Passfotos, selbst gemacht [Update]

passfoto_regeln

Es gibt drei Wege, zu einem Passfoto zu kommen: Fotograf/Automat, Internet oder DIY (= Do It Yourself). Ich bevor­zuge Methode drei, vor vier Jahren habe ich sie im Fontblog ausführ­lich geschil­dert: Passfoto-Design: Grinsen verboten!

Clickyourpic [Update, Feb 2014: der Dienst ist einge­stellt], ein Startup von der Freien Universität Berlin, gehört zur Kategorie zwei. Nur drei Klicks und schon hat man mit einer Webcam selbst ein biome­tri­sches Passfoto aufge­nommen … und bekommt es – für rund 6 € – nach Hause geschickt.

clickyourpic_screen

Mit der Webseite clickyourpic lassen sich eigene Pass- oder Bewerbungsfotos herstellen

Für die meisten amtli­chen Dokumente reichen selbst­ge­machte Fotos, gedruckt auf einem Tintenstrahl-Printer. Ich habe das zuletzt für meinen Reisepass prak­ti­ziert. Tatsächlich ist die Qualität des Fotos fast irrele­vant für seine Weiterverarbeitung und Anreicherung mit fälschungs­er­schwe­renden Merkmalen: Die für das Auge sicht­bare Komponente verwan­delt sich in eine weich gezeich­nete, über­strahlte Maske.

pass_plus_foto

Die Tools der Bundesdruckerei zum Downloaden: Passbildschablone Erwachsene, Passbildschablone Kind und Fotomustertafel (300dpi).

[Update:] Unter pass​bild​groesse​.de findet man die rich­tige Pixelgröße, um Passfotos selbst auszu­dru­cken.


14 Kommentare

  1. Gast

    habe nach dem lesen des beitrags fest­ge­stellt, dass mein perso­nal­aus­weis im nächsten monat abläuft … : )
    vielen dank für diesen nütz­li­chen tipp!!

  2. Nils Tißen

    Oh, da freut sich aber der Herr Prof. Faltin sicher über die Aufmerksamkeit der Typorunde. :)

  3. Christian

    Seit wann veröf­fent­licht denn die Bundesdruckerei in Rotis Semi Serif? (im Schablonen-PDF)
    Und wie geschickt dein Geburtsjahr in den Anschnitt verschwunden ist, Jürgen :-)

  4. Kai

    Dass die Möglichkeit Nummer eins Fotograf/Automat heisst, macht mich als Fotograf richtig glück­lich… Kai Robot.

  5. Paddy

    Click your Pic ist echt ganz clever, weil man auch direkt mit seiner Webcam das Foto aufnehmen kann. Bleibt nur die Frabe ob die opti­sche Qualität von den Dingern mitt­ler­weile gut genug ist um ein brauch­bares Ergebnis zu liefern. Eine ganz nette Alternative ist auch http://​www​.perso​foto​.de . Dort muss man zwar erstmal ein Foto mit der Kamera machen und hoch­laden aber 1. kann man es auch einfach nur kostenlos runter­laden am ende und 2. ist es preis­werter falls man es doch als Abzug bestellt.

  6. Andreas

    Dass die Möglichkeit Nummer eins Fotograf/Automat heisst, macht mich als Fotograf richtig glück­lich… Kai Robot.

    Möchte man als Fotograf denn biome­tri­sche Passfotos machen? Ich stell mir vor dass das mindes­tens schlimm ist, wie die Vorgabe zu bekommen Comic Sans zu verwenden…

  7. Henrik

    Click Your Pic bietet ja sogar Bewerbungsfotos an. Ob das sinn­voll ist, wenn man auch wirk­lich eine Stelle will, möchte ich mal stark bezwei­feln.
    Für den biome­tri­schen Pass mag es reichen, wenn denn der Kunde damit umzu­gehen weiß.

  8. Maik

    Also ich find die Idee von clickyourpic​.de mit der Webcam ja ganz cool, aber meine ist dafür auf jeden Fall total unbrauchbar. Ich sag nur Rauschen. Und das, obwohl mein kleiner Dell noch keine 3 Monate alt ist.
    Egal. Persofoto​.de hab ich mir auf jeden Fall mal in die Favoriten gepackt. Dann kann ich’s im Mai wieder auskramen, wenn mein Perso abläuft…
    Hat einer von euch schon irgendwo bestellt und Erfahrungen gesam­melt?

  9. Karolin Storm

    Es ist immer besser, wenn man die Möglichkeit, etwas selbst zu machen, hat. Besonders, wenn es um eigene Fotos geht! Die Idee von dieser Seite finde ich echt toll!

  10. Jan Tiedemann

    Obwohl (oder gerade weil) schon etwas Zeit vergangen ist hier der Hinweis, dass es den Service immer noch gibt. Wir heißen jetzt ePortrait, werden weiterhin von der FU Berlin unter­stützt und sind unter ePortrait​.de zu errei­chen. 12 Abzüge kosten 6,50€ aber wenn ihr den Gutscheincode „will­kommen“ eingebt, bekommt ihr sie 1€ güns­tiger!
    Wir sind nun außerdem im Großkunden-Sektor aktiv und bieten z.B. Krankenkassen die Einbindung unserer Fotokabine für die digi­tale Übermittlung von Bildern für die eGesundheitskarte an.

  11. Henze

    Die Links zur Bundesdruckerei sind nicht mehr funk­ti­ons­fähig! Es kommen statt­dessen nur 15KB-PDF’s, die wohl nur den Webseiteninhalt in ASCII enthalten…

  12. Jörg

    Schade das es clickyourpic​.de nicht mehr gibt. Ich bin beim googlen aber auf http://​biome​tri​sche​spass​bild​.com mach wohl was ähnli­ches. Ich habe es auspro­biert und bin von der shcnel­lig­keit begeis­tert.

  13. Bernd

    Falls es jemandem hilft: Unter http://​www​.pass​bild​groesse​.de findet man die rich­tige Pixelgröße, um Passfotos selbst auszu­dru­cken. Dann kann man sich das Geld für rich­tige Fotos sparen!

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">