Neuer typografischer Fachbegriff (4): Typochonder

Typochonder, der; -s, – [frz. typo­condre] (Typografie): jmd., der an Typochondrie leidet; Schriftentwerfer/in, der/die aus stäŠndiger Angst, kopiert zu werden, sich und die Arbeiten anderer beob­achtet u. bereits geringfŸügige Ähnlichkeiten als Plagiat deutet: ›Du bist ein T.‹, er antwor­tete dem T. per E-Mail, er ist in der Szene als T. bekannt.


12 Kommentare

  1. mart

    *g* böse, böse

  2. PrinzPopel

    Ich würde es eher als niveaulos bezeichnen. Besonders für einen Corporate Blog.

  3. charly

    @popel: ganz im gegentum! gerade die mischung aus fach­sim­pelei und einer portion spaß/ironie stei­gert die attrak­ti­vität dieses feinen winkels in den weiten des netzes.

  4. RamBam

    Also ich finde die neue Reihe mit den Fachbegriffen auch äußerst amüsant. Ich bin nicht vom Fach, nur inter­es­siert, aber wenn ich das richtig verstehe, hat dieser Fachbegriff gerade im Zusammenhang mit ein paar anderen Einträgen aus den letzten Tagen eine beson­dere Brisanz. Und das machts nur noch besser!

  5. thomas

    hihi der ist in der tat ziem­lich böse vor allem in verbin­dung mit aktu­ellen themen hier …

    aber sowas muss drin sein, wer immer nur bier­ernst ist, hat als desi­gner eh keinen spass, alleine das lachen über gewisse kunden und entscheider :-D

  6. johannes

    ätzendes boule­vard-niveau.

  7. julian

    @prinzpopel: niveaulos ist nur dein Name
    @johannes: Du scheinst nicht wirk­lich Boulevardmedien zu konsu­mieren, sonst würdest Du den unter­schied erkennen.

  8. Sebastian Nagel

    Muss das?

  9. PrinzPopel

    Ich finde »Julian« um einiges niveau­loser als »PrinzPopel«.

  10. johannes

    boule­vard-niveau ist für mich respekt­loser umgang mit anderen.

  11. Rudolph Zahlmann

    finde ich auch nicht gut. die anderen begriffe fand ich teil­weise lustig, aber sowas muss doch nicht sein.

  12. Jürgen

    Nun mal zur Klärung: Der Begriff zielt auf keine konkrete Person. Ja, die Idee dafür ist im Umfeld einer aktu­ellen Diskussion entstanden. Mehr aber auch nicht. Mir fallen aus dem Stand ein Dutzend Typochonder ein. Kein Kreativer ist davor gefeit. Auch ich nicht (obwohl ich selbst keine Schriften entwerfe, aber sehr wohl für eine Schriftbibliothek mit verant­wort­lich bin).

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">