#9: House Davison Spencerian, inkl. T-Shirt, 59,– €

Mitte des 20. Jahrhunderts beglückte Meyer »Dave« Davison die Typografiefreunde in den Vereinigten Statten mit der fest­li­chen Schreibschrift Davison Spencerian. Das Spencerian-Alphabet erschien erst­mals in einem Fotosatz-Katalog des Jahres 1946 und blieb bis heute ein Meilenstein im Genre der orna­men­talen Schreibschriften. Unter den beru­fenen Händen von Mitja Miklavčič und den unbe­stech­li­chen Augen der House Industries Designer Ken Barber und Ben Kiel ist es nun gelungen, die Präzision der Buchstabenformen und die Grazie von Davisons Meisterwerk in das digi­tale Zeitalter hinüber zu retten.

Darauf hat die Welt gewartet: Vom Edel-Logo über das styli­sche Elektro-Ambient-CD-Cover oder die Verpackung deli­kater Premium-Delikatessen – Davison Spencerian strahlt überall, wo sie erscheint Glanz, eine klas­si­sche Eleganz aus. Ihre Besonderheit ist die plas­ti­sche Schattenvariante, mit der sich Buchstabenbögen drei­di­men­sional und zwei­farbig über­höhen lassen.

FontShop bietet Davison Spencerian von House Industries – tradi­tio­nell auf CD-ROM inkl. Zugabe … bis zum 6. Dezember 2012 zum Sonderpreis an, für nur 59,– € (CD-ROM plus T-Shirt, OpenType-Format, Lizenz für maximal 10 Arbeitsplätze/Drucker). Zur Bestellung …

Die aktu­ellen Türchen (=Angebote) im FontShop-Noventskalender:

#1: FontBook, gedruckt (2006) und signiert (2012), mehr …
#2: Azuro (Print-, Webfont), -50 %, mehr …
#3: Buchstabilder (Magnet-Typen), nur 9 €, mehr …
#4: »Feedback« (Direktmarketing-Fachbuch), -50 %, mehr …
#5: Calluna Sans/Serif komplett, je nur 58 €, mehr …
#6: Sina OT/Sina Nova OT, je nur 109 €, mehr …
#7: Typometer, statt 19 € nur 14 €, mehr …
#8: »Brochures«, statt 39 € nur 19 €, mehr …

* alle Preise zzgl MwSt, Bücher (und Downloads) sind versand­kos­ten­frei.


6 Kommentare

  1. Simon Wehr

    »Lizenz für maximal 10 Arbeitsplätze/Drucker« Das ist aber auch mal ne Ansage!

  2. Jakob

    Bei der Grabsteinästhetik hilft auch das extru­dieren nicht mehr, sorry ..

  3. Jens Tenhaeff

    tradi­tio­nell auf CD-ROM inkl. Zugabe

    Hihi … Mal sehen wie lange das noch ein sinn­voller Vertriebsweg ist. MacBook Pro anyone?

  4. Jürgen Siebert

    Du glaubst gar nicht, wie lange wir schon Fonts auf ausster­benden Medien vertreiben … und welche alter­na­tiven Vertriebswege unsere Mitarbeiter dazu anbieten können. Erinnert sich noch jemand an ISDN-Übertragung? Oder an Disketten?

  5. merz

    Ach die guten alten Zeiten …

    »Gehst Du bitte aus dem Internet raus, ich muss tele­fo­nieren?!«
    »Ja, gleich Mama, ich brauch noch 15 Minuten, ich lade mir gerade ein Foto runter.«

  6. corona

    @ Jens:

    Mein MacBookPro kann T-Shirts leider nicht herun­ter­laden, muss ich vlt den Provider wech­seln?

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">