Die 100-Beste-Schriften-Edition kommt (2)

Vielen Dank für das Feedback auf den 1. Teil dieser Ankündigung. Ich habe gelernt, dass Avant Garde in dieser Serie nicht gewünscht wird. Also fliegt sie raus, denn sie schwächt die Edition. Euer Wunsch war Garamond. Gestern war Erik Spiekermann bei FontShop zu Gast, so dass ich mit ihm die sich bietenden Alternativen bespre­chen konnte. Nach einigem Hin und Her – ITC: »Geht gar nicht!«, Monotype: »Zu zart!«, Adobe: »Zu perfekt!« – fiel unsere Wahl auf Stempel Garamond.

Das hat für mich zwei Vorteile: ich kann mich schnell mit meinem Hauptpartner Linotype abstimmen, und sie ist eine der brauch­barsten Garamonds, Erik bezeich­nete sie als »die knackigste«. Dummerweise besteht sie nur aus 4 Schnitten, die zwar alles enthalten (sogar Mediävalziffern und Small Caps, elegant »in OpenType verpackt«), aber für 199,– zu teuer bezahlt wären. Also haben Otmar Hoefer (Linotype) und ich heute beschlossen, dass wir zusätz­lich die Sabon mit auf die CD packen, Jan Tschicholds Interpretation der Garamond aus dem Jahr 1964 (siehe: Artikel in 100 beste Schriften). Damit schiebt sich das Paket Garamond/Sabon als neues Volume 2 in die 100 Beste Schriften Edition, alle anderen rücken eine Position weiter und Avant Garde (Band 12) ist draußen.

Übrigens gibt es mit Volume 16 »Bell« ein weiteres Doppel-Paket, denn es enthält die kompletten Bell Gothic und Bell Centennial. Damit bietet die Edition am Ende in 20 Bänden sogar 22 Schriften aus dem 100-Besten-Ranking. Unter diesen befindet sich sogar eine echte Premiere, denn Band 19 »News Gothic« enthält erst­mals die bislang nur im Bleisatz verfüg­baren Schnitte Medium, Medium Italic sowie Black und Black Italic, die aus der Familie einen echten 8-Schnitter machen.

Ergänzung zur Preisgestaltung: Volume 1 »Neue Helvetica« werden wir bis zur TYPO-Konferenz (19. Mai) zum Einführungspreis von 99,– € anbieten. Auf der TYPO erscheint dann Volume 2 »Stempel Garamond/Sabon« zum regu­lären Preis von 199,– €. Sammler bekommen Volume 2 und jedes weitere Volume für nur 178,– € und sparen so bei der Gesamtedition 499 €; eine Schuber gibt es mit Erscheinen von Volume 20 »FF Quadraat« kostenlos dazu. (alle Preise zzgl. MwSt)


24 Kommentare

  1. Wolfgang Dünkler

    …der Bestelllink fehlt! (…oder habe ich was übersehen?)

  2. webicus

    Die Edition war zwar bestimmt noch nicht in Stein gemei­ßelt aber dennoch ein großes Lob für die Flexibilität – auch wenn ich mir anstatt der Garamond auch gut eine Bottleneck vorstellen könnte.
    Ich freue mich vor allem schon über die News Gothic Medium!

    Ist man eigent­lich ab Bestellung des 2. Pakets auto­ma­tisch ein Sammler?

  3. robertmichael

    wow! groß­artig, vorallem auch wie ihr auf kunden­wün­sche eingeht. :) die nach­richt mit der news gothic erfreut mich, denn sie ist eine meiner lieb­lings­schriften (unter den ‚alten‘). gibt es die möglich­keit mehr infos über die neuen schnitte der news gothic zu erfahren, werden die von lino­type vertrieben, bilder – ich will bilder! was für schnitte gibts dann eigent­lich alles? light, medium, bold, black + die dazu­ge­hö­rigen italics?

  4. robertmichael

    ich hätte gern eine nach­folge edition mit head­line­schriften, wo dann auch eine avant garde (+ alter­nates) und diverse andere ‚must have fonts‘ drin sind. :)

  5. Jürgen

    Bestellungen bitte ab kommender Woche Donnerstag (den 15. März). Ich bastele ja noch an der Verpakung. Wir Du oben im Bild siehst, muss ich die Gesamtübersicht (links) überarbeiten.
    Sammler ist jeder, der konti­nu­ier­lich bestellt (bezahlt wird bei Lieferung). Kündigung ist jeder­zeit möglich, die Ersparnis muss nicht rück­erstattet werden.

