Endlich: »Wie man’s liest«, von Gerard Unger

unger_niggliDie Originalausgabe »Terwijl je leest« (Während Du liest) erschien bereits 1997, war lange vergriffen und gilt als die wich­tigste Veröffentlichung des hollän­di­schen Schriftentwerfers Gerard Unger. 2006 über­ar­bei­tete er das Buch komplett und brachte es mit großem Erfolg in seiner Heimat neu auf den Markt. Ein Jahr später erschien die engli­sche Ausgabe »While You’re Reading«. Monatelang suchte Unger nach einem deutsch­spra­chigen Verlag und einem guten Übersetzer. Nun ist es voll­bracht: »Wie man’s liest« ist erschienen, bei Niggli.

»Wie man’s liest« ist ein Standardwerk zu Lesbarkeit und Leserlichkeit. Unger gibt dem Leser durch seine anek­do­ti­schen Schreibweise einen vergnüg­li­chen und zugleich fundierten Einblick in die Arbeit und die Möglichkeiten von Typografen, Schriftentwerfern und Grafikdesignern. Sein Buch setzt dort an, wo viele Lehrbücher über typo­gra­fi­schen Gestaltung aufhören: Es geht den Eigenschaften verschie­dener Schriften auf den Grund und erklärt fundiert anhand der Arbeiten profes­sio­neller Typografen, was passiert, wenn man liest.

Bei FontShop ist die Neuerscheinung sofort lieferbar (30 €), ohne Versandkosten. Hier bestellen …


14 Kommentare

  1. Christian

    super, schon bestellt.

  2. Marcus

    Mehr Bilder gibts auf FontShop.Beta!

  3. Pomeranz

    Das hätte ich vorher wissen müssen. Ich habe mir letzte Woche die engli­sche Ausgabe »While You’re Reading« bei Mark Batty Publisher bestellt. – Werde mir die deut­sche Ausgabe aber auch noch holen.

  4. Bert Vanderveen

    Wasn’t this edition intro­duced during Typo’08, back in May? With a rather inte­res­ting “Making Of…�? if I recall correctly. (Was it real cham­pagne?)

  5. Christian

    die Bildvorschau geht bei mir leider nicht.

  6. Florian

    Christian, versuch’s mit diesem Link.

  7. Christian

    nö, nix zu klicken. Schade. Zur Info: FF mit OSX

  8. Marcus

    Christian welcher Firefox ist es? Version 3 oder früher?

  9. Christian

    ne, der aktu­ellste. JS ist alles erlaubt usw.

  10. Marcus

    Christian ich hab Dir eine Email geschickt!

  11. hk

    na endlich. hoffent­lich wurde für die deut­sche version ein besseres papier gewählt. das papier der engli­schen bzw. der nieder­län­di­schen ausgabe ist ja leider nicht so glück­lich.

  12. Christian

    ist gerade ange­kommen. Sehr schön. Das Papier ist gut, aber einen Tick zu stark. Schön sind die Transparentseiten am Anfang. Das wird ein schönes Schmökern. Danke für die schnelle Lieferung.

  13. Jürgen Siebert

    Danke, Luca. Ich habe den Link im Beitrag eben­falls aktua­li­siert.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">