Panne beim Halle-Saale-Logo

Eigentlich sollte das neue Logo für Halle (Saale) erst in einigen Wochen präsen­tiert werden. Doch nachdem es die BILD-Zeitung am Montag veröf­fent­lichte, spre­chen alle darüber. Die Mitteldeutsche Zeitung (MZ) liefert Hintergründe: »›Halle, die Stadt‹ – das war einmal – künftig heißt es nur noch ›Halle Saale‹. Eine Jury, bestehend aus Vertretern von Kulturinstitutionen und Wirtschaftsunternehmen, entschied sich für den Entwurf der halle­schen Agentur Inside Werbung.«

Halle ist rot, Saale ist grau, ein schlichter Schriftzug in Kleinbuchstaben, kein grafi­schen Schnickschnack, kein Risikofaktoren wie beim Cottbus-Logo. Einziges grafi­sches Element ist ein Stern über dem letzten e, »er kann als Salzkristall aus dem Stadtwappen inter­pre­tiert, aber auch als augen­zwin­kernder Hinweis auf weitere Informationen verstanden werden, etwa an Plakat-Unterseiten«. (MZ) Das Resüme des Stadtmarketing-Chef Stefan Voß gegen­über MZ: »Halle wird unver­wech­selbar«.

Weit gefehlt, wie eine Diskussion noch am selben Abend auf der lokalen Internet-Plattform HalleForum​.de zeigt. Das neue Halle-Logo ist nicht nur in der glei­chen Schrift gesetzt wie das HalleForum-Logo (FF Meta Bold), selbst die Zweifarbigkeit und der Stern sind in dem älteren Entwurf enthalten. Fazit: Doch verwech­selbar. Was nun?

Vielleicht die rund 20 Jahre jüngere Schrift FF Meta Serif nehmen:

Oder eine andere huma­nis­ti­sche Sans Serif von zirka 300 Alternativen, zum Beispiel Syntax, FF Clan oder FF Profile.

Die drei obigen Schriftmuster sind übri­gens direkt mit beta​.font​shop​.de verlinkt, mitt­lere Größe. So könnt auch Ihr Schriftmuster mit der neuen FontShop-Site in Eure Blogs einbauen. Wow!


26 Kommentare

  1. Simon

    Auf die Gefahr hin, hier allen auf die Nerven zu gehen, aber das Rendering ist doch zumin­dest teil­weise kaputt. Guckt euch mal die a’s bei dem mitt­leren Schriftmuster an (FF Clan Medium), die Strichstärke des oberen Bogens ist ein ganzes Pixel dicker als bei dem s.

    Das Scheint ein Unterschied zwischen den Renderern für die verschie­denen Font-Formate zu sein:


    sieht korrekt aus und

    ist kaputt (kaputt­ge­hintet?), der ganze Text sieht unba­lan­ciert aus.

    Der einzige Unterschied ist, dass in der URL einmal „path=pc_tt“ drin­steht und einmal „path=pc_tt“. Scheint als würde die Postscript-Variante korrekt geren­dert.

    Viele Grüße,
    Simon

  2. Simon

    Äh. Einmal steht „path=pc_tt“ drin und einmal „path=pc_ps“. Sorry.

    Grüße,
    Simon

  3. Ivo

    Die FF Meta Serif funk­tio­niert sehr gut, aller­dings kann man nicht den Original-Asterisk nehmen, da er ein Verweis auf das Hallenser Stadtwappen ist, das einen sechs­strah­ligen Stern enthält. Prinzipiell finde ich derar­tige Inspiration nicht so prima. In dem Fall würde ich aller­dings eine Ausnahme machen wollen. Wenn die Stadt quasi aus ihrer Mitte heraus ein Design aufgreift, spricht das ja auch für die Kreativität der Stadt. Allerdings hätte man sicher einfach mal bei den Forenbetreibern anfragen müssen. Ich glaube nicht, dass sie dem Logoprojekt Steine in den Weg gelegt hätten.

  4. Jürgen

    Simon: Danke für den Hinweis. Auch die Axel wird Sch… geren­dert, ein TrueType-Font, was Deine These unter­stützt. Wir gehen der Sache nach.

  5. Andreas

    Bitte nicht schon wieder eine Diskussion um die Schriftwahl. Ob Meta, Meta Serif, TheSans, Helvetica oder was auch immer genommen wird, ist doch ersteinmal nicht rele­vant.

    Dass halle­saale* formal nicht sooo doll daher kommt, dass ist unbe­streitbar, doch muss man denn immer wieder den Rechthaber raus­hängen lassen und behaupten: mit Meta Serif oder den anderen wäre das alles viiiiel besser?

    Zumal der „verbes­serte“ Schriftzug so schlecht gesetzt ist, dass er eben nicht als Vorbild dienen kann.