  6. Jan-Henrik

    Guten Tag!

    Im Rahmen meiner Diplomarbeit (und LaTeX) habe ich mich letztes Jahr ein wenig mit dem Thema Typographie beschäf­tigt – ein sehr inter­es­santes Thema. :-) Über http://​www​.praegnanz​.de bin ich dann unwei­ger­lich auch auf den Fontblog gestoßen…
    Zu meiner Frage (aus immer noch „Laiensicht“): Ich spiele mit dem Gedanken mir das Volume 1 zu kaufen, um auch in Office die original Helvetica benutzen zu können. Ist dieses Paket sinn­voll? Soweit ich das über­bli­cken kann sind doch alle „wich­tigen“ Schnitte enthalten, oder? (Wichtig aus der Sicht für eine „schrift­liche Arbeit“ oder „Protokoll“, mir ist klar, dass es andere Sichtweisen gibt.)

    Vielen Dank für ein wenig Beratung. :-)

    Schönen Gruß

    Jan-Henrik

  7. Jürgen

    News Gothic: Roman, Medium, Bold, Black plus Italics (8 Schnitte). Sicher werden die auch von Linotype direkt vertrieben, aber ich möchte, dass Du die bei uns einkaufst, Robert ;-)
    Nachfolgeedition: Wenn die Textschrift-Edition gut läuft, wird es eine Display-Edition geben … verspro­chen. Und dann werde ich mit Emigre, Underware, Font Bureau, Typotheque und anderen verhandeln …

  8. Jens Kutilek

    Sehr gute Wahl! Stempel Garamond ist meine Lieblingsgaramond im »rich­tigen« Druck. Für den Laserdrucker ist sie etwas zu leicht, das liegt wohl u.a. daran, daß die digi­tale Version nach dem 12-Punkt-Schnitt digi­ta­li­siert wurde.

  9. Jürgen

    @ Jan-Hendrik: Das Paket ist ideal für Office-User, weil Du die wich­tigsten 8 Neue-Helvetica-Schnitte bekommst und sie stil­ver­linkt sind, das heißt: Du kannst Deine Auszeichnungen (Bold, Italic, …) ganz schnell mit den Stilbefehl-Buttons durch­führen und musst nicht jedes mal die Schriftart wech­seln. Ob Helvetica die rich­tige Schrift ist für eine Diplomarbeit steht auf einem anderen Blatt … ich würde eine Korrespondenzschrift nehmen, zum Beispiel ITC Officina, ja sogar Courier ginge. Du wirst die rich­tige Schrift für diesen Zweck viel­leicht sogar mit Deinem Betriebssystem bekommen haben.

  10. robertmichael

    mach ich doch jürgen, sobald sie draußen ist :)
    wollte nur etwas hinder­grund­infos wer hat sie entworfen, also die neuen schnitte, etc.
    die conden­sed­schnitte muss ich mir dann wohl extra kaufen.
    über die display-edition freue ich mich noch viel mehr, weil sie mehr von nutzen ist, ich befürchte aller­dings einen groß­teil der fonts schon zu besitzen.

  11. Jan-Henrik

    @Jürgen: Vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann werde ich eine Bestellung mal ernst­haft ins Auge fassen. ;-)

    Und für den Fließtext einer Diplomarbeit würde ich selbst­ver­ständ­lich eine Serifen-Schrift verwenden, soviel habe ich gelernt. :-) Die Officina sieht übri­gens („aus Laiensicht“) sehr gut aus, vielen Dank für den Tipp!

  12. franz

    Super Wahl, die Stempel Garamond. Von den Einzelzeichen her die schönste, und dann noch Sabon oben­drauf, da kann dann wirk­lich keiner mehr meckern. Der Avant Garde wein‘ auch ich keine Träne nach.

  13. Stephan

    Wird es sich dabei um die alte Sabon oder die neuere Sabon Next handeln?

  14. Jürgen

    Leider stehen die Neuinterpretationen (… Next, … Nova, … Platinum) für unsere Edition nicht zur Verfügung.

