✪ Dessau Pro für 129,– 95,– €

Die Typografie des Bauhaus, in einer Fontfamilie: Dessau Pro.

Die Maxime der Gebrauchsgrafik zu Bauhaus-Zeiten lautete: Einen Text so klar und einfach wie möglich gestalten, den Inhalt optimal vermitteln. Nicht wenige Schriftklassiker fußen auf Experimenten in den Bauhaus-Ateliers: Super Grotesk (Arno Drescher), Futura (Paul Renner), Kombinationsschrift (Joseph Albers) und Universal (Herbert Bayer); natürlich auch das das Modell für ITC Bauhaus, von Ed Benguiat und Victor Caruso.

Inzwischen gibt es für einige Bauhaus-Alphabete digitalisierte Versionen, oft großartig ausgebaut, um den Bedürfnissen der Jetztzeit gerecht zu werden. Die neueste Kollektion im Bauhaus-Stil ist Dessau, von Gábor Kóthay. Er fokussierte seine Interpretation auf die ungarischen Einflüsse der Designschule: »I wanted to commemorate Hungarian designers and teachers, e. g. Breuer, Moholy-Nagy, Molnár, or Kassák. We’re under influences of these design personalities for more than sixty years.«

Kóthays Dessau basiert auf Originalentwürfen. Er begann im Jahr 1987 und erweiterte die Kollektion auf inzwischen 11 Schriftschnitte. Sein Dessau-Paket bietet eine breite Palette von Bauhaus-Schriftstilen. Wir finden Dessau Future, zwei Stencil, die technoide Interpretation Neu Dessau, sowie die Geometrik und Plakat, zwei wunderbare Display-Schriften.

Als Stern der Woche bietet FontShop in den kommenden 7 Tagen das komplette Dessau-Paket zum Sonderpreis von 95 € an (statt 129 €). Wer mehr sehen möchte, lädt sich das Dessau-Schriftmusterheftchen. Wer genug weiß, kann auf dieser Seite sofort bestellen …


<em>kursiv</em>   <strong>fett</strong>   <blockquote>Zitat</blockquote>
<a href="http://www…">Link</a>   <img src="http://bildadresse.jpg">