Bis nach Weihnachten: Poem Script Pro -30%

Mit Poem Script Pro verbeugt sich Sudtipos-Gründer Alejandro Paul vor der hand­werk­li­chen Perfektion der Zierschriften aus der Feder. Die Schmuckschrift geht auf die ameri­ka­ni­schen Federschriften des ausge­henden neun­zehnten Jahrhunderts zurück. Obwohl nicht eine authen­tisch-italie­ni­sche Buchstabenform auftritt, wurde dieser Stil ‘Italienisches Alphabet’ genannt, nach einer tradi­tio­nellen Bezeichnung für Alphabete, mit gegen­sätz­lich verlau­fendem Kontrast.

 
FontShop: Poemscript von Sudtipos

Mit 1675 Glyphen für Schwünge, Ligaturen, Ornamente, Alternativbuchstaben und viele weitere Zeichen gestattet Poem Script Pro den exzes­siven Einsatz von OpenType-Features 

Pauls beson­deres Augenmerk galt der meis­ter­li­chen Kontrastierung der Strichführung: So musste zur Erzeugung der der schat­tierten Striche die Feder in umge­kehrter Position, hori­zontal zur Grundlinie, gehalten werden. Oder die Buchstabenformen mussten rück­wärts und unter Umständen durch Drehen des Papiers in extreme Winkeln erzeugt werden.
 
Exotisch, aufwendig und sehr elegant, enthält Poem Script mit fast 1700 Glyphen einen enor­menen Zeichenvorrat für feinste kalli­gra­phi­sche Verzierungen. Lassen Sie sich von Glyphenexzessen aus dem grauen Winteralltag entführen. Der Type Directors Club New York zeigte sich beein­druckt und verlieh Poem Script ein Certificate of Excellence.
 
Poem Script Pro von Sudtipos gibt es bis 25. Dezember zum Sonderpreis von 62,30 Euro.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">