Gelvetica, Tomatica und Heldentica

Das Designbüro Autobahn in Utrecht verschenkt drei Quetschschriften: Gelvetica, Tomatica und Heldentica entstanden durch das Schreiben mit Haargel, Ketchup und Streifen-Zahncreme auf eine glatte Oberfläche. Auf dieser Seite ist die Herstellung der Schriften doku­men­tiert. Ganz oben lassen sich 3 Poster und die 3 Fonts (for free) down­loaden. (Via)


7 Kommentare

  1. Boris

    Genial. Besonders Heldentica :)

    Gruß,
    Boris

  2. robertmichael

    wie scannt man sowas ein?

  3. charly

    @robertmichael: mit einem lach­bett­scanner!

  4. robertmichael

    oder mit einem maul­trom­mel­scanner? wer weiss. ;)

  5. Peter

    Ich denke mal die haben das einfach abfo­to­gra­fiert und dann die Fotos als Vorlage für die Illustrationen genommen. Witzige Idee jeden­falls, würde mich reizen sowas auch mal mit anderen “Substanzen” zu probieren… ;)

  6. Eva

    Ach cool, die kommen ja auch zu dem Typografiesymposium im April nach Dortmund!

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">