Das härteste Typo-Rätsel aller Zeiten

Wir arbeiten bei FontShop seit Wochen an einer aufre­genden Drucksache, mit der wir Euch in rund 4 Wochen über­ra­schen werden. Nur so viel: Es geht um Typografie, Schriftgeschichte und Typedesigner(innen). Das Heft wird auch deswegen Furore machen, weil es mit ganz anderen Augen auf Schriften und Schriftmacher blickt. Seit meinem Abschied bei PAGE 1991 ist dieses fonts-Extra für mich die größte jour­na­lis­ti­sche Herausforderung.

Um euch einen kleinen Vorgeschmack zu geben, habe ich einen Bruchteil der unglaub­li­chen Fakten, auf die ich bei meinen Recherchen gestoßen bin, zu einem kleinen Quiz zusam­men­ge­baut. Weil ich der festen Überzeugung bin, dass es einige hammer­harte Nüsse enthält, ist mir die rich­tige Beantwortung aller Fragen ein FontBook wert. Ich behaupte, dass meine Fragen resis­tent gegen Hochschulwissen und Google-Recherchen sind. Und deshalb: Wer hier in den Kommentaren als erst/er alle 10 Fragen richtig beant­wortet hat, kriegt die Gelbe Bibel von mir über­reicht (ausge­nommen von der Teilnahme sind Mitarbeiter von FontShop, einschließ­lich Erik Spiekermann).

  1. Welcher Schriftentwerfer wurde auf eigenen Wunsch in seinem Garten begraben und 46 Jahre später bei Kanalarbeiten zufällig exhumiert?
  2. Unter welchem Namen sollte ITC Officina zunächst auf den Markt kommen?
  3. Welche Schrift näherte sich 1969 bis auf 14 Kilometer der Mondoberfläche?
  4. In welcher Schrift war der Geschäftsbericht der Standard Oil Company 1956 gesetzt?
  5. Wie heißt der Schweizer Schriftentwerfer, der bis zum Erscheinen seiner Sans-Serif 14 Jahre daran arbeitete?
  6. Welche Schrift weist die meisten Stile auf, darunter Sans, Serif, Typewriter, Handwriting, Mono und Blackletter.
  7. Welcher Schriftentwerfer studierte Asymmetrische Typografie?
  8. Wie hieß der italie­ni­sche Schriftschöpfer, der seine Reise nach Cambridge zu John Baskerville wegen einer Tropenkrankheit abbre­chen musste?
  9. Welche junge euro­päi­sche Schrift wurde einst für das Corporate Design der Bayerische Rückversicherung entworfen.
  10. Welcher Künstler und Typedesigner hatte nicht nur mit Schwester und Tochter, sondern auch mit Hund der Familie ein sexu­elles Verhältnis?

56 Kommentare

  1. Christian Büning

    oh mann, das sind wirk­lich Nüsse. Bei 10. könnte Mr. Gill passen, der alte Schwerenöter und bei 5. natür­lich Adrian. Bei 6. liegt Lucida gut im Rennen, 7. viel­leicht Paul Renner?
    Sonst bin ich wirk­lich Ahnungslos. Gibt das dann n drittel Fontbook? :-)

  2. Nick Blume

    Knallhart, Jürgen! ;)

  3. Jürgen Siebert

    @Christian: 2 von deinen 4 Antworten sind falsch.

  4. Ivo

    Hihi, einige Fragen könnte ich beant­worten. Leider gehöre ich derzeit zu der ausge­schlos­senen Gruppe (nein, ich bin nicht Erik S. unter seinem neuen Künstlernamen … ;)

  5. Christian Büning

    kann ich jemanden anrufen?

  6. Andreas

    hmm, ich tippe mal mit:
    1 & 2 weiss ich noch nicht.
    3. könnte futura sein
    4. ist palatino
    5. ich schließe mich chris­tian an: frutiger (wobei das für ihn sehr lange ist, ach ich weiss auch nicht)
    6. kann eigent­lich nur lucida sein
    7. dürfte doch tschi­chold gewesen sein
    8. viel­leicht bodoni
    9. fedra
    10. eigent­lich keine ahnung, aber mr gill klingt doch gut ;)

    ich bin gespannt.

