PdW 31: Unser aller Lieblingsbuch, Ausverkauf, nur noch 19 €

Bei der Premiere dieses Buches schrieb ich: »Ich bin einiges gewohnt auf dem Fachgebiet Schriftmusterbücher. Dieses Werk sprengt meine Erwartungen. Dabei weiß ich nicht, ob meine 15-jährige Tätigkeit als FontFont-Typeboard-Mitglied dieses Gefühl eher verstärkt oder abschwächt. Natürlich bin ich befangen. Ich lebe seit Jahren mit diesen Schriften, benutze sie, ich schreibe über sie, entdecke sie im öffent­li­chen Raum … «.

»Made with FontFont« wurde redak­tio­nell betreut von Jan Middendorp und Erik Spiekermann, gestaltet von United Designers (heute EdenSpiekermann). Über 100 Mitwirkende haben Texte und Abbildungen gelie­fert, ihre eigenen Erfahrungen mit FontFonts notiert, neue Schriftmuster gebaut und Font-Familien auf Doppelseiten insze­niert.

FontShop hat sich die Restauflage gesi­chert, um sie im Rahmen des Produkts der Woche günstig anbieten zu können. Statt 45 € kostet »Made with FontFont« in dieser Woche nur 19 € (zzgl. MwSt., keine Versandkosten), und danach ist es wahr­schein­lich ausver­kauft. Hier geht es zur Bestellseite mit weiteren Infos …


22 Kommentare

  1. Uans

    Oh blinkt das Cover in echt auch :)

  2. Ivo

    Nein, aber der gedruckte Lack reflek­tiert das auffal­lende Licht. =)

  3. Stefan Kalscheid

    Das ist ein wirk­lich tolles Buch und für 19 Euro ein unschlag­bares Angebot. Ich hab hier im Fontshop damals den vollen Preis bezahlt weil es »eines der aller­letzten Exemplare« war und ich mir das Werk nicht durch die Lappen gehen lassen wollte.

  4. Henning

    Ich muss an dieser Stelle mal ganz dumm fragen, und bitte klärt mich auf, wenn ich falsch liege, aber: Gilt nicht auch in diesem Falle eigent­lich die gesetz­lich vorge­schrie­bene Buchpreisbindung?

    Nichtsdestotrotz: ich neige ja zur Bestellung ;)

  5. Lars

    Bestellt.
    bin mal gespannt, ob das Buch hält, was so viele verspre­chen :-D

  6. Marcus

    @Henning: Importtitel, also z. B. aus Großbritannien oder den USA (beides Länder ohne Buchpreisbindung) einge­führte Werke, unter­liegen auch in Deutschland keiner Preisbindung.

  7. Henning

    @Marcus
    Ah, ok, danke für die Erklärung, wieder was gelernt :)

  8. Sebastian Nagel

    Als Einwohner eines kleines Landes wie Österreich hat man’s nicht immer leicht :(

    Keine Lieferung außer­halb Deutschlands.
    Hier also 40 Euro.

  9. Daniel S.

    Eben bestellt. Bin gespannt!

  10. Nick Blume-Zander

    Gemein. Vor Weihnachten noch das auch zum Sonderpreis und jetzt das nochmal zum Extraspottbilligpreis. ;-)

  11. Dominic

    Die 90er haben ange­rufen, sie wollen ihre GIF-Animationen zurück!

  12. Tomek

    Was mich inter­es­siert ist, ob das Buch auch seine Schriften bennent die es benutzt oder die dort darge­stellt werden. Wenn dieser Punkt geklärt ist bin ich bereit mir das Buch heute noch zu bestellen.
    Suche schon seit langem nach einer Übersicht für schriften mit Name etc.#

    Gruß

    Tomek Koniezny

  13. Ivo

    Ich weiß nicht so recht, was du meinst, Tomek. Made with FontFont ist ein Buch, das anhand von Geschichten und Mustern der einzelnen Schriften die Geschichte der Bibliothek erzählt. Selbstverständlich werden die Namen der Schriften dabei – meist gar nicht mal so beiläufig ;) – genannt. Vielleicht ist das FontBook aber ein Buch, was noch mehr dem entspricht, wonach du suchst?

  14. Jan Middendorp

    (Heute erst entdeckt.)
    Vielleicht sollte ich mir noch einige Exemplare kaufen — so billig war es auch für mich noch nie. Ist es schon fast ausver­kauft, Jürgen?
    –J

  15. Bert Vanderveen

    I hate Sales. One always feels cheated, having already paid full price… And there is some­thing cheap about FSI using gray import to circum­vent a valid system that supports and protects the publi­shing and book trades.

  16. Jürgen

    Every story has an end, Bert. You are comp­lai­ning about a sale for a 3 years old book. That’s normal busi­ness.
    Giving a good sale price this week is not the result of a gray import but European market: The book was published by Mark Batty Publ., London.

  17. Jan Middendorp

    Das Buch wurde von BIS Publishers in Amsterdam veröf­fent­licht, in Zusammenarbeit mit FSI. Mark Batty (in New York) hat sich, wie das bei soge­nannten co-produc­tions geht, einfach einge­kauft indem er eine gewisse Menge von Exemplaren mit seinem Imprint bestellt hat. So etwas ist übri­gens über­ra­schend billig, wenn man gut verhan­deln kann, aber trotzdem für den Originalverlag ein Vorteil, weil bei einer höheren Auflage die Produktion für alle Exemplare billiger wird.

  18. Lars

    das buch ist heute ange­kommen.

    habe es in der mittags­pause schonmal durch­ge­blät­tert:
    es hält, was alle verspre­chen. :-D

  19. Marc

    Meins ist heute auch gekommen, sieht wirk­lich sehr sehr nett aus!
    Werde mich nach der Arbeit mal etwas inten­siver rein­hängen :)

    Also für 20€ kann man allein schon für die tolle Verarbeitung nichts sagen.

    Ein wirk­lich toller Tipp, Dankeschön :)

  20. Vit

    Es scheint, diese Funktionalität ist nicht beson­ders sauber program­miert.
    Die Link liefert jetzt anstatt irgend­einer vernünf­tiger Meldung nur.
    ==========
    HTTP Status 500 –

    type Exception report

    message

    descrip­tion The server encoun­tered an internal error () that prevented it from fulfil­ling this request.

  21. Vit

    PS: Als ein Berater in Web Sicherheit würde ich empfehlen auch für beta-Version solche ausführ­liche Fehlermeldungen zu sperren. Sie liefern zu viel Informationen und können nur Hacker freuen. :-)

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">