Fußball-Logo-Posse in der Steiermark


Der Provinzfußballclub FC Lassnitzthal (Steiermark) wurde erst vor einem Jahre gegründet, doch in Österreich ist er jetzt in aller Munde. Er schmückte sich bis zuletzt mit dem leicht abge­än­derten Signet des Schweizer Super-League-Vereins FC Luzern. Ein Fan dieses Clubs machte die Lassnitzthaler auf das Plagiat aufmerksam. Kurz darauf reagierten auch die Schweizer verär­gert, deren Vereinszeichen 1998 von der Werbeagentur Schmid & Partner entworfen wurde: »Wir haben mit dem Vorsteher des Vereins gespro­chen und ihm eine Frist gesetzt, um das Logo von der Website des FC Lassnitzthal zu entfernen», äußerte die Marketingleiterin des FC Luzern Sabine Haidan gegen­über der Neuen Luzerner Zeitung.

Das Signet wurde zwar vom FC Luzern als Marke beim Eidgenössischen Amt für geis­tiges Eigentum urhe­ber­recht­lich für die Schweiz geschützt, »einen Schutz auf inter­na­tio­naler Ebene erach­teten wir damals für nicht nötig … auch weil dies ziem­lich teuer ist«, ergänzt Haidan. Nun will der FC Luzern das Geld aber doch inves­tieren, damit nicht noch jemand auf die Idee kommt, das Logo abzu­kup­fern.

Der FC Lassnitzthal ruderte inzwi­schen auf seiner Webseite zurück: »Uns war bei der Gründung des FC Lassnitzthal nicht bewusst, dieses schöne Luzerner Logo nicht ausrei­chend geän­dert zu haben. Jeder Versuch, ein eigenes Logo zu entwerfen, schei­terte an der Professionalität und an mangelnde finan­zi­elle Mitteln.« Jetzt will man mit Hilfe der Fans im Laufe des kommenden Jahres ein neues Vereinszeichen einführen.

Dass man eine komplett neue Idee braucht, scheint die Vereinsführung noch nicht kapiert zu haben. Auf derselben Seite steht weiter unten: »Da uns doch einiges mit dem bishe­rigen Logo verbindet, wäre wünschens­wert eines zu entwerfen, das dem FC-Luzern-Logo ähnelt, jedoch marken­recht­lich geneh­migt wird.« Das kann noch lustig werden. Fontblog bleibt am Ball.

(Quellen und Abbildungen: baz​.online, zisch​.ch, wiki­pedia und fc​-lass​nitz​thal​.at)


21 Kommentare

  1. horstbert

    Mir fehlten auch die finan­zi­ellen Mittel, ein Auto zu kaufen. Da habe ich mir eins geklaut. Normal!

  2. tom

    Wozu auch einen Grafikdesigner beauf­tragen, wenn man doch einen Computer, einen Scanner und sogar ein Bildbearbeitungsprogramm mit Radiergummi und Textfunktion hat.

  3. thomas | BFA

    auha. triff leitung 3 um den fehler zu entde­cken.

  4. Liz

    Es wäre witzig wenn es nicht so traurig wäre, beson­ders die Schlüsse, die die Verantwortlichen aus der Geschichte gezogen haben…

  5. andi

    Mal abge­sehen davon, dass man fremdes Eigentum oder auch Logos nicht klaut …

    Aber wenn man sich schon bedient, warum sucht man sich dann nicht was Schönes aus? Dieses Clublogo ist doch wirk­lich nix Besonderes. Das sieht aus, wie in einem billigen Grafikprogramm mit frei verfüg­baren Elementen zusam­men­ge­bas­telt.

  6. Adriaaaan!

    Rote Karte. Platzverweis.

    Damit die Markenrecht wohl kapieren müssen sie wohl erst in Grund und Boden geklagt werden.

  7. sukisouk

    Immer locker bleiben, da geht’s um nen Dorfverein. Den “in Grund und Boden” klagen zu wollen ist doch …leicht über­trieben. Besonders wenn sie das Logo eh schon entfernt haben. Ich find’s lustig, wie dreist und naiv hier geklaut wurde. btw … ( http://​www​.fc​-lass​nitz​thal​.at/​f​c​l​-​s​i​n​g​l​e​b​o​r​se/ ) :D

  8. Andi

    Dieser Fan war eigent­lich niemand anderes als mein Blog-Artikel vom 14. Oktober. Nachdem mich der FC Lassnitzthal abblitzen liess, habe ich mich direkt an den FC Luzern gewandt und auf den Blogartikel verwiessen. Schade nur, dass ausser Radio Pilatus niemand etwas von einer Quellenangabe wissen wollte.

  9. HD Schellnack

    Die Singlebörse ist aber schon groß­artig…

  10. thomas | BFA

    das nenne ich prag­ma­tismus. das ist schon fast wieder gut. dürfte im dörchen doch echt für unter­hal­tung sorgen diese single­börse.

  11. tristan

    sie haben nicht einmal intel­li­gent geklaut. siehe »ß« im versal­satz; FUßBALL, herr­lich!

  12. Peter Marquardt

    Alter Schwede, wie naiv muss man sein?

  13. Michael Gugel

    Das sit so dumm, dass es fast schon wieder sympa­thisch ist ^^
    Aber wie schon gepostet, bei einem kleinen Dorfverein die Anwälte so bellen lassen – kann man das nicht anders regeln?

  14. Simon Wehr

    Wie bekommt man eigent­lich aus lauter Fünfecken einen Ball hin? Das geht nur in Alpenländern, oder?

  15. Jonathan (Weg Eins)

    Traurig, aber man kennt doch solche Dorfclubs.
    Ich spiele auch in so einem Verein und würde den Vereinsoberen das gleiche zutrauen, nur die hatten vor gut 100 Jahren noch(!) genug Geld für ein eigenes Logo.

  16. sukisouk

    Hehe, Simon. Wer zählen kann, ist im Vorteil – ich seh da Fünf- und Sechsecke ;)

  17. Simon Wehr

    Oh mein Gott!
    Ja, Tomten auf den Augen gehabt …

  18. Simon Wehr

    Tomten sind die Tomaten, mit denen man aus Fünfecken Bälle zaubern kann … oderso??

  19. onetrickpony

    hopp fcl ^^ btw. schönste stadt der welt !!!!!!

    schön oder unschön auf jeden fall sind die kantonsfarben/wappen drinn inkl. dem löwen weil der hat insbe­son­dere mit der stadt was zu tun…

  20. sukisouk

    Habt ihr das Reslutat schon mal hier gepostet? Scheint inzwi­schen ja ein ganz hübsches Logo zu geben: http://​www​.fc​-lass​nitz​thal​.at/

  21. stefan

    habt ihr gesehen das auf der start­seite das foto vor dem FC Luzern logo gemacht wurde, ‘ geili sieche, die haben sympa­thie für unseres schöne luzern­er­land

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">