  7. Nick Blume

    Gut, ich frag Ivo… ;)

  8. microboy

    da tun sich ja abgru­ende auf! wann gibts denn eine aufloe­sung der fragen?

  9. Andreas

    @ jürgen, 4,5? ich denke mal du willst fedra sans lesen, oder?

  10. Jürgen Siebert

    @ microboy: Entweder passiert das hier in den Kommentaren, oder ihr müsst bis zum Erscheinen der spek­ta­ku­lären Lektüre warten.

  11. Jürgen Siebert

    @ Andreas: 4,5 rich­tige Antworten

  12. Nick Blume

    Welcher Schriftentwerfer wurde auf eigenen Wunsch in seinem Garten begraben und 46 Jahre später bei Kanalarbeiten zufällig exhumiert?
    Jaque Sabon.

    Unter welchem Namen sollte ITC Officina zunächst auf den Markt kommen?
    Meta.

    Welche Schrift näherte sich 1969 bis auf 14 Kilometer der Mondoberfläche?
    Times oder Futura

    In welcher Schrift war der Geschäftsbericht der Standard Oil Company 1956 gesetzt?
    Gill.

    Wie heißt der Schweizer Schriftentwerfer, der bis zum Erscheinen seiner Sans-Serif 14 Jahre daran arbeitete?
    Frutiger.

    Welche Schrift weist die meisten Stile auf, darunter Sans, Serif, Typewriter, Handwriting, Mono und Blackletter.
    Yes, Lucida.

    Welcher Schriftentwerfer studierte Asymmetrische Typografie?
    David Carson.

    Wie hieß der italie­ni­sche Schriftschöpfer, der seine Reise nach Cambridge zu John Baskerville wegen einer Tropenkrankheit abbre­chen musste?
    Giambattista Bodoni oder Giovanni Battista Piranesi.

    Welche junge euro­päi­sche Schrift wurde einst für das Corporate Design der Bayerische Rückversicherung entworfen?
    Es ist die Rotis.

    Welcher Künstler und Typedesigner hatte nicht nur mit Schwester und Tochter, sondern auch mit seinem Familienhund ein sexu­elles Verhältnis?
    Georg Trump, deut­scher Kalligraf, Typograf, Grafiker und Lehrer.

  13. robertmichael

    omg! ich habe ja bereits ein buch und bin froh das ich dieses so einfach für nur 99 euro erhalten habe. ha!
    ratet mal schön. ich habe auf den ersten blick echt keinen schimmer. schwere fragen aber vorallem scho­ckiert mich die 10. frage. omg, da tun sich abgründe auf. pfui!

  14. Jürgen Siebert

    @ Nick: Eine Antwort richtig, eine halb­richtig weil nicht eindeutig formuliert.

  15. Florian

    1. @Nick: Ein Brite, kein Franzose!
    5. @Sebastian: Mist, das wollte ich auch eben vorschlagen! ;)
    9. Andreas hat Recht.

    Verdammt, wollen wir nicht mit vereinten Kräften …
    Ach, saugut Jürgen, ich liebe Rätsel!

  16. Sebastian Nagel

    Puh :) Das ist ein hart verdientes Fontbook…

    5. Hans Eduard Meier mit seiner Syntax (zu 75% sicher)

    Alles andere wäre jetzt geraten, bzw. die anderen Antworten haben mir meine sicher geglaubten Antworten schon vermiest…

  17. Jürgen Siebert

    @ Sebastian: Da sage ich einfach mal … stimmt! Meier arbei­tete von 1954 bis 1968 an der Syntax, damals noch mit Pergamentpapier, Tusche und Rasierklinge.

  18. Sebastian Nagel

    Ist also doch was hängen­ge­blieben von meiner »Arbeit zur Erlangung eines akade­mi­schen Grades« :)

  19. Florian

    So, weiter komm ich nicht. Danke für den Rätselspaß!

