Neuer typografischer Fachbegriff (3): GROBALARM

GROBALARM, der [eigentl. Großalarm bzw. GROSSALARM./.GROßALARM] (Typografie): die fälsch­liche Verwendung eines ß in Versalwörtern: G. geben, für die Überschrift G. auslösen.

(Danke Robertmichael)


7 Kommentare

  1. jan m.

    alaaarm – alaaaaaaaaaaarm!
    mag die reihe, weiter so ;)

  2. Christian Speelmanns

    GROBARTIG!

  3. Peter Pantsless

    Für was stehen eigent­lich die beiden Punkte vor und nach dem Slash?

  4. krono

    Soll es nicht bald auch Versall-Eszett geben?

  5. Jürgen

    ./.
    In Schriftsätzen bei Rechtsstreitigkeiten wird »gegen« durch Punkt–Schrägstrich–Punkt darge­stellt: Die Klage Stein ./. Lang wurde abge­wiesen. Im Kaufmännischen wird dasselbe Zeichen auch für »abzüg­lich« verwendet: Die Ware kostet 300,50 € ./. 3 % Skonto.
    Ich habe es im Sinne von »gegen« eingesetzt.

  6. bash

    witzig! Gerade gestern habe ich über eine Werbetafel gelacht auf der aus einiger Entfernung gelesen “GROBER DÖNER” stand.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">