Die FontStars 2008

Sicher habt Ihr es schon an Silvester auf Twitter gelesen*: Auch in diesem Jahr hat die FontShop-Redaktion wieder ihre liebsten Schriften der zurück­lie­genden 12 Monate gewählt, die FontStars 2008. Anders als die  FontStars 2007, die auf CD als Minibibliothek erschienen, kann man die FontStars 2008 einzeln kaufen und sofort down­loaden. Damit nicht genug: Erstmals stellen wir alle Schriften auf einer eigenen FontStars-Webseite in Wort und Bild vor.

Für das kommende Jahr nehmen wir uns vor, die FontStars-Idee zu voll­enden: eigene Website plus Einzelfont-Download plus Kollektion-Download (mit Preisvorteil) plus alter­nativ auf CD plus schön gestal­tetes Poster.
––––––––––––––––––––––––––––
* Um die Twitter-Meldungen des Fontblog noch einfa­cher lesen zu können, habe ich hier oben rechts in der Navigation einen Twitter-Button einge­führt. Der aktu­elle Thread ist unty­pisch, weil geprägt von meinem gest­rigen Einsatz als Telefonjoker bei »Wer wird Millionär« (man muss auch auf Twitter von unten nach oben lesen).


6 Kommentare

  1. Mart

    Bei den „PTL Notes Tec Mono“ auf Fontstars​.de ist das doppel-m im Beispielwort …mja, gewöh­nungs­be­dürftig.

    Mal ehrlich: das ist nicht ernst­haft eine „Schrift des Jahres“, mit diesem Riesenunterschied in den Grauwerten, oder?

  2. Mart

    … mir ist schon klar, dass das der Font mono­s­paced sein soll oder ist, aber es sieht trotzdem daneben aus.

  3. Liz

    PTL Notes ist top, eine Mono wird immer zu enge oder zu breite buch­staben haben, wie willst Du das ausglei­chen?

  4. Mart

    bei anderen Monos ist das besser gelungen.

  5. Liz

    Die anderen Monos sind auch nicht so schmal, das ist der Witz an der Notes. Oder kennst Du eine ähnlich schmale Monospaced mit gelun­ge­nerem Ausgleich?

  6. Ole Schäfer

    Moin,
    die PTL Notes Tec ist eine schmale Monospaced, d.h. die Basisbreite der Zeichen ist nicht wie üblich 600 Einheiten (z.B. bei PTL Manual Mono) sondern nur 400 Einheiten. Dadurch muss bei breiten Zeichen wie dem «m» oder dem «w» die Strichstärke deut­lich leichter werden, das geht nicht anders beim Bold Schnitt, wenn die Schrift als Textschrift funk­tio­nieren soll. Beim übli­cher Weise mehr einge­setzten Regular Schnitt ist der Unterschied weniger deut­lich.
    Ich kann aber allen, die es gerne anders hätten, die PTL Notes Tec als Schriftenfamilie ankün­digen – schmal aber nicht mono­s­paced – mit Strichstärken von Light bis Ultra, die Betaversion ist schon fertig …

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">