Letzter Aufruf für alle Schnäppchenjäger

Mein Lieblingstitel auf dem Gossip-Album »Music for Men« ist der erste Song, Dimestore Diamond (iTunes-Link). Er handelt von einer Frau, die sich mit Vorliebe in Billigläden einkleidet und die Haare selbst schneidet. Alle bewun­dern sie, aber niemand ahnt, dass sie ein Pfennigladendiamant ist.

Wie komme ich jetzt darauf … ach so: Der Axel-Dimestore ist nur noch 2 Tage geöffnet. Jetzt zugreifen. Wer nicht mehr weiß, warum, schaue bitte noch mal hier nach: Axel, die neue Spiekermann.


21 Kommentare

  1. Mart

    Ich habe sie schon gekauft.
    1. weil es eine schöne und gut ihren Job machende Schrift ist und
    2. weil ich mir wünschen würde, dass ihr so viele Lizenzen von Axel verkauft, dass ihr das Angebot an Schriften zum Schnäppchenpreis deut­lich ausweitet.

  2. Jürgen

    Danke, Mart. Ich bin mit der Aktion relativ zufrieden, wobei das Ziel noch nicht erreicht ist. Aber ich verspreche mir noch einige Verkäufe in den letzten 48 Stunden.

  3. charly

    hab sie mir auch zuge­legt (auch wenn sie bei uns in .at nicht ganz so günstig ist wie bei euch)

    ich hätte da noch eine bitte: ich weiß schon, sie wurde extra für genau dieses anwe­dungs­ge­biet (in der tabel­len­kal­ku­la­tion) gemacht. ich finde, sie macht sich aber auch so (quasi als offi­cina condensed) sehr gut, zb die bold für zeitungs-head­lines.

    nur die durch­ge­stri­chenen nuller stören hier! habt ihr eine lösung für mich?

  4. Jürgen

    Vielleicht das Versal-O nehmen? Nee, das ist kleiner …

  5. Helen

    Selbst Gratiskram bringt mich nicht in die Flashhölle von Fontshop. Sorry!

  6. Arnold

    @ Jürgen
    Vielleicht das OpenType-Feature »Null mit Schrägstrich« einbauen? Würde ich auch sehr begrüßen, könnte man den Schrägstrich ausschalten.

  7. Marcos

    @ Helen
    ich glaub die Axel gibts auf beta​.font​shop​.de.
    und das ist auf keinen fall eine flash-hölle …

  8. robertmichael

    helen hat noch nicht verstanden das man fonts bei font­shop auch tele­fo­nisch bestellen kann ;)
    und ich liebe diese null mit strich!

  9. Oliver Adam

    ach so: Der Axel-Dimestore ist nur noch 2 Tage geöffnet. Jetzt zugreifen.

    Issjajut. Zugegriffen. Hätte ich sonst verpeilt ;-). Ich höre gerade die neue Bubble-Pop-CD »Yes« der Pet Shop Boys. Auch prima als Teppich fürs Schreiben geeignet …

  10. Jürgen

    @ Helen: die neue FontShop-Site ist 100 % Flash-frei (außer Werbeflächen)

    @ Arnold: Axel ist kein OpenType-Font (obwohl so etiket­tiert), sondern eine Windows-TrueType-Schrift. Wie markieren sie (1) als OpenType, damit Mac-User nicht erschre­cken ;-) … denn tatsäch­lich kann das Mac OS X ganz vorzüg­lich mit Windows TrueType umgehen. Wir mussten uns (2) für TrueType entscheiden, weil die Office-Umgebung das aller­erste Einsatzgebiet der Axel ist – und dort ist TrueType der Herrscher, weil OT-Features gar nicht genutzt werden können (daher auch die sepa­raten Kapitälchen-Schnitte).

  11. Lars

    ups, beinahe vergessen zuzu­schlagen.

    hoffe es folgen noch weitere solcher preis­kra­cher.

    so kann auch ich mir als armer azubi nette schriften leisten :-)

  12. Fritz

    Und wieviele Beschwerden oder Rückerstattungen gab es schon wegen der Falschdeklaration?

    Nicht, daß es prak­tisch viel ausma­chen würde, aber da gibts doch bestimmt Leute, die die Schrift zurück­geben wollen?

  13. Jürgen

    Mir ist keine Beschwerde bekannt. Der Sachverhalt wird auch auf der Webseite erläu­tert.

  14. Axel

    Wer sagt denn, das die Axel nicht OpenType ist?
    Das OpenType-Format ist eine Weiterentwicklung des TrueType Open-Formats von Microsoft.
    Es ist aber nicht defi­niert, ab wann nun eine TrueType-Schrift als OpenType gilt.
    So werden z.B. alle alten TrueType-Schriften die zerti­fi­ziert sind unter Windows als OpenType-Schriften ange­zeigt, obwohl sie keinerlei OT-spezi­fi­schen Merkmale haben.

    Zur Axel:
    Die Axel hat nun zwei Kriterien, die einen durchaus dazu veran­lassen können sie als OpenType-zu bezeichnen:
    1. Sie hat zusätz­liche Zeichen ober­halb des Standard-Windows-Encodings
    2. Sie hat die entspre­chenden cmap-Einträge, die notwendig sind, damit sie auch auf dem Mac korrekt funk­tio­niert (das gilt nämlich nicht auto­ma­tisch für jede PC-TrueType-Schrift).
    Auch das Argument, dass sie keine OpenType-Feature hat, kann zumin­dest allein nicht gelten. Es gibt einige Hersteller, die ihre alten PostScript-Varianten einfach in das OpenType-Format konver­tiert, ohne zusätz­liche Zeichen oder Feature. Die Schriften haben aber die Endung .otf und man kann sie auf Mac und PC instal­lieren. Genau wie die Axel, nur das sie die Endung .ttf hat.

  15. Marcus

    22:00 Uhr. Die Axel-Aktion ist beendet.

  16. Marcus

    … mein Fehler ist noch zu haben! .-)

  17. iansen

    tell me more, not.
    vor sieben stunden die sechste auffor­de­rung via twitter, doch mal die axel zu kaufen. ich kann, und wills nicht mehr hören. es nervt mich unge­mein.

  18. Philip

    Hab mir die Deadline extra aufge­schrieben und nun doch verpasst. Verlängerung ausnahms­weise möglich?

  19. Jürgen

    Keine Verlängerung, Philip, tut mir leid. Wir haben oft erin­nert, auf vielen Kanälen iansen (17.) fühlte sich sogar richtig genervt.

  20. blaugraufrau

    @jürgen Das passiert, wenn extre­mely late adopter sich nicht recht­zeitig mit konsum­ori­en­tierten twitter-accoun­tern befreunden.
    Nutz ich halt die Officina Sans…

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">