Neue FontFeed-Serie: Fontstrukteure im Portrait

Am 1. April 2009 feierte FontStruct, die von FontShop ins Leben geru­fene Font-Editor-Community, ihren 1-jährigen Geburtstag. Auf der – inzwi­schen preis­ge­krönten – FontStruct-Site lassen sich sehr einfach modu­lare bzw. konstru­ierte Schriften entwerfen, als Font abspei­chern und zum Download anbieten. Inzwischen sind 150.000 Schriftentwerfer (FontStructors) auf FontStruct regis­triert. Während ich diese Zeilen schreibe, wird an 27.684 Entwürfen (FontStructions) gear­beitet. Insgesamt entstanden bis heute 166.341 FontStructions, davon sind 7334 öffent­lich – also kostenlos down­loadbar.

Einige der Fontstrukteure genießen ein hohes Ansehen, weil sie mit den simplen Mechanismen der Plattform überaus origi­nelle Schriften entworfen haben (zur Galerie). Aus diesem Grund entschloss sie FontFeed, in loser Reihenfolge die aktivsten und am besten bewer­teten Fontsrukteure zu inter­viewen. Den Anfang macht John Skelton (Focus On FontStructors: John Skelton), dessen Fonstruktionen unter dem Usernnamen afrojet tausend­fach geladen wurden und im Einsatz sind. Zum Beispiel die oben abge­bil­dete Hydroplane (zur Hydroplane-FontSruct-Seite).


<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">