Mailchimp: Neues Logo, neuer Look

Mailchimp, der popu­lärste E-Mail-Kampagnen-Dienstleister, 500 Mio. Dollar Jahresumsatz, Platz 7 in der Forbes Cloud 100 Liste, stellt sich neu auf. »Wir sind immer noch dasselbe Mailchimp, aber mit mehr Raum zum wachsen.« heißt es heute auf der Ankündigungsseite des neuen visu­ellen Auftritts. Das Maskottchen Freddie ist geblieben, wurde aller­dings schwarz-weiß und verein­facht. Die von Jessica Hische 2013 über­ar­bei­tete Schreibschrift-Wortmarke wurde gegen eine modi­fi­zierte, extra­fette Antique Olive mit tiefen Einkerbungen (Ink-traps) ausge­tauscht. Neue Headline-Schrift auf der Mailchimp-Website ist Cooper Light, Textschrift ist Graphic. Auch die Bildsprache hat sich verän­dert: mehr Illustrationen und die Fotos jetzt im Instagram-Stil. Die betreu­ende Agentur ist Collins.

»Außerdem werden wir von MailChimp zu Mailchimp, mit klein geschrie­benem c.« schreibt Gene Lee, Vice President Design. Das Unternehmen sei mit einer spie­le­ri­schen Metapher gestartet, ein Schimpanse, der die Mails auslie­fert. Doch seit der Gründung habe sich Mailchimp enorm weiter­ent­wi­ckelt, so dass die Marke heute für mehr stehe als die beiden namens­ge­benden Komponenten. Mehr über Strategie und Komponenten des Redesigns hier: mail​chimp​.com/​d​e​s​ign

Hintergrund: Mailchimp ist ein leicht zu bedie­nender, cloud­ba­sierter Newsletter-Dienst, über den das gesamte Kampagnen-Management abge­wi­ckelt werden kann. Alle Prozesse werden – einschließ­lich Design und Abo-Verwaltung – nicht auf einem eigenen Server durch­ge­führt, sondern direkt online in Anspruch genommen (Software as a Service). Das Unternehmen wächst rasant: Im vergan­genen Jahr täglich um 14.000 Neukunden. Mailchimp gehört immer noch den beiden Gründern Ben Chestnut und Dan Kurzius und hat nie Venture-Kapital in Anspruch genommen. Die Kooperation mit Partnern und neue Dienstleistungen stehen im Fokus der kommenden Jahre.


2 Kommentare

  1. Nadine

    Ich finds ein biss­chen schade. Ich mochte die hand­ge­zeich­nete Typo sehr, es war irgendwie persön­li­cher so. Aber sie sind natür­lich auch mächtig gewachsen, inso­fern wirkt das neue Logo auch erwach­sener. Das war vermut­lich auch die Intention dahinter.

    P.S. Welcome back Fontblog! We missed you!

  2. Jürgen Siebert

    Danke, Nadine.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">