★ Die »warme« Gira Sans, 14 Fonts, 320,– 249,– €

Der portu­gie­si­sche Schriftentwerfer und Designer Rui Abreu suchte seine Inspiration für Gira Sans in den Groteskschriften des frühen 19. Jahrhunderts. Die Neue sollte jedoch keine Wiederbelebung einer vikto­ria­ni­schen Schrift werden, sondern ein moderner Font mit einem spie­le­ri­schen, mensch­li­chen Touch. Und mit einem Hauch Vintage. Gira Sans vereint saubere, klare Buchstabenformen mit warmen Details.

Die Familie bietet sieben Strichstärken plus sieben Kursive dazu. Sie ist unfassbar umfang­reich ausge­baut, mit über 700 Glyphen pro Font, darunter nicht nur jede Menge diakri­ti­sche Zeichen für osteu­ro­päi­sche Sprachen, sondern auch Pfeile, hoch­ge­stellte Minuskeln und diverse Ziffernsätze. Mehr Informationen über die Schrift und viele Abbildung in diesem aufschluss­rei­chen Schriftmuster-PDF (14 MB).

Als Stern der Woche gibt es die viel­seitig einsetz­bare Gira-Sans-Familie bei FontShop bis zum 13. Mai 2013 für nur 249,– € statt der amtli­chen 320,– €. Einfach beim Bestellen auf www​.font​shop​.com den Promocode DE_star_2013_19 verwenden …

Das hier einge­bet­tete Video vermit­telt die ganze Wärme, die Texte und Headlines aus Gira Sans ausstrahlen können:


2 Kommentare

  1. Interessierter Laie

    „Gefällt mir“.

  2. Florian

    Interessantes Angebot; könnt ihr mir sagen, inwie­weit die Schrift in den normalen Browsern problemlos ange­zeigt werden kann?

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">