  15. microboy

    feine Sachen … :)

  16. erik

    wer hat sie entworfen, also die neuen schnitte, etc.

    Die News Gothic von Linotype wurde anfang der 80er jahre bei D. Stempel entworfen, damals noch für die CRTronic, die kleine mengen­satz­ma­schine von Linotype. Atelierleiter bei Stempel war Herr Schimpf, sein assis­tent Reinhard Haus. Weil diese version bis neulich noch nicht digital vorlag, nahm ich sie als grund­lage für die Heidelberg Gothic, die haus­schrift der Heidelberger Druckmaschinen AG, deren Corporate Design wir 1999/2000 bei MetaDesign gestal­teten (Linotype gehörte ja bis vor kurzem zu Heidelberg). Digitalisiert wurde sie nach meinen vorgaben von Erik Faulhaber, der später dann mit Adrian Frutiger die Frutiger Next machte. Als antiqua zur Heidelberg Gothic nahmen wir Gerard Ungers Swift, die für diesen zweck in Heidelberg Antiqua umbe­nannt wurde, ansonsten aber unbe­ar­beitet blieb. Zur Heidelberg Gothic gibt es sowohl kapi­täl­chen als auch mediävalziffern.

  17. Jürgen

    Erik hat mir noch eine Abbildung der Heidelberg Gothic = News Gothic gesendet:

  18. robertmichael

    das heisst die ’neuen‘ schnitte liegen schon seit den 80ern auf lager?
    die heidel­berger gothic ist hübsch, vorallem ist die italic keine oblique mehr. die heidel­berger gothic lag aber nicht den neuen schnitten der news gothic zugrunde, oder? das wäre zu schön um war zu sein.

  19. erik

    die heidel­berger gothic lag aber nicht den neuen schnitten der news gothic zugrunde?

    Nein, eben umge­kehrt. Wobei ich nicht weiss, was Linotype an der Stempel News Gothic noch alles geän­dert hat. Die Heidelberg Kursive haben wir selbst so gemacht, da war die News vorlage wesent­lich konser­va­tiver. Auch den abstrich am l gab es nicht…

  20. Andreas

    Digitalisiert wurde sie nach meinen vorgaben von Erik Faulhaber, der später dann mit Adrian Frutiger die Frutiger Next machte.

    @erik: das verstehe ich jetzt nicht, ich habe gestern in der typo­forum-zeit­schrift gelesen, dass erik faul­haber zwar mit an der frutiger next gear­beitet hat, aber eben nur mitgearbeitet.
    stim­mungs­mache gegen faul­haber seitens lino­type oder wie?

  21. erik

    erik faul­haber zwar mit an der frutiger next gear­beitet hat

    Mir hat er erzählt, dass er mit Frutiger gear­beitet hat, was immer das heisst. Und er hat darüber auch etwas publi­ziert, das ich aber leider gerade nicht finden kann (ich habe bücher an 4 orten). Linotype mag inter­esse daran haben, den einsatz von aussen­ste­henden weniger zu betonen. Die arbeit an der Messe Univers für die Messe Frankfurt habe ich auch mit einem zuar­beiter von Lino gemacht, etwas umständ­lich zunächst über die firma, dann prak­ti­scher direkt, weil wir uns sowieso kannten.

  22. Andreas

    @erik: sicher meinst du frutiger. wand­lung eines schriftklassikers
    dazu gibt es auf typo​forum​.de einen artikel: http://​www​.typeforum​.de/​n​e​w​s​_​2​5​4​.​htm

    im heft des typo­fo­rums in düssel­dorf (das nichts mit typo​forum​.de zu tun hat) ist auch ein teil des im nach­trag veröf­fent­lichten briefs von bruno stei­nert abge­druckt worden.

    in jedem fall sehr eigenartig.

  23. Pepe

    Herzlichen Dank für die CD 2 (Stempel Garamond und Sabon)! Herrlich! Ich bin begeis­tert! Ich hätte nicht im Traum daran gedacht, dass Du auf unsere Wünsche eingehst! Aber auch auf CD 15 freue ich mich (Syntax …) und viele, viele andere CDs! Sorry, lauter Ausrufezeichen!!!

  24. reiseversicherung

    Danke für die Infos, btreib diverse Seiten und suche immer gute Schriftarten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">