Die beliebteste Zeitschrift der USA


Der US-Verband The Society of Publication Designers (SPD) wählte bei einem 42. Wettbewerb das Magazin New York (nicht zu verwech­seln mit dem New Yorker) zur besten Zeitschrift des Jahres: Goldmedaille für Luke Hayman (Design Direktor) und Chris Dixon (Art Direktor).

New York gewann insge­samt 6 Medaillen, darunter auch eine für das beste Cover des Jahres (Abbildung, Ausgabe vom 04. 12. 2006). Ebenfalls ausge­zeichnet wurden W, GQ, Wired, T und ESPN (gibt es eigent­lich auch einen Preis für den kürzesten Zeitschriftennamen?). Insgesamt vergab der Verband 30 Gold- und 29 Silbermedaillen in den Gebieten Design, Fotografie, Illustration und Online-Auftritt.

SPD-Pressemitteilung …


3 Kommentare

  1. stefano picco

    das burnout cover ist wirk­lich sehr schön!

    ich finde zwar den schriftzug new york ein wenig gewöh­nungs­be­dürftig, doch irgendwie hat grad dieser kontrast zu der stadt new york seinen scharm :D

  2. Ivo

    Du hast vergessen, auf das geniale Coverarchiv hinzu­weisen … ;)
    Sehr inspi­rie­rend das Ganze und sicher nicht unver­dient gewonnen.

  3. robertmichael

    sind wirk­lich ein paar schöne cover dabei, ich schließe mich ivo an – sicher nicht unver­dient gewonnen. vorallem der block­satz gefällt mir, anscheind ziehen sie diesen jedoch nicht immer durch. schade.
    April 16, 2007 gefällt mir sehr gut.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">