Neuer Markenauftritt bei plus​.de

Während die Ladengeschäfte der Marke Plus (Tengelmann) nach der Übernahme nurch Netto (Edeka) gerade visuell den Bach runter­gehen (Fontblog berich­tete), versu­chen die Designer der Online-Ablegers plus​.de zu retten was zu retten ist. Wie die Absatzwirtschaft meldet, posi­tio­niert sich die weiterhin zu Tengelmann gehö­rende Plus Online GmbH neu. Zielsetzung des neuen Markenauftritts sei es, die Eigenständigkeit der Marke für Endverbraucher sichtbar zu machen. »Das neue Logo stellt eine Weiterentwicklung des bishe­rigen Logos dar. Farbgebung und Typografie knüpfen an das alte Signet an, durch die ellip­ti­sche Erweiterung des Weißanteils wirkt es jedoch moderner. Die Aufnahme der Domain-Endung .de und die Kleinschreibung des Anfangsbuchstabens betont das eigent­liche Geschäftsfeld von plus​.de, den E-Commerce.«


19 Kommentare

  1. sebber

    Netto: der Baumarkt unter den Supermärkten

  2. Lars

    häss­lich, unfertig, links­lastig…

    sehr schlechtes rede­sign…

  3. robertmichael

    das beste an der webseite ist der kassenbon rockt. :D

  4. Liz

    …durch die ellip­ti­sche Erweiterung des Weißanteils wirkt es jedoch moderner.

    Quatsch :)

    Das Beste ist wirk­lich der Kassenbon, aber die Idee ist geklaut (kann jetzt nicht beweisen, bin mir aber sicher das schon mal gesehen zu haben).

  5. timeout

    Verzerrungen der Schrift finde ich immer proble­ma­tisch. Und gerade bei einem Logo sollte man so etwas vermeiden. Der größere Weißraum kommt gut und auch das Blau ist besser geworden.

  6. Christian

    Wenn schon ein .de dahinter gena­gelt werden muss, dann auch mit der glei­chen Buchstabenbreite:

  7. Sven

    oh mann wie grottig.. Ist das wiedermal ein Aufruf der Designpolizei?

  8. HD Schellnack

    Kassenbon mag ich. Offensichtlich, klar, aber trotzdem nett. Verstehe nicht, wieso nicht mehr von dieser Ästhetik und Denke die Seite prägt, die ansonsten ja sehr 08/15 aussieht.
    Manchmal denke ich auch, man sollte Out-of-the-Box-CMS-Systeme verbieten. Ich mag langsam kein Internet mehr, wo alle Shops, alle Sites, alles irgendwie so gleich aussieht. Standards sind super, ich find ja auch gut, wenn in Autos der Blinker immer an der glei­chen Stelle ist… aber seufz… das ist alles so unspaßig und unin­tuitiv. Ich hoffe, das ändert sich in den nächsten 10 Jahren mal wieder.

  9. Andreas

    “Es genügt nicht, keine Ideen zu haben, man muss auch…”

  10. Juliane

    Eher aus der Abteilung verschlimm­bes­sern, stretch and quetsch the type. Aua.

    Immerhin ist der kleine Preis noch da. :)

  11. ole

    … ich war eben bei einem kurz­fristig auf netto «umfri­sierten» ehema­ligen Plus-Markt, es ist schlicht g r a u e n h a f t. … Gestalterisch ist es richtig wert­voll, wenn man über die alten Plusfarben, neue Nettoaufkleber pappt, z.B. beim Einkaufswagen. Dann bemerke ich gerade noch recht­zeitig, das sie den Ausgang zum Eingang gemacht haben – ich bin nicht der einzige, der beinahe vor die Scheibe gelaufen wäre. Als erstes stelle ich fest, dass der gute Streusselkäsekuchen nur noch in der halben Größe vorhanden ist, diverse Brotsorten fehlen, von der «BioBio» Marke ist ein Rest Milch übrig geblieben … Zum Schluss beschleicht mich das Gefühl, dass die Freigabe der Packungsgrössen sich schon durch­setzt, d.h. man muss jetzt wirk­lich alles in Kilopreise hoch­rechnen, sonst kann man keine Preise mehr verglei­chen.
    Fazit: Nicht nur die Gestaltung ist schlechter, dass Sortiment ist bei den Mitbewerbern deut­lich ausge­reifter und das Gefühl des Chaos – das ich bei Plus nie hatte und weswegen ich netto immer gemieden habe – ist einge­zogen, also gehe ich dort nicht mehr hin.