    1. John Baskerville
    2. Erika (just kidding, keine Ahnung)
    3. Eurostile (Bold Extended; Apollo 10)
    4. Franklin Gothic (frei geraten)
    5. Hans Eduard Meier (Syntax)
    6. Lucida (Bigelow & Holmes)
    7. Jan (asym­me­trisch? Iwan!) Tschichold
    8. Giambattista Bodoni
    9. Fedra Sans (Peter Bil’ak)
    10. Eric Gill

  20. Florian

    Na, wenigs­tens meine ich zu wissen, welche das sind … :°)

  21. Jürgen Siebert

    @ Florian: Ziemlich gut, doch drei Antworten sind leider nicht richtig.

  22. Ingo Preuß

    1. John Baskerville
    2. Economist (?)
    3. Futura
    4. DIE „Standard Oil Company“ gab es 1956 nicht mehr; sie wurde 1911 wegen Verstoßes gegen den »Sherman Antitrust Act.« zerschlagen und in viele klei­nere Gesellschaften zersplit­tert. Welche SOC ist also gemeint?
    5. Hans Eduard Meier
    6. Lucida
    7. Ivan Tschichold
    8. Giambattista Bodoni
    9. Fedra
    10. Eric Gill

  23. Florian

    @Ingo: Firmengeschichte hin oder her; was Jürgen hören will ist das, was bereits Andreas wusste und u.a. bei Linotype vermerkt ist: 4. Palatino.

  24. Jürgen Siebert

    @ Ingo: Ich präzi­siere: Standard Oil Company of New York, eine der Nachfolgegesellschaften. Ansonsten stimmen dann 4 Antworten leider nicht.

  25. Eric

    Ich hab das irgendwo mal gelesen, find’s aber nicht mehr, Also geraten:
    2. ITC Office?

  26. Bert Vanderveen

    1 Baskerville
    2 ITC Office
    3 Handel Gothic
    4 Palatino
    5 H E Meier
    6 Lucida
    7 Tschichold
    8 Bodoni
    9 Fedra Sans
    10 Eric Gill

  27. Marco Witte

    1. John Baskerville
    2. Meta
    3. Eurostile
    4. Palatino
    5. Hans Eduard Meier
    6. Lucida
    7. David Carson bei Hans-Rudolph Lutz
    8. Giambattista Bodoni
    9. Fedra
    10. Eric Gill

  28. Nick Blume

    1. John Baskerville
    2. ITC Office
    3. Eurostile
    4. Palatino
    5. Hans Eduard Meier
    6. Lucida
    7. David Carson bei Hans-Rudolph Lutz
    8. Giambattista Bodoni
    9. Rotis
    10. Eric Gill

  29. Andreas

    ich versuch es mal, nachdem so viele alles erwei­tert haben:

    1. John Baskerville
    2. Meta
    3. Eurostile (falls das nicht stimmt: Futura, aber ich glaube die steht auf irgend­einer platte)
    4. Palatino
    5. Hans Eduard Meier
    6. Lucida
    7. Jan Tschichold, damals wohl als Iwan
    8. Giambattista Bodoni
    9. Fedra Sans
    10. Eric Gill

  30. Nick Blume

    7. Thierry Puyfoulhoux

    10. Georg Trump

    Ratend…

  31. Andreas

    mal rantasten:
    1. John Baskerville
    2. itc office
    3. Eurostile
    4. Palatino
    5. Hans Eduard Meier
    6. Lucida
    7. Jan Tschichold, damals wohl als Iwan
    8. Giambattista Bodoni
    9. Fedra Sans
    10. Eric Gill

  32. Florian

    Allmählich verkommt das Quiz zu reiner Kombinatorik ;°)

  33. Andreas

    @florian: es bleibt ja nicht viel übrig ;)

  34. Jürgen Siebert

    Die Antworten zu zwei Fragen (2. und 7.) waren noch von niemandem richtig gegeben.

