Das TYPO Day Seminar besucht Wien

Wiener und alle Typografie-Profis aus der Alpenrepublik können sich am 23. Oktober im WestLicht auf den aktu­ellen Stand der Kommunikation mit Schrift bringen.

TYPO Day ist das Ein-Tages-Seminar für profes­sio­nelle Designer, Markenbetreuer und Publishing-Experten und bringt die aktu­ellen Themen in der digi­talen schrift­li­chen Kommunikation auf den Punkt.

Neben den Vorträgen sind die Begegnungen zwischen­durch für viele Besucher der Hauptgrund für den TYPO-Besuch. Ein persön­li­cher Dialog unter Kolleginnen und Kollegen bringt oft mehr als Telefonate und E-Mails.

TYPO Day_Wien_Sketchnote-Nadine-Rossa

In kleiner Runde und im Detail zeigen hoch­ka­rä­tige Redner Wege wie beste Lesbarkeit und diffe­ren­zierte typo­gra­fi­sche Ausdrucksmittel über alle Kanäle sicher­ge­stellt werden. Sketchnote: Nadine Roßa

Es spre­chen: Erik Spiekermann (Video), Indra Kupferschmid, Atilla Korap, Johannes Bergerhausen, Henning Skibbe und Michael Hochleitner.

Diskussionen entwi­ckeln Antworten auf alle Satz-Fragen: Wie wähle ich die rich­tige Schrift? Welche Anforderungen stellen E-Book und Screens? Was bedeutet Unicode? Brauche ich Emojis? Was muss ich beim Einsatz von Schriften in Zeitungen und Zeitschriften beson­ders beachten?

Noch bis 30. September können sich Teilnehmer zum Early-Bird-Preis von 198 Euro* anmelden (ab 1. Oktober 298 Euro*). Einen satten Rabatt gibt es für das 3er-Gruppenticket: 3 Personen für 447 Euro*. Hier zum TYPO Day Wien anmelden.

– – –
 *Laut Kleinunternehmerregelung (§ 6 Abs. 1 Z 27 UStG) enthalten die Tickets keine Umsatzsteuer. 


11 Kommentare

  1. Erika

    Tja, dann wart’ ich mal, bis ihr nach Südtirol kommt, sodass ich auch mal genießen darf.

  2. Manuel Lichter

    Tragt mich ein, da bin ich dabei ;)

  3. Kurt

    Wird dieses Problem auch aufge­griffen beim Vortrag?

    Kaufe persön­lich keine Schrift mehr ohne das große SZ. Aber wie steht es derzeit in der Grafikszene darum?

  4. Ob der Name

    Alpenrepublik die Österreicher freuen wird. Nordtiroler glauben: NEIN! Und wir kennen die.

  5. Österreich

    hat’s nötig; hier in Wien gibt es fast nur Unausgebildete.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">