✪ Dessau Pro für 129,– 95,– €

Die Typografie des Bauhaus, in einer Fontfamilie: Dessau Pro.

Die Maxime der Gebrauchsgrafik zu Bauhaus-Zeiten lautete: Einen Text so klar und einfach wie möglich gestalten, den Inhalt optimal vermit­teln. Nicht wenige Schriftklassiker fußen auf Experimenten in den Bauhaus-Ateliers: Super Grotesk (Arno Drescher), Futura (Paul Renner), Kombinationsschrift (Joseph Albers) und Universal (Herbert Bayer); natür­lich auch das das Modell für ITC Bauhaus, von Ed Benguiat und Victor Caruso.

Inzwischen gibt es für einige Bauhaus-Alphabete digi­ta­li­sierte Versionen, oft groß­artig ausge­baut, um den Bedürfnissen der Jetztzeit gerecht zu werden. Die neueste Kollektion im Bauhaus-Stil ist Dessau, von Gábor Kóthay. Er fokus­sierte seine Interpretation auf die unga­ri­schen Einflüsse der Designschule: »I wanted to comme­mo­rate Hungarian desi­gners and teachers, e. g. Breuer, Moholy-Nagy, Molnár, or Kassák. We’re under influ­ences of these design perso­na­li­ties for more than sixty years.«

Kóthays Dessau basiert auf Originalentwürfen. Er begann im Jahr 1987 und erwei­terte die Kollektion auf inzwi­schen 11 Schriftschnitte. Sein Dessau-Paket bietet eine breite Palette von Bauhaus-Schriftstilen. Wir finden Dessau Future, zwei Stencil, die tech­noide Interpretation Neu Dessau, sowie die Geometrik und Plakat, zwei wunder­bare Display-Schriften.

Als Stern der Woche bietet FontShop in den kommenden 7 Tagen das komplette Dessau-Paket zum Sonderpreis von 95 € an (statt 129 €). Wer mehr sehen möchte, lädt sich das Dessau-Schriftmusterheftchen. Wer genug weiß, kann auf dieser Seite sofort bestellen …


<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">