Lasst das nur nicht Apple sehen

Die Webseite der Hamburger Werbeagentur Grabarz und Partner simu­liert die Oberfläche eines Mac OS X. Voyeuristisch veran­lagte Besucher dürfen die Festplatte von Steffi oder Volker durch­forsten, wobei sie auf mehr oder weniger inter­es­sante Word- und Excel-Dokumente stoßen. Mal abge­sehen davon, dass sich der Witz nur für 90 Prozent der Computerbenutzer erschließt: Ich glaube nicht, dass Apple die Simulation seines Betriebssystems zu Werbezwecken gefallen wird. (Via: Mac Essentials)


29 Kommentare

  1. thomas

    das gabs auch schon für dosen.

  2. HD Schellnack

    Wirklich schön umge­setzt und an sich ja ne witzige Idee. Aber tatsäch­lich eher ein gag den nur ZEHN Prozent der PC-User (also die Apple-Leute) verstehen, während die meisten Kunden ja eher WinUser sind. Trotzdem: Nice. Was Apple dazu sagt, ai ai ai …

  3. Phil

    Und was sagen Ulli Stein und Co. wohl zu den gezeigten Cartoons??

  4. albi

    Alle Jahre wieder. Finde die Idee jetzt nicht so speziell. Langweilt!

  5. Eric Eggert

    Naja, ich weiß ja nicht ob es sinn­voll ist die Komplexität eines Betriebssystems auf eine Webseite zu über­tragen. Technisch ist es jeden­falls ganz nett gemacht.

  6. hm

    Die Idee ist alt aber bisher die schönste Umsetzung, von recht­li­chen Dingen mal abge­sehen.

  7. Alexander Hahn

    Technisch sehr schön, habe viel auspro­biert und war über manche kniffe echt über­rascht. Allerdings schließe ich mich an, ein Betriebssystem ist nicht auf eine Webseite über­tragbar. Eine Navigationsstruktur kann nicht sinn­voll durch­dacht sein, wenn sie derart verschach­telt und ultra komplex ist – vor allem für nicht OSX User.

  8. Willy

    Ein paar Perlen an Internetseiten habe die ja schon ausge­graben (unter Hilfe) – vor allem den Auftritt der Image- und Stilberaterin (-> Grundsätzlich) finde ich wirk­lich über­zeu­gend…

  9. Hanna

    Naja… immerhin können nun alle Browser mit der Seite umgehen… (früher ja nur IE)

  10. Michael

    Also ob mail_meiner_schwester.doc und ähnlich „Witziges“ wirk­lich auf eine Unternehmenswebsite gehört, bezwei­fele ich stark. Soll das etwa sympa­tisch rüber­kommen? Wenn’s wenigs­tens noch was Selbstproduziertes wäre – aber so ist es nur eine tech­nisch gut gemachte, aber inhalt­lich wenig über­zeu­gende Spielerei.

  11. Florian

    naja aber trotzdem selbst für win user wie mich ist die seite besser zu benutzen und intui­tiver als manch andere flash­seite *grins*

  12. Der Sven

    Ich find die Seite echt gut. Viel Liebe zum Detail und wenn man einmal drauf ist, hält man sich eine ganze Weile auf. Zudem ist sie halb­wegs infor­mativ und das Portfolio im iPhoto-Style mit Vergrößerungsfunktion ist super. 30% der User werden zwar nicht dahinter steigen, aber alles in allem ne nette Spielerei. Und immerhin hat sie es bis aufs Fontblog geschafft und es wird ordent­lich disku­tiert. Was will man mehr …

  13. eyecandy

    – tech­nisch besser als die alte site
    – grafisch nur ein kopie
    – usabi­li­ty­tech­nisch schlecht
    – juris­tisch auf jeden fall ein schlechtes vorbild (wie geht g&pmit ripoffs seiner ideen um?).

  14. Paul

    Ich schließe mich an. Als ich früher mal zu Schulzeiten noch für ein Referat Kontakt zu Grabarz & P. hatte musste ich mich damals durch die OS9er Oberfläche wühlen. Damals hatte ich noch keinen Mac und fand die Idee zwar kurz witzig, aber haupt­säch­lich nervig. Die OSX Variante ist von der Bedienung noch schlimmer!

  15. UK

    Desktop-Metaphern auf einer Website – also Fenster inner­halb von Fenstern – gräss­lich! Ich dachte MDI sei tot.

  16. Hendrik Runte

    Originell, aller­dings ohne Spotlight nicht zu gebrau­chen. — Spass beiseite; als über­zeu­gendes Argument für den Marketingleiter eines Konzerns vermut­lich weniger geeignet, da es einige Zeit braucht, sich damit ausein­an­der­zu­setzen. Vor allem, wenn man keine Lust auf OS X hat. Und das kommt leider immer wieder vor…

  17. Jerry

    Unwahrscheinlich lang­weilig. Das Konzept OS-als-Webseite hat’s schon so oft gegeben…

  18. indra

    Och, ich fand es eigent­lich ganz lustig (das entwi­ckelt sich hier ein biss­chen zum Verriss-Blog).
    Nur kann der Besuch schneller zu Ende sein, als dem Büro lieb sein wird.
    Ich habe halt nach dem ersten »Dokument«, das ich ange­klickt habe,
    intuitiv Apfel-W gedrückt … weg war sie, die Seite.
    Und einmal gesehen reicht jetzt erst mal.

  19. renko

    JAJAJA, genau: Die Seite ist so tref­fend ähnlich gestaltet, dass ich mit der normalen Tastenkombination ständig das Browserfenster geschlossen habe. ;-D

  20. andrea

    Die Agentur wedo commu­ni­ca­tion hat ihre eigene Website vor einiger Zeit als „Windows“-Oberfläche simu­liert. http://​www​.wedo​-berlin​.de
    (rechts unten auf adver­ti­sing & design klicken)
    Grabarz und Partner hat sicher­lich auch bei den eigenen Branchenkollegen abge­guckt. Soviel zum Theme „Krativität“ in Agenturen…

  21. robertmichael

    abge­guckt? ich glaube hier lässt sich nicht mehr genau sagen wer wo, wann und was abege­guckt hat. wie jerry schon schrieb. unheim­lich lang­weilig sowas hats schon oft gegeben.

  22. Dumdidum

    Junge, Junge, ganz schön starker Tobak. Erstmal bin ich dankbar, dass die Seite eine Idee hat, im Gegensatz zu den ganzen online umge­setzten Prospekten von S&J, JvM, DDB, ETC. Dann finde ich es eine sehr straight umge­setzte Idee – und dass man sich offen­sicht­lich mit Rechnern in der Agentur vernetzt, hab ich so bisher noch nicht gesehen. Auf der Seite gibt’s viel zu entde­cken, voraus­ge­setzt man benutzt nicht die Tastenkombinationen ;-). Übrigens haben die maximal bei sich selbst abge­guckt, die hatten vorher jahre­lang eine Seite im OS9 Format.

  23. lex

    Endlich haben die mal ein Update auf OS X durch­ge­führt :) Ich glaube nicht, dass sie was bei WEDO abge­guckt haben, die OS9 Seite war schon uralt.

  24. headsign

    Ich dachte beim ersten Mal Hinsehen: toll und erstaun­lich aber auch traurig, soviel Energie in ein Design zu stecken, das es schon gibt.

  25. fhuber

    Gutes Portfolio für Flashprogrammierung!
    Ach nee, halt.
    Das sind gar keine Programmierer?
    Oh…

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">