Alphabetisches Pop-up-Buch

Entworfen von Marion Bataille. Es heißt »ABC-3D«. Könnte man es besser präsen­tieren, als in einem YouTube-Filmchen? (Via rake­ten­blog


24 Kommentare

  1. robertmichael

    habs gestern schon vorbe­stellt :)

  2. non redon-

    wie funk­tio­niert das mit mehreren buch­staben auf dem cover -?

  3. Johannes

    habs gestern schon vorbe­stellt

    Wo denn? Habe nirgendwo eine Seite gefunden wo ich das Buch bestellen könnte…

  4. jamie oliver

    wirk­lich sehr schön…. gefällt mir super! einfach aber trotzdem clever…

    nur der o/p q/r über­gang ist je nach dem wie mans aufmacht nicht so logisch…

  5. Wolfgang

    Sehr geil.
    Die über­gänge zwischen zwei Buchstaben finde ich alle­samt gelungen. Der Titel ist auch sehr schön gelöst.
    Hat jemand eine Ahnung, wie man es schaft, soetwas für 13€ (Netto keine 11€) anzu­bieten? Die Riffelfolien für den Titel sind schon nicht ganz billig und da steckt doch einiges an Handarbeit drin, oder? Und der „Autor“ wird sicher­lich auch davon profi­tieren wollen und nicht das ganze geld in die Konfektionierung stecken.

  6. Johannes Brückner

    WoW. Der Hammer! Sofort bestellt.

  7. Matrix

    Wo kann man das buch bestellen? :)

  8. Nora

    @Wolfgang: schon mal was von Mindestlohn für Paperengineering in China gehört ;-) Ich nicht …

  9. Wolfgang

    Na ich hoffe doch, dass das nicht der Grund für den so nied­rigen Preis ist.
    …Aber ich fürchte, dass du recht hast.

  10. Erlebnistipps

    Ui, was für eine Heidenarbeit macht das denn, so ein Buch zu kreieren und dann viel­leicht auch noch maschi­nell in Massenproduktion herzu­stellen?
    Respekt
    Na hoffent­lich wirds nicht so sein, wie Wolfgang und Nora befürchten…

  11. Tim

    Bei Amazon​.de steht:
    „Verfügbarkeit: Dieser Artikel ist noch nicht erschienen.“
    Wird wohl noch ein bißchen dauern…
    Die Sprache ist auch nur in englisch. Schaade. Ob’s dann auch eine deut­sche Ausgabe geben wird? (*lach*)
    Übrigens, wer das Filmchen bis zum Ende schaut, bekommt noch die ISBN-Nummer ange­zeigt.

    Herzliche Grüße,
    Tim

  12. Martin Jordan


    Thomas Manss & Co. gestal­tete für Ron Kings Circle Press zwei Pop-Up-Typografiebücher — eines mit Majuskeln, ein zweites mit Minuskeln. Im Netz ist just nur jene obige Postervariante als Abbildung zu finden. Sie gibt es u.a. im Mainzer Gutenberg Museum sowie in Londons V&A und der Tate Britian zu erwerben.

  13. robertmichael

    tim, du meinst eine deut­sche version mit versal-ß? ;)

  14. Thomas

    Tolles Buch. Musste ich mir auch gleich bestellen.

  15. Bob

    Ja, in Youtube ist es auch gut präsen­tiert. Ein gutes Werk, Gratulation!

  16. Wolfgang

    Das Poster ist ja genial, gibt es das auch zu bestellen? Ich geh mal googlen, freu mich aber trotzdem über einen Link.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">