OpenType Upgrade: Linotype, FontFont, Monotype & ITC

OpenType Font LogoAnfang 2007 verkündete Fontblog das Ende der PostScript-Type-1-Schriften. Fünf Jahre später entschied das Softwarehaus Adobe, auch die TrueType-Technologie nicht weiter zu entwickeln. Seit über 10 Jahren veröffentlichen die Bibliotheken von Linotype, FontFont und Monotype Schriften für den Druck als plattformübergreifende OpenType-Fonts. »Alte« PostScript- und TrueType-Fonts und OpenType-Standart-Schriften können jetzt auf OpenType-Pro-Fonts erweitert werden.

Nach ihrer Erstveröffentlichung wurden in den letzten Jahren viele OpenType-Schriften zusätzlich mit Spracherweiterungen ausgestattet. Die wenigsten Entwerfer belegen den üppigen Zeichenvorrat von vornherein (technisch möglich sind übrigens 65.536 Glyphen), sondern dem Standard-Zeichensatz-Umfang (OT Std) folgt – meist deutlich später– ein Upgrade (OT Pro, Pro CFF …), auch als Extension bezeichnet. Osteuropa-Zeichen-Karte Die Karte zeigt die geographischen Sprachräume in West- und Osteuropa. Ein Standard-OT-Font aus der FontFont- Bibliothek deckt die gelben Regionen ab. FF-Pro-Fonts unterstützen auch CE-Sprachen, einschließlich Türkisch, Rumänisch und die baltischen Sprachen (grün). Besonders gut ausgebaute FF-Pro-Fonts enthalten darüber hinaus griechische (lila) und/oder kyrillische Zeichen (rosa). Quelle: europafonts.de

OT-Pro-Fonts enthalten zusätzlich zu den westeuropäischen Zeichen auch Sonderzeichen für lateinische und/oder nicht-lateinische Fremdsprachen, wie osteuropäische Sprachen – häufig zusätzlich türkisch, griechisch oder kyrillisch. Viele enthalten zusätzliche Kapitälchen, Mediävalziffern, erweiterte Ligatur-Sets, Schwungbuchstaben und alternative Zeichen. Unser OpenType Upgrade Angebot umfasst:

  1. Das Upgrade eines PostScript-Type-1- oder eines TrueType-Fonts auf den entsprechenden OpenType-Pro-Font.
  2. Das Upgrade eines OpenType Fonts auf den entsprechenden Font im OpenType-Pro-Format.

Wir gewähren auf jedes Upgrade eines Standard-OpenType-Fonts, bzw. Postscript und Truetype Fonts 30% Rabatt. Voraussetzung: Der von Ihnen gezahlte Kaufpreis der Font-Familie lag bei über 200 € netto. Das Angebot gilt bis 31. Dezember 2015. 

Und so geht‘s: Den Kaufbeleg (von FontShop, Linotype oder Monotype), der Sie als Käufer bzw. Lizenznehmer ausweist, einfach an sales@fontshop.com mailen und Sie erhalten für Ihren »alten« Font ein unverbindliches Angebot mit 30% Rabatt für das Upgrade auf OpenType Pro.

Die Aktion gilt für alle Schriften aus der FontFont-Bibliothek, sowie aus den Bibliotheken von Linotype, Monotype und ITC.

OpenType-Pro-Fonts besitzen die gleichen technischen und ästhetischen Spezifikationen wie Opentype-Standard-Schriftarten. So kann ein OT-Font durch einen OT-Pro-Font ersetzt werden, ohne unerwünschte Veränderungen im Layout zu bewirken. Der Pro-Zusatz im Datei-Namen hilft Verwechslungen zu vermeiden.

FF-Dax-Language-Support2 Die FF Dax® enthält als OpenType-Pro-Font Zeichen für die Sprachunterstützung für 164 Sprachen, darunter von tschechisch, türkisch, griechisch und kyrillisch. Das Upgrade-Angebot ist besonders für Unternehmen interessant, die Drucksachen in der Hausschrift für neue Märkte erstellen möchte.

Ein Beispiel:

FF Dax 1 kostet in der Western-Language-Support-Std-Version  219 € (zzgl. USt.). In der Version mit erweitertem Lateinischen Zeichensatz kostet das FF Dax 1 Paket rabattiert 230,30 €  statt 329 € (zzgl. USt.). 

Die FF Dax enthält als OpenType-Pro-Font Zeichen zusätzlich die Sprachunterstützung für die lateinisch osteuropäischen Sprachen.

Werfen Sie eine Blick auf Ihre Schriftensammlung: Wenn Sie Font-Familien im PostScript-Type-1-Format (Dateiendung*.AFM, *.PFM, *.INF und *.PFB) finden oder im TrueType-Format (Dateiendung *TTF) können Sie jetzt günstig auf das aktuelle OpenType-Pro upgraden. 

Die Schriften aus der FontFont-Bibliothek und den Bibliotheken von Linotype, Monotype und ITC enthalten verbreitete Originalschriften, wie Helvetica®, Garamond, Frutiger®, Bodoni™, Futura®, Times®, Officina®,  FF DIN®, FF Meta, FF Netto®, FF Unit®, FF Clan®, ITC Avant Garde Gothic ® FF Fago®, Rockwell® oder Walbaum™.

– – –
LINKS:

 OpenType-Technik: Detaillierte Informationen über OpenType-Fonts können in unserem FAQ-Bereich nachgelesen werden.

 OpenType-FontFonts: Eine umfangreiche Einführung* zu OpenType-FontFonts (PDF, 70 Seiten, 1,2 MB)

* Einzelne Schriften können von dieser Beschreibung abweichen.
– – –
Dax ist eine Marke der Monotype GmbH, die beim Amerikanischen Patent- und Markenamt eingetragen ist und die die in bestimmten anderen Rechtsordnungen eingetragen sein kann. FF ist eine Marke der Monotype GmbH, die beim Amerikanischen Patent- und Markenamt eingetragen ist und die die in bestimmten anderen Rechtsordnungen eingetragen sein kann.


7 Kommentare

  1. Curd

    Wunderbar natürlich auch der Eric Gill Series Complete Pack. Schade, dass man mittels Klicks über das werbende E-Mail nicht da hin findet. Leider verhält sich dies entsprechend vieler Links hier im Blog, die bekanntlich oft auch nicht dorthin führen, wie’s angegeben wird.

    • Sabine

      Der Beitrag bezieht sich nicht auf die Schriften der gerade erschienenen Eric Gill Series, die bereits hervorragend ausgebaut wurden, sondern auf ältere OpenType-Fonts, seit 2010, Curd. Bitte kommentiere zum Thema.

    • Gerhild G.

      Ohne diesen Beitrag hätte ich aber nie davon erfahren. Wär schön blöd, blieben alle nur beim Thema, dann wäre oft wesentlich weniger zu verdienen.

      Aber worum’s mir dabei geht, ist die Frage, wie lange dieser Preis gilt. Bleibt der bestehen oder ist das nur ein vorübergehendes Angebot? Dann wäre eine diesbezügliche Aufklärung von Vorteil, vielleicht sogar mit Enddatumsanzeige. Vielen Dank!

  2. Tuomo Metso

    Ziemlich viel Wasser auf der “Landkarte”. Gilt das Angebot erst ab 2080?

  3. Sabine

    @David Folge dem Link zur Originalgrafik und Du weißt Bescheid.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">