Dieses Logo kommt uns spanisch vor

Erik Spiekermann hat es entdeckt: Das neue Logo der spani­schen Regierung gleicht im Baustil aufs Haar dem der deut­schen Regierung, das einst von den Studenten Lisa Eidt und Jürgen Huber entwarfen. Die beiden kamen dann zu MetaDesign, wo man aus dem Logo ein komplettes Erscheinungsbild entwi­ckelte.


15 Kommentare

  1. robertmichael

    lieber gut geklaut als schlecht nach­ge­macht. ;)

  2. Nick Blume

    Es ist so plagiat­be­haftet – folgt eine Design-Diplomatenkrise? ;)

  3. haysner

    quatsch! der balken in der mitte ist doch viel länger als der von dem links und das wappen ist auch ein anderes. kann doch schon mal passieren. das muss man denen erstmal beweisen. oink oink…

  4. Jürgen Huber

    Das ich das noch erleben darf; das Plagiat ist die höchste Form der Anerkennung!

    Der Clou des Signets der Bundesregierung war ja damals der redu­zierte Umgang mit den Nationalfarben. Aus der Flagge wurde eine Säule, die die Elemente Adler und Schrift glie­dert. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Spanier ein ähnlich schwie­riges Verhältnis zu ihren Nationalfarben haben.

    Dennoch sieht es gut aus, sehr elegant. Ich beneide die Portugiesen und Spanier um ihre reichen heral­di­schen Elemente.

    Und ist das etwa die gute alte Stone Informal? Oder sieht das von hier aus nur so aus?

    J

  5. erik

    Das ist in der Tat die gute alte Stone Informal. Nicht gerade die spanischste aller Schriften. Aber das Ganze sieht ja ohnehin so aus als kenne der Verursacher sich besser aus mit Sachen im Ausland als daheim. Mir wären schon ein paar gute Schriften einge­fallen, die mir spani­scher vorkämen. Aber so kommst du wenigs­tens mal in die Presse, Jürgen. Wird ja oft vergessen, dass weder Rayan noch Uli Mayer das Signet der Bundesrepublik gemacht haben, sondern ihr beide.

  6. Benjamin Hickethier

    Das ist eine herr­lich amüsante Nachricht. Die Spanier haben auf jeden Fall eine Menge Humor!

  7. poms

    Extrem dreist, aber die Umsetzung ist gelungen. Besser als das Original.

  8. Alex

    Darf man ein Regierungslogo in der Form kopieren? Ist das legal?

  9. Christian

    Na viel­leicht dachten die einfach, dass die deut­schen eben schon eine EU-Norm auf ihr Logo ange­wandt haben ;)

    Und wenn nicht, ist doch auch nicht schlimm. Erstens ehrt es den deut­schen Entwurf, und zwei­tens haben wir doch auch alle schon (fast) das gleiche Geld in der Tasche.

    Allerdings muss ich schon gestehen dass ein Logo im eigenen Stil à la française auch was nettes ist.

  10. Ekkehard

    Super Überschrift.

  11. FunkBüro

    Das original ist IMHO deut­lich besser als die iberi­sche Kopie und passt in seinem kühlen Minimalismus auch besser zu Deutschland als zu Spanien. Hatten die Spanier nicht mal eine der reich­hal­tigsten Designtraditionen des Kontinents? Was ist denn in die gefahren?

    Die bundes­re­pu­bli­ka­ni­sche Mimimalheraldik á la Bonner Bundestag oder Regierungs-CI mag man sich mit der Zeit etwas über­ge­sehen haben, aber was an dem spani­schen Geschnörksel mit Krönchendeko nun benei­dens­wert sein mag, erschließt sich mir nicht so recht. Aus der Distanz könnte das genau­sogut das Wappen »Dieu et mon droit« aus Großbritannien oder fast jedes andere könig­liche Wappen der Welt sein.

    Unsere olle Henne mag fett sein, aber sie ist wenigs­tens unwer­wech­selbar und das ist im Design (insbe­son­dere im Corporate Design) mehr als die halbe Miete.

  12. Internetagentur Browserwerk | Gerrit

    Haha, hab sehr gelacht, aber passt ja irgendwie zu Deutschland und seinen Plagiats-Politikern :P

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">