Der Fontfummler ist da … und Fummel, der Free-font

Zum Start der TYPO Berlin 2011 ein Geschenk von FontShop für alle Konferenzbesucher und die Daheimgebliebenen: die Schriftschablone Fontfummler und den kosten­losen Font Fummel im Download. Die Schablone enthält alle wieder­keh­renden Formen des latei­ni­schen Alphabets, wozu man sie ledig­lich mit viel Fantasie drehen und wenden muss. Entworfen wurde das goldene Werkzeug von Lars Krüger (EdenSpiekermann), produ­ziert von Palegra mittels Laserschnitt.

Das Beispielalphabet hat unser Lieblings-Schriftmuster-Künstler Alexander Roth gebaut, auch bekannt durch seine Arbeiten an den FontFont-Release-Heften. Erik Spiekermann über ihn: »Alexander macht die besten Schriftmuster, die ich kenne seit Berthold 1913. Das liegt vor allem daran, dass er die Schriften versteht, die er abbildet.« (vgl. Fontblog-Beitrag Die »besten Schriftproben seit Berthold 1913«). Es steht demnach jedem frei, sofort mit dem Entwerfen der Großbuchstaben für Fummel zu beginnen.

Alexander Roth war so groß­zügig, uns die digi­ta­li­sierte Fassung seiner Schrift kostenlos zur Verfügung zu stellen. Ihr könnt den OpenType-Font ab heute auf www​.font​shop​.com laden: zur Fummel-Download-Site …

Abschließend ein Dankeschön an Erik Spiekermann, der uns auf den Namen »Fontfummler« brachte, was beson­ders den Hamburger Twitterer Wortgeburt erfreute, der den Begriff zur Wortschöpfung des Tages erkor.


5 Kommentare

  1. Max Zumthor

    Idee und Umsetzung: Großartig! Gratulation…

  2. Jürgen Siebert

    Gute Ergänzung … Danke Verena.
    Hier noch ein Link zum Fontfummler 1:1 (zum Selberausschneiden):


  3. WE AND THE COLOR

    Eine groß­ar­tige Idee! Wir haben uns die Schablone gleich mal herun­ter­ge­laden und sind hier nun fleißig am “drehen und wenden”.

  4. Theo

    Einfach groß­artig, danke!

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">