Neue Karstadt-Schrift Albertina

Der KarstadtQuelle-Konzern meint es ernst mit der Neuausrichtung, was sich nicht nur in der Dachmarke Primondo ausdrückt, sondern bis hinunter in die Typografie reicht. Seit heute ist die Monotype Albertina bei Karstadt zu sehen, eine Serif aus dem Jahr 1965, entworfen von Chris Brand. Zum Einsatz kommen drei OpenType-Schnitte (Regular, Italic, Medium), die die eingeführte Interstate jedoch nicht ablösen sondern ergänzen … zum Beispiel im Internet, siehe Abbildung. Meine Hintergrundwissen kommt nicht von ungefähr: Der Düsseldorfer KarstadtQuelle-Agentur KW43 branddesign beratend zur Seite stand FontShops Corporate Font Abteilung (Corporate Font Info-Broschüre, PDF 1,3 MB). Und deshalb wird die neuen Karstadt-Schrift – fix und fertig vorgepackt – von FontShop ganz besonders schnell gefunden und geliefert (030 69696333).

(Abb.: www.karstadt.de)


3 Kommentare

  1. Oliver Adam

    So schön die Albertina ist, so unsinnig ist ihr Einsatz bei Karstadt: Wurde doch erst vor nicht allzulanger Zeit die recht ähnliche »Karstadt Corporate« als Serifenschrift implementiert – und auch häufig eingesetzt …

  2. sr

    Karstadt nimmt meine Hausschrift!
    Ich freu mich ··> http://www.thehos-inc.com

  3. Links of London Jewelry On Sale

    So schön die Albertina ist, so unsinnig ist ihr Einsatz bei Karstadt: Wurde doch erst vor nicht allzulanger Zeit die recht ähnliche »Karstadt Corporate« als Serifenschrift implementiert – und auch häufig eingesetzt …

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">