Morgen, 20:00 Uhr: neues SPIEGEL online

Heute:

spon_2009_alt

Morgen:

spon_2009_neu

Wie der SPIEGEL heute ankün­digt, wird seine Online-Seite ab morgen »noch moderner, übersichtlicher, eleganter.« Allerdings bringe der Relaunch Version 8.0, laut Meedia, keine revo­lu­tio­nären Änderungen: Die Seiten wurden neu geglie­dert, Bilder und Schriften vergrö­ßert, Navigationselemente opti­miert. Zur wich­tigen Startseite schreibt der SPIEGEL: »In der rechten Spalte finden Sie aktu­elle Video-Nachrichten, auf Seite 2 die besten Artikel aus 24 Stunden, Leserempfehlungen, neueste Börsendaten, aktu­elles Wetter und vieles mehr.« Die Breite der Website wächst um 130 auf 900 Pixel, Videos werden promi­nenter einge­bunden, und die Artikelseiten bekommen ein neues Layout.

Die eigen­nüt­zigen Ziele des Relaunchs, laut Chefredakteur Rüdiger Ditz: die Zahl der Zugriffe um etwa 10 Prozent erhöhen und eine flexi­blere Vermarktung aller Themen durch die Spiegel-Online-Mediaagentur Quality Channel.

Der letzte Relaunch von Spiegel Online fand im September 2006 statt. Ein Tipp für alle Designkritiker: Schnell noch ein paar Screenshots der heutigen Seite schießen, um sie morgen mit der neuen zu verglei­chen.


19 Kommentare

  1. Tim

    Hm, auch der Stromanbieter Greenpeace Energy hat genau heute eine komplett neue Website bekommen. Für Screenshots also zu spät. ;)

  2. HD Schellnack.

    SPON mag dafür der falsche Anbieter sein, aber ich würde mir WIRKLICH wünschen, irgend­eine Online-News-Site hätte die Phantasie und den Mut, ein komplett neues Konzept zur Aufbereitung von Daten anzu­bieten. Ich kann dieses mehr­spal­tige Gesimms langsam nicht mehr sehen – und dass alle Sites mehr oder minder austauschbar gleich aussehen, ist ein gravie­render Fehler :-D

  3. ddcp

    kurier​.at war auch meine erste Assoziation ,-) noch vor dem Lesen des ersten Kommentars.
    http://​kurier​.at/

  4. HD Schellnack.

    … sieht ansonsten nach einem unauf­ge­regtem Facelift aus, der etwas besser glie­dert, Social Networking stärker einbringt und gene­rell etwas ipho­niger aussieht. Wahrscheinlich so wie’s beim Spiegel immer ist: Don’t rock the boat. Was auch völlig okay ist, wenn man das Flagschiff sein will und eine relativ konser­va­tive Leserzielgruppe bedient.

  5. MM

    Sieht auf jeden Fall gelun­gener aus, als der Stern-Relaunch… Da fliegt alles ohne Halt rum – grausam!

  6. Claudius Coenen

    Ausgesprochen witzig finde ich die Motivauswahl bei den Screenshots: Das Alte wird abge­wrackt und das Neue aufge­baut :-D

  7. Tobias

    Es lebe Web 2.0!
    Vollflächiges austau­schen durch Verläufe und man glaubt es ist ein Redesign…

  8. Fritz

    Die einzelnen Navigationsebenen waren bei der alten Version grif­figer und schneller dechif­frierbar.
    Glätten wirkt nicht eleganter, wenn Kernfunktionen dabei verlieren und täglich etwas mehr Zeit kosten. Aber das könnte auch ein Ziel sein.
    Die Sidebar sieht gelungen aus.

  9. Jan

    Wirkt auf mich auf jeden Fall aufge­räumter. Die Top-Navigation erscheint auch besser lesbar.
    Ob man den Verlauf nun mag oder nicht ist wohl Geschmacksfrage (obwohl ich dieses prin­zi­piell „dagegen“ Argument „Web 2.0“ nicht mehr hören kann) – ich empfinde den Header hier als wertiger im Vergleich zu vorher.

  10. Martin Schröder

    Wird’s dann auch stan­dard­kon­former? 146 Fehler, 245 Warnungen auf der Startseite…

  11. Tobias

    „(obwohl ich dieses prin­zi­piell “dagegen�? Argument “Web 2.0″ nicht mehr hören kann)“

    Ja, nur Schade, dass (fast) alle mitziehen.

  12. Helen

    Ich fand das Layout von Spiegel Online immer ganz gut. Schon allein deshalb, weil es auf das uner­träg­liche Blau verzichtet, das man heute auf jedem erbärm­li­chen Blog sieht. Der Wahrnehmung nach hat SPON im gegen­satz zu anderen Seiten nur eine einzige Spalte, und die scrollt man runter. Alles ist im Vordergrund.

    Desaströs fand ich das Relaunch der FAZ. Ich besuche die Seite seitdem kaum noch. Man könnte solch mißglückte Seiten in Opera ja ein eigenes Stylesheet zuweisen, aber bei dem schlimmen Markup macht das keinen Spaß. Auf dem iPhone ist FAZ über­haupt nicht zu benutzen.

  13. Johann

    Dienstag Morgen, 10.10 Uhr: Da ist noch nichts umge­stellt.

  14. Stefan

    Das erin­nert mich an viele haar­sträu­bende, falsch recher­chierte Artikel über Apple. Teilweise so absurd, daß sie fast als Satire durch­ge­gangen wären.

  15. Rajko

    @Johann: Morgen 20.00 Uhr steht doch ganz oben! Also musst Du bist heute Abend warten.

  16. Armin

    Auf den ersten Blick wirkt das neue Design ein wenig plump. Die Artikel in der rechten Spalte sind ein biss­chen gewöh­nungs­be­dürftig…

  17. Christoph

    Gelungener Relaunch. unauf­fäl­lige Veränderungen, aufge­räumt, sauber.

  18. Oliver Adam

    Ich find’s gut!

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">