Wappen sind histo­risch gewachsen und nur gering von der herr­schenden Klasse ange­passt. Heute wech­seln wahr­schein­lich die Image-Symbole mit ihren Manager bzw. Politikern.

  8. Sebastian Donath

    als alter Hallenser hab ich auch unterschrieben

    der Verein (http://​www​.stadt​mar​ke​ting​-halle​.de) der dafür Verantwortlich ist macht fast nur Mist

  9. iHwdDna

    Für das neue Halle Logo (das eigent­lich das HalleForum​.de Logo ist) gibt es ein Remix-Tool. Ideal für Parodien:

    http://​www​.anitain​ment​.com/​L​o​g​o​R​e​m​i​x​er/

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">