    Vielleicht ist das gesamte Erscheinungsbild und Werbekonzept so schlecht, dass man nicht mehr drüber reden muss. Vielleicht auch so gut, dass man sagen kann: Ja, Schriftwahl nicht so gut, aber Rest schon nicht schlecht.

    Und mal ganz ehrlich, ist uns allen nicht ein lang­wei­liges Stadtlogo lieber als ein Cottbus 2.irgendwas? Niemand wird in eine Stadt fahren, weil sie ein tolles Logo hat – da gehört schon mehr dazu.

  6. Jürgen

    Danke für den Wappen-Hinweis … die Verantwortlichen haben dieses Bezug gar nicht herge­stellt. Ich habe das Sternchen einge­baut (und das Rendering verbes­sert).

  7. Jürgen W.

    @Andreas: eben, siehe * ;-)
    äh :*)

  8. Chris

    Ich verstehe das Problem nicht: Die gleiche Schrift zu verwenden ist doch gut, es zeigt Zusammengehörigkeit. Das wirkt wie eine Art Markenarchitektur. Ich würde das einfach als Absicht erklären!

  9. luigitipo

    Die drei obigen Schriftmuster sind übri­gens direkt mit beta​.font​shop​.de verlinkt, …
    Bei mir funk­tio­nieren die Fontverlinkungen nicht .o(
    (FF 3.0.11/WIN-XP)

    Sternchen sind wohl wieder cool – auch also Tattoo ;*)

  10. Ralf Herrmann

    So könnt auch Ihr Schriftmuster mit der neuen FontShop-Site in Eure Blogs einbauen. Wow!

    Das ist fein, in dieser Weise aller­dings gefähr­lich. Man kann Euren Renderer so einfach als externen Service auf fremde Webseiten einbinden um z.B. sämt­liche Überschriften von Euch rendern zu lassen.
    By MyFonts z.B. werden die URLs zu den Bildern deshalb nach einer Weile ungültig. Ein kleines FontShop-Logo in der Ecke o.ä. würde es aber sicher auch tun.

  11. R::bert

    @ Chris
    Sehe ich auch so, wie Du. Dann aber bitte konse­quenter… (Kleinbuchstaben, Wappenzitat, Farbe)

    @ Jürgen
    1) Wenn schon Verbesserungsvorschläge, dann bitte exakt. Die Farbtöne stimmen auch noch nicht…

    2) Seit wann ist Wasser grau?

  12. R::bert

    Übrigens finde ich es eher ange­bracht, über HalleForum​.de : *) zu disku­tieren. Das Typo-Smile ist irgendwie merk­würdig… macht für mich keinen Sinn. Was will uns der Gestalter damit vermit­teln?

  13. Jürgen W.

    2) Seit wann ist Wasser grau?

    – na in Halle wundert mich das nicht ;-)

  14. Jürgen W.

    nochmal @R::bert:
    Stimmt. Das Forum-Logo schaut eher aus, als wenn es nach dem Saale-Logo entstanden wäre.
    Soll wie ein Smiley ausschauen, aber pfif­figer. Das etwas andere Forum eben.

  15. Thomas Scholz

    Im halle­schen Wappen gibt es auch einen Halbmond; der soll wohl mit der Klammer ange­deutet werden.

    Als Hallenser finde ich es ein bißchen armselig, was mir da als neues Logo hinge­setzt wird. Das Sternchen hinten werden viele Leute weniger mit den Wappensternen verbinden als mit dem Hinweis auf Kleingedrucktes. Nicht gerade eine ange­nehme Assoziation …

    Auch hätte der Gestalter des Vorbildes zumin­dest eine finan­zi­elle Anerkennung verdient. Ob man seine Arbeit nun gut findet oder nicht – die Fremdverwerteragentur wurde ja auch bezahlt.

  16. sharif

    Ein schönes Beispiel für die Sinnlosigkeit von Städtelogos. Normalerweise sollte die Buchstabenfolge H, a, l, l und e für die Stadt Halle als Logo reichen (das gilt auch für jede andere Stadt auf diesem Globus). Egal aus welcher Schrift gesetzt und egal wie kolo­riert und sonst noch was für’n Schnickschnack.

    Akzeptieren könnte man viel­leicht noch ein Stadtwappen. Ist aller­dings ein alter Hut. Analphabeten gibt’s nicht mehr so viel.

  17. preusss

    Schmecken Halles Aale?
    Ich finde dieses schicke »OhnePunktUndKommaUndNurInFarbeUnterschieden« sehr frag­würdig und extrem schlecht lesbar – zumin­dest in mono­chrome. Absicht, weil man in Halle Aale im Trüben fischen möchte?

  18. franz

    gibt es über­haupt signets von städte welche von krea­ti­vität nur so glänzen?

