Das alternative Fußball-WM-Logo ist da

Auch dieses Jahr suchte die öster­rei­chi­sche Netz-Community Contator​.net (Tochter des Internet-Vermarkters Tripple​.net) für das bevor­ste­hende Fußballturnier per Wettbewerb ein frei verfüg­bares Logo. 2008 gab es erst­mals eine solche Aktion für die Fußball-EM in Österreich/Schweiz. »Da das offi­zi­elle Logo zur WM in Südafrika durch Rechte von FIFA, Sponsoren und Austragungsländern in der Verwendung von Medien und Blogs einge­schränkt ist, suchen wir wieder ein freies alter­na­tives Logo zur Fussball WM.« heißt es auf der Wettbewerbsseite von Contator.

Nun haben eine Jury und die Besucher abge­stimmt: Das oben gezeigte Motiv Vuvuzela, entworfen von Johannes Thielen (Gestaltung mit Plan) wurde zum Sieger gekürt. Die Vuvuzela ist ein Blasinstrument und Symbol des südafri­ka­ni­schen Fußballs. Die Trompete aus Kunststoff oder Blech hat unge­fähr die Länge eines Unterarms, ihr Klang ähnelt dem Trompeten eines Elefanten.

Das freie alter­na­tive WM-Logo kann kostenlos für jeden Zweck on- und offline verwendet werden. Weitere Informationen und Download-Links auf dieser Seite …


20 Kommentare

  1. Gerrit van Aaken

    Grauenhaft. Irgendwie kommt da nie was brauch­bares bei rum im Fußballlogobusiness.

  2. Felix

    Also schick finde ich das jetzt auch nicht. Besonders der Ball ist echt häßlich.

  3. jens

    unglaub­lich …

  4. Hans-Werner

    Ich hab’ nix nach­ge­messen und -gerechnet, aber der Ball in der Mitte muss schon ziem­lich oft getreten worden sein. Jedenfalls kommt mein Hirn nicht darauf klar, ihm eine 3D-Perspektive zuzu­ordnen. Immerhin scheint er aber rund zu sein.

  5. Steffan

    Die wirk­lich furcht­baren Tröten – bei öffent­li­chen Festen von flie­genden Händlern ange­boten, dort beson­ders gern von alko­ho­li­sierten Jugendlichen gekauft, welche damit noch mehr auf sich aufmerksam machen können … und das als 3-facher Ring im Logo.
    Ich sag mal so, viel Spass beim Public Viewing …

  6. Sharif

    Der Ball ist tatsäch­lich schreck­lich häss­lich (Perspektive?). Vor allen Dingen wird mit so einem Ball mindes­tens seit 30 Jahren kein inter­na­tio­naler Fußball mehr gespielt. Trotzdem taucht er immer wieder in miss­lun­genen Logos auf.

  7. Martin

    Huiuiui. Aber etwas kleiner und mit Schriftzug drunter, so wie auf der Votingseite abge­bildet, sieht es schon erträg­li­cher aus.
    Die Konkurrenz war halt auch nicht so mega hart;)

  8. arti

    Ich sehe da ganz viele bunte Golf-Tees.
    Und seit wie vielen Jahren sehen Fußbälle nicht mehr so aus? Eine gefühlte Ewigkeit zumindest.

  9. Tanja

    Nr 7 und 8 auf deren Homepage sind der Knaller xD

  10. bene

    Mhhhh…

    da muss ich mich fragen warum ich nicht mal bei einem Wettbewerb mitmache ;D
    Ich habe hier schon einige Wettbewerbs-Einreichungen sehen dürfen,
    ob EU-Gütesiegel, Flagge oder EM 2010 etc.
    Jedenfalls bin ich dafür sehr dankbar.
    Das nimmt mir, als Studenten, die Angst mich öffent­lich mit anderen zu messen.
    Ich finde es sehr gut,dass hier eine Plattform dafür geschaffen wird.
    Das zeigt mir, das andere, viel­leicht schon sehr erfah­rene Gestalter
    eben­falls mit Wasser kochen.
    Vielleicht mache ich ja mal bei einem Wettbewerb mit.

    Danke Herr Siebert, Wo kann ich mitma­chen? Gibts was in naher Zukunft?
    Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

    besten Gruß

  11. Dave

    Hehe … ist doch super. Passt doch genau zum Stil der Netz-Community. Sollen die es doch verwenden ;)

    Gruß

  12. Sascha

    … und warum ist der beitrag nicht in der kate­gorie “rote karte”?
    grau­en­haft, die waben des balles sind völlig verzerrt und unpro­por­tio­niert. und sowas von einem “diplom-kommu­ni­ka­ti­ons­de­si­gner”.

    viele grüße.

  13. Caym

    Fehlt eigent­lich nur noch der Schlagschatten ;)

  14. Juro

    Die Idee, ein alter­na­tives, frei verfüg­bares Logo in einem Wettbewerb zu ermit­teln, ist auf jeden Fall sehr gut. Ich hatte vorher schon davon im Fontblog gelesen und habe mich auf den Siegerentwurf gefreut.

    Aber dieses Logo nun… schlecht. Zu aller­erst finde ich es ausge­spro­chen lang­weilig und unin­spi­riert: der Clipart-typi­sche Fußball in der Mitte, außen rum nichts als bunte Farben… ich habe das Gefühl, als ob ich mir das mit zwei, drei Mausklicks zu Hause selbst hätte erstellen können, um es dann auf den Einladungskarten für den Kindergeburtstag meines Sohnes zu verwenden. Weil ich in diesem Logo nämlich auch keinen Bezug zur WM in Südafrika erkennen kann. Dass um den Ball herum Vuvuzelas sind, wird man in verklei­nerten Versionen nicht so schnell erkennen können. Womit ich auch beim letzten Kritikpunkt wäre: es ist zu groß.

  15. j4k3

    Vuvuzelas? Fußball? Also ich sehe da einen HI-Virus.
    Wenigstens weiß ich jetzt, wie dieses bescheu­erte Instrument heißt, dass mir den ganzen Sommer lang auf den Geist gehen wird. Ich habe bisher immer »Uwe Seeler« verstanden.

  16. Paul S.

    Ich musste auch an ein Virus-Schaubild aus einem alten Lexikon denken.

  17. Frank

    Das Gewinnerlogo ist auf jeden Fall deut­lich gelun­gener und schlägt den hier abge­bil­deten, zweiten Platz um Längen. Es wird auf jeden Fall inter­es­sant, wenn man bald verglei­chen kann, welches Logo (Original oder kosten­lose Alternative) sich häufiger auf T-Shirts finden lässt :)

  18. Björn

    Also ich wollte erst an dem Wettbewerb teil­nehmen, habe dann aber die Bedingungen gelesen. Diese erschienen mir zu nach­teilig. Schließleich reichte ich mein Logo dann direkt bei der FIFA ein. Einige Tage später hatte ich das o.k. und ich durfte es verwenden. Es geht eben auch anders…man muss nur nett fragen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">