Ballet-Logo von MetaDesign San Francisco

»Die schwie­rigsten Identity-Projekte sind jene für Kultureinrichtungen: lange Namen, kombi­niert mit – oder ersetzt durch – lustige Abkürzungen, hohe Erwartungen, eigen­sin­nige Vorstände und die Pflicht, nun ja, ›kulti­viert‹ aufzu­treten.« So beginnt Brand New seine verhalten posi­tive Kritik zum neuen Corporate Designs des San Francisco Ballet, entwi­ckelt vom benach­barten Büro MetaDesign, das unab­hängig von der Berliner Schwester operiert; die Kommentatoren feiern die »Typo-Choreografie« gera­dezu eupho­risch. Zusätzliche Hintergrundinformationen liefert Dexigner.


3 Kommentare

  1. robertmichael

    kann man irgendwo bilder davon sehen?
    tanzen die auch ein versal-ß?

  2. Jürgen

    Na gut, die Überschrift »Typografisches Ballet« war miss­ver­ständ­lich … ich habe es klarer formu­liert. J

  3. robertmichael

    *klong* achso! ich dachte die tanzen buch­sta­ben­for­ma­tionen. das logo ist ‘ganz nett’. die idee dahinter gefällt mir gut. auf jeden­fall ist es besser als das alte. die probleme mit den langen namen kenne ich leider zu gut. wir haben einen verein als kunden, der hat 9 wörter und eine jahres­zahl im vereins­namen. brrr.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">