Neuer typogra�?scher Fachbegriff: Keming

Keming, das; -s, -s [engl. keming] (Typografie): das Ergebnis mangel­haften Kernings (= Unterschneidung): Was ist das denn für ein K.; schlechtes K.; der Font hat K.

(Danke)


14 Kommentare

  1. alican

    „schlechtes Keming“ ist aber nicht logisch.
    Ich finde das quatsch. Als könnte man von heut auf morgen einfach mal ein neuen Fachbegriff einführen.

    Kerning ist nicht mal deutsch und alte Typografen kennen das auch nicht.

  2. Fritz

    Sehr lustig.
    Statt »schlechtes Keming« viel­leicht »echtes Keming«.

  3. jan m.

    sehrgut=)

  4. hef

    Das isdoch­malwas! Knallt ganz schön rein in die Fastenzeit, zwischen Karneval und 1. April … Typography rulez!

  5. Michael Gugel

    mangel­haftes kerning = schlechtes keming ? Sehr sinn­voll. … Ok wartet, jetzt während ich tippe, blick ich’s auch ^_^

  6. Jürgen

    Nein, so: mangel­haftes Kerning = ordent­li­ches Keming.

  7. Christian Speelmanns

    Das Wort Keming ist dadurch entstanden, dass man eigent­lich Kerning schreiben wollte. Das war dann aber so schlecht gekernt, daß das r und das n zusam­men­ge­wachsen sind. Von daher eigent­lich logisch, oder?

  8. Sharif

    Hier wird gerade Kerning mit Zurichtung verwech­selt. Oder habe ich was falsch verstanden?

  9. Lukas

    Wer auf den Danke-Link klickt, wird viel­leicht die eine odere andere Antwort auf seine Frage hier finden… :P

  10. Jürgen

    Ein typo­gra­fi­scher Scherz geht um die Welt … es gibt bereits T-Shirts, Buttons, Kaffeebecher und Kühlschrankmagnete.

  11. Stefan

    Schon amüsant zu beob­achten, dass bei einigen der Witz nach wie vor noch nicht so richtig gezündet hat. ;)

  12. Jürgen

    Na ja, es ist schon ein ziem­lich elitärer Witz. Macht aber Laune, mehr davon zu erfinden. Ich habe mir eben mal das neue typo­gra­fi­sche Fachwort bllllg einfallen lassen.

  13. Christian Büning

    Johannes B. Kerner hat seinen Beruf eindeutig verfehlt!

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">