  35. Florian

    Jaja, aber wir alle haben noch einen Hund drin. Glaube ich. Für mind. eine Frage war die korrekte Lösung noch nicht auf dem Tisch. Oh Mann! ;)

  36. typobaz

    1. John Baskerville
    2. Correspondence
    3. Eurostile
    4. Palatino
    5. Hans Eduard Meier
    6. Lucida
    7. Evert Bloemsma
    8. Bodoni
    9. Fedra
    10. Eric Gill

  37. Florian

    @Jürgen: Genau das meinte ich.
    #2 könnte wirk­lich Wissen sein, das bisher (wenn über­haupt) nur äußerst spora­disch den Dunstkreis des Fontshops verlassen hat. Ansonsten würde ich nämlich auch Jürgens Postulat von der Google-Resistenz in Frage stellen …

  38. Nick Blume

    1. John Baskerville
    2. Industria.
    3. Eurostile
    4. Palatino
    5. Hans Eduard Meier
    6. Lucida
    7. Thierry Puyfoulhoux
    8. Giambattista Bodoni
    9. Fedra Sans
    10. Eric Gill

  39. Jürgen Siebert

    Die Antwort auf Frage 2 stand ca 1990 schon mal in einer PAGE.
    Die Antwort auf Frage 7 befindet sich zwar im Internet, ist aber kaum googlebar.

  40. Jürgen Siebert

    @ Nick: Bitte nicht mehr raten, recherchieren.

  41. robertmichael

    ca. 1990 – genauer gehts nicht, wa? haha­hahah! ;-) meine ausgaben reichen nur bis 1998 aber ich glaub ich weiß.
    7. müsste ein schweizer gewesen sein.

    @ nick, was willst du denn mit 2 büchern? haste noch keine weihnachtsgeschenke? ;-)

  42. Jürgen Siebert

    @robertmichael: 7. Frage … kein Schweizer!

  43. robertmichael

    seht ihr. ich bin noch nichtmal drinne, da bin ich schon raus. :-D
    ich bin gespannt auf das heft, wenn es rauskommt …

  44. robertmichael

    eric gill brr..?
    da wirft die mail von hennig vor ein paar wochen ganz andere fragen auf. »gill-phase« ;-) so so …

    schönes weekend.

  45. Jürgen Siebert

    Auflösung!

    Ihr Lieben, ich möchte jetzt nach Hause gehen. Darum kommt jetzt die Auflösung. Vielleicht gibt es in einer Woche wieder eine Folge des »härtesten Typo-Rätsels aller Zeiten«.

    1. John Baskerville
    2. ITC Correspondence
    3. Eurostile
    4. Palatino
    5. Hans Eduard Meier
    6. Lucida
    7. Bram de Does
    8. Giambattista Bodoni
    9. Fedra
    10. Eric Gill

  46. Florian

    Da war typobaz ja doch haar­scharf dran.

    Schönen Feierabend! (krieg ich jetzt ein 2/3 Fontbook? … Du könn­test die Fun-Headline-Kapitel raus­reißen – nein, nicht ernst gemeint). Quiz? Gerne wieder!

  47. erik

    Ich hätte spontan auch nur 7 rich­tige gehabt!

  48. Nora Gummert-Hauser

    Ach. Nur 7 richtige ;-)
    Ich kannte bis gestern noch nicht mal den namen „Bram de Does“.

  49. erik

    Bram de Does

    Sehr netter kollege aus Holland. Entwerfer der Trinité, Lexicon et al. Macht wenig aufhe­bens von sich und seinen schriften und ist deswegen bei uns kaum bekannt, in den Niederlanden jedoch sehr.

  50. Christoph

    Si tacuisses …

  51. franz

    zu Bram de Does:

    http://​www​.teff​.nl/​o​n​t​w​e​r​p​e​r​s​/​b​r​a​m​_​d​e​_​d​o​e​s​.​h​tml

    Auch die Preispolitik von TEFF könnte m.E. ein wenig zu seinem geringen Bekanntheitsgrad beitragen ;-)

  52. Benjamin Hickethier

    »Die Antwort auf Frage 7 befindet sich […] im Internet […]«
    finde ich eine wunder­volle(,) denk­wür­dige Formulierung.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">