Neue Freitag-Serie im Fontblog

iebe Fontblog-Leserinnen und -Leser,

zu jedem guten Themen-Blog gehört eine Kolumne, die nichts mit dem Thema zu tun hat. Die fehlt uns leider seit über einem Monat. Warum? Die knall­hart geführten Honorarverhandlungen mit unserem Hofkolumnisten Michael Bukowski zogen sich länger hin, als geplant. Das Ergebnis: Leider zahlt uns der Mann weniger Honorar für die Publikation seiner Kolumne, als wir in unserem Business-Plan vorge­sehen hatten. Aber da der Herr Bukowski irgendwie ein netter Kerl ist, machen wir das trotzdem mal. Ab morgen also jeden Freitag um 13 Uhr 30 ein neuer Beitrag.

Und das dürft ihr erwarten: Um Material für seine Texte zu sammeln, verkleidet sich Bukowski aufwändig und schlüpft à la Wallraff under­cover in die Rolle eines »Herrn Bukowski«, der gerne mal für die eine oder andere Agentur arbeitet oder auch mal im Café rumsitzt. Bei ersterem kommt Geld rein, bei letz­terem fließt’s wieder ab. Aber unterm Strich bleibt ausrei­chend Futter für mehr oder weniger tief­gründig-bekloppte Schoten aus dem Berufs- und sons­tigen Leben.

Wir freuen uns und wünschen euch gute Unterhaltung!

P.S.: Bitte beachten: Die Kolumne sieht eine Mischung von tages­ak­tu­ellen Themen und Spaßbeiträgen vor. Insbesondere Letztere sind reine Unterhaltung, weswegen wir im Gegensatz zu unseren sons­tigen Gepflogenheiten die Kommentar-Funktion deak­ti­vieren.


<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">