5. Münchner Typotag

Das Programm für den 5. Münchner Typotag, veran­staltet von Kochan & Partner und der Typografischen Gesellschaft München, steht fest. Er findet am 18. und 19. September statt und glie­dert sich in 2 Teile:

1. Mehrwert Design? Von Ramsch und Rausch, von Plagiat und Ornament (Donnerstag, den 18. 9. 2008 von 16:00 – 22:30 Uh)

Guido Wiegand wird sich mit Marke und Plagiat ausein­an­der­setzen, Eric Pfromm und Christian Schüten mit Funktion und Ornament, Martin Summ nimmt sich des Themas Verramschung an und nach einer Einführung von Gabriele Werner wird Nikolas Tüller dem (Design-)Rausch auf den Grund gehen. Der 1. Teil des Typotages mündet in einer Glasprobe mit Abendimbiss, um Form und Funktion, Geschmack und Geschmäcker lust­voll in eine neue Verbindung zu bringen. Gerd Holzheimer wird dazu eigene und fremde Texte präsen­tieren. (Un-)Kostenbeitrag 100,00 €.

2. Reden über Typographie: Vernissage der 54. TDC-SHOW, mit der Langen Nacht der ausge­zeich­neten Typen (Freitag, den 19. 9. 2008 ab 18:30 Uhr mit open end)
Mit Kurzvorträgen u. a. von Herbert Lechner und Prof. Thomas Rempen und der Eröffnung der TDC-SHOW durch das Deutsche Komitee des Type Director Club of New York. Eintritt frei.

Anmeldung und weitere Informationen auf der Webseite www​.typotag​.de.


<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">