    Bemerkenswert bei plus​.de finde ich die Möglichkeit ein Ausbauhaus zu kaufen, aller­dings war eben die Weiterleitung kaputt, viel­leicht sollte man aber doch besser das Blockbohlen-Saunahaus wahl­weise mit oder ohne Ofen nehmen … wer kauft soetwas bei plus​.de?

  12. David

    Ole schrieb: “Bemerkenswert bei plus​.de finde ich die Möglichkeit ein Ausbauhaus zu kaufen, aller­dings war eben die Weiterleitung kaputt, viel­leicht sollte man aber doch besser das Blockbohlen-Saunahaus wahl­weise mit oder ohne Ofen nehmen … wer kauft soetwas bei plus​.de?”

    Geht mit genauso. Ich schaue mir Ausbau- und Saunahaus nur im Web an, gehe dann aber ins Plus/Netto meines Vertrauens, um mich da noch einmal beraten zu lassen. So altmo­disch bin ich.

  13. Christian Speelmanns

    Alles ganz furchtbar! Wie können die über­haupt sowas machen? Es verwirrt die Leute (hier in Berlin) ja alleine schon, daß sie nicht mehr wissen, zu welchem der beiden Nettos sie gehen sollen! Und ich kann mir auch nicht vorstellen, daß es wirt­schaft­lich einen solchen Vorteil bringen soll, wenn man die Kosten hat, alle Märkte umzu­bauen. Das geht ja schon dahin, daß man konse­quen­ter­weise auch die oran­ge­far­benen Fensterrahmen austau­schen muß!

  14. Alexander

    Danke für den Hinweis und den feinen Kommentar.

    Das ist aber wirk­lich ein gruse­liger Relaunch. Sieht mir nach einem Schnellschuss aus, um keine Schwierigkeiten mit der Markenübernahme zu haben. Aber, wenn das der Fall ist, frage ich mich: warum?

    Denn, wenn die ganzen prima ausge­stat­teten Plus-Läden alle­samt in das typo­gruf­tige Netto-Design umge­baut werden ist doch die alte Marke wieder frei. Die war doch in Ordnung. Jedenfalls ist das hier keine „Weiterentwicklung des bishe­rigen Logos“.

  15. AG

    riet­veld heeft die stoel van mij nage­aapt en nu dit weer

  16. Erwin

    Bei uns im Ruhrgebiet sind die Plus weiterhin wie immer und soweit zu hören war, soll das auch so bleiben. Ein Glück!

  17. Janni

    Mich würde mal inter­es­sieren, wo die Reise bei PLUS/NETTO denn jetzt wirk­lich hingeht – viel­leicht hat da jemand hier eine Quelle?

    Also soll PLUS als Marke jetzt komplett in NETTO aufgehen? – Dann macht dieser Relaunch im Internet ja wohl rein gar keinen Sinn mehr. Oder ist das Ganze doch nur regional ange­legt (siehe 16. Erwin). Und wie sieht es mit der Markenstrategie im Ausland aus? (PLUS gibts in Österreich ja z.B. als ZIELPUNKT) – wird das jetzt auch zu NETTO?

  18. Janni

    Ich hab mal selbst gesucht: n24​.de schreibt zur Übernahme der PLUS-Filialen durch die EDEKA-Gruppe:

    “Von den 2.300 über­nom­menen Filialen würden insge­samt nur 750 weiter unter dem Markennamen Plus firmieren. […] Die Übernahme solle bis Mitte 2010 abge­schlossen sein.”

    Das heißt also, dass PLUS als Marke nicht verschwinden wird, da es weiterhin PLUS-Filialen geben wird. Vielleicht also doch nicht das Ende der “Kleinen Preise”, wie es zunächst hieß?

    Allerdings:
    “Jedoch würden diese Märkte in deut­schen Innenstädten mit einem neuen Konzept betrieben, dass den Kunden mehr frische Waren zum sofor­tigen Verzehr biete.”

    Wenn das die Neuausrichtung ist, müsste der Relaunch der Marke PLUS aber doch eher in eine etwas werti­gere Richtung gehen und nicht – wie beim plus.de-Relaunch zu sehen – in eine noch billi­gere Ecke abdriften…

  19. Wolf Brüning

    Furchtbarer Logowechsel. Technisch mangel­haft und jegliche Prägnanz und Präsenz des alten Logos über Bord geworfen. Aber mögli­cher­weise wurde das ja auch von einer “Agentur der kleinen Preise” gestaltet. Übel übel…

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">