☆ »Het Parool« erscheint jetzt in Meta Serif

SpiekermannPartners vermelden:
»Als erste Tageszeitung der Welt setzt ›Het Parool‹ seit heute FF Meta Serif ein … nicht nur für die Überschriften, sondern auch als Brotschrift für die Artikel-Texte. Sieht super aus!«

Erik Spiekermann: »Auf Seite 4 gibt es einen kleinen Artikel über die Schrift und ein Telefoninterview. … Die zweite verwen­dete Schrift ist übri­gens FF Strada von Albert Pinggera, früher mal bei MetaDesign und danach Akademie Den Haag (wie Robert und viele andere).«

(Foto: Sander Baumann)


5 Kommentare

  1. frank

    besser wird die het parool dadurch aber sicher nicht,

  2. klaus

    „Die zweite verwen­dete Schrift ist übri­gens FF Strada von Albert Pinggera“
    Wie, keine Unit? :)

  3. erik

    Wie, keine Unit? :)

    Wenn, dann doch wohl Meta? Aber ich finde die mischung erstaun­lich gut und freue mich, dass endlich mal Alberts tolle Strada verwendet wird. Passt gut zur MetaSerif. Aber das war ja die bedin­gung für diese: sie soll nicht nur die Meta mit serifen sein, sondern eine allge­mein verwend­bare (und entspre­chend weniger eigen) antiqua.

  4. klaus

    Strada ist toll. MetaSerif ist auch toll. Unit ist total toll, mit meinem Kommentar wollte ich unter­strei­chen wie oft ich sie in letzter Zeit sehe.

  5. sander

    I believe it is a great rede­sign of a daily news­paper and the usage of serif and sans-serif go well toge­ther.

    Thank you for using my photo in this article, at my weblog there are more pictures of the rede­sign. http://​www​.segd​.nl/​t​y​p​o​g​r​a​p​h​y​-​f​o​n​t​s​/​h​e​t​-​p​a​r​o​o​l​-​g​e​r​e​s​t​y​l​e​d​.​htm

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">