  19. erik spiekermann

    Mit einer großen Schriftfamilie kann man prima Logos bauen, die zu einer Markenfamilie gehören. Das sagt natür­lich noch nichts über die Qualität des Konzeptes. Ich habe deshalb auch nur mal eben ein paar Variationen zusam­men­ge­stellt. Am besten macht man das in einer Matrix aus Schriftart, Strichstärke, Farbton, Schreibweise etc.

  20. tom

    Ich finde das Logo gar nicht so schlecht. Schön redu­ziert – ganz im Gegensatz zum Geschwurbel des Cottbus-Logos. Die Meta ist geil!

    Der Einwand mit der schlechten Lesbarkeit im Monochromdruck erscheint natür­lich nicht ganz unwichtig. Da sehen die Vorschläge von erik schon sehr viel schlüs­siger aus.

  21. R::bert

    @ Erik, Jürgen und Tom

    Die Meta ist, ob als Serif oder Sans, zwei­fels­ohne ein wunder­barer Font, der auch bei meinen Top Ten dabei ist. Ich kann es auch verstehen, wenn an dieser Steller basie­rend auf dem vorlie­genden Relaunch kräftig die Werbetrommel dafür erklingt. Wenn ich mir aber den roten Stern anschaue, der aufgrund der Historie (siehe Wappen) nun mal die gesetzte Größe der Marke bleibt, stellt sich mir folgende Frage:
    Ist die Meta oder irgendein anderer bisher hier vorge­schla­gener Font aus formal-ästhe­ti­schen Gesichtspunkten wirk­lich die rich­tige Wahl?
    Wäre nicht ein Font, der mehr aus den geome­tri­schen Grundkörpern Dreieck, Kreis und Quadrat konstru­iert wurde besser?

    (Wappen)

    Zumindest erscheint mir in diesem Zusammenhang, dass selbst die Optima besser mit dem Bildzeichen harmo­ni­siert.

    (Altes Zeichen)

    Je länger ich auf das alte Zeichen schaue, umso mehr finde ich den Relaunch gene­rell frag­würdig. War doch eigent­lich schon ziem­lich solide das Ganze. (Wenngleich der Halbmond und die Farbigkeit immer einen Hauch Türkei versprühen. Bringt halt das Wappen mit sich…)
    Außerdem finde ich die Möglichkeit, den Zusatz »Die Stadt« durch Amts- oder Bereichskennzeichnungen zu tauschen auch nicht dumm. Das gelingt im vorlie­genden Relaunch nicht so einfach.

    (Altes Zeichen mit Bereichskennzeichnung)

    Mein Fazit: Neuer Ansatz ist nicht schlecht. Auswahl der Typo könnte etwas sensi­bler sein. Proportionen (zwischen Bild- und Wortmarke) sollten noch mal über­prüft werden. Was meint Ihr?

    Ps.: Jürgen, sorry für meinen etwas gereizten Schreibstil gestern.

    @ Thomas
    »Als Hallenser finde ich es ein bißchen armselig, was mir da als neues Logo hinge­setzt wird. Das Sternchen hinten werden viele Leute weniger mit den Wappensternen verbinden als mit dem Hinweis auf Kleingedrucktes. Nicht gerade eine ange­nehme Assoziation …«

    Da gebe ich Dir voll­kommen Recht. Eine finan­zi­elle Anerkennung gab es also nicht? Traurig!

  22. Max

    schoene neue Technik – ich sehe drei schwarze Balken wo eigent­lich deine Schriften sein sollten (OSX – Safari 4)
    Ansonsten finde ich die Schriftartendiskussion ueber­fluessig, selbst wenn beide die gleiche Schriftart nutzen, wo ist das Problem? Zumal die Serif in meinen Augen -obwohl 20 Jahre juenger- altba­cken wirkt und das Logo dadurch verliert

  23. Fritz

    Apropos Meta: Gibt es irgendwo eine Übersicht, welche Bücher mit welchen bekannten Schriften geschaffen worden sind?

    Also so etwas wie „FF Meta ist in …, … und … zu finden, FF Meta Serif in …, Univers in …“.

  24. Oliver Adam

    @ R::bert:

    Handelt es sich bei diesen Motiven um die aktuell bzw. bis vor kurzem verwen­deten? Wenn ja, finde ich diesen »alten« Ansatz weitaus besser als den Relaunch. Er ist halt sehr anders, eigenartig im besten Sinne …

  25. R::bert

    @ Oliver Adam

    »Handelt es sich bei diesen Motiven um die aktuell bzw. bis vor kurzem verwen­deten?«

    Ja! Das ist das bishe­rige »Markenzeichen« der Stadt Halle an der Saale.
    Da kann ich Dir nur Recht geben.

  26. Toni

    ja, der Teufel ist ein Eichhörnchen und liegt bekannt­li­cher­maßen im